Kategorie-Archiv: Museumsuferfest Frankfurt

Museum für Kommunikation – Programm zum Museumsuferfest 2015

07-Key-Visual-IN-80-DINGEN-In 80 Tagen um die Welt? Die Wette gilt. Eisenbahnen, Telegrafen und Postdampfer ließen im ausgehenden 19. Jahrhundert die Welt rasant zusammenschrumpfen. Die Ausstellung „In 80 Dingen um die Welt. Der Jules-Verne-Code“ lädt ein zu einer Entdeckungsreise rund um den Globus und durch die Zeit. Auf den Spuren von Vernes Roman zeugen Fundstücke wie ein Reiseschreibtisch, ein Spazierstock mit Kompass und historische Landkarten von Vernetzung und Beschleunigung der Welt, die wir heute bequem per Mausklick entdecken können. In der Forums-Ausstellung „Im Blitzlicht – Wenn Privates öffentlich wird“ präsentiert das Museum die besten Arbeiten aus dem diesjährigen Wettbewerb des DOCMA-Magazins für digitale Bildbearbeitung zur visuellen Inszenierung des Privatlebens. In diesem Jahr stand das Verhältnis zwischen Kamera und Privatsphäre im Fokus. Besucherinnen und Besucher können hier in der „Foto-Box“ mit dem eigenen Bild experimentieren. In der Dauerausstellung gilt: „Medien erzählen Geschichte(n)“. Auf 2.500 qm wird hier die Entwicklung der Kommunikation erlebbar. Von der Buschtrommel über die Postkutsche bis zum Internet sind zahlreiche Schätze der Post- und Telekommunikationsgeschichte zu entdecken. In der Kinderwerkstatt bekommen wir in diesem Jahr Besuch aus Indonesien.

Zu den Programmpunkten

Samstag und Sonntag:

Aktionen für Kinder
◾10 – 20 Uhr: Indonesien zu Gast in der Kinderwerkstatt (1. OG)
◾12 – 17 Uhr: Kinderschminken (Terrasse)
◾10 – 18 Uhr : Bastel-Werkstatt: Indonesische Schattenfiguren (UG)
◾10 – 18 Uhr : Clownaktion und Ballonfiguren für das Publikum (Terrasse)
◾15, 16 und 17 Uhr: Tropische Shakes zum Selbstmixen im Museumscafé (Kosten 2,5 €)

Auf der kunterbunten Museumsterrasse können sich Kinder von unserem Clown aus einem Luftballon eine lustige Figur zaubern und schminken lassen. In der Kinderwerkstatt haben wir Besuch aus Indonesien. Kleine Besucher lernen hier das Gastland der Buchmesse von der kreativen Seite kennen und können in der Bastelwerkstatt indonesische Schattenfiguren herstellen. Eine tropische Erfrischung gibt es in unserem Museumscafé, wo Kinder selbst mixen und dekorieren können.

Sonntag, 12, 14 und 16 Uhr, Vortragsraum, für Kinder ab 4 Jahre:

Kindertheater Laku Paka: Serafina und der Löwenkönig
Selbst ein gefürchteter alter Löwe kann mal in eine Falle tappen, dann braucht er eine mutige Freundin, zum Beispiel eine kleine Savannenmaus. Mit dem Stück Serafina und der Löwenkönig erzählen Kerstin Röhn und Günter Staniewski die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft und ziehen kleine und große Besucher in ihren Bann. Seit 30 Jahren gehört das Theater Laku Paka zu den renommiertesten Figurentheatern Deutschlands.

Samstag und Sonntag, 13 – 18 Uhr, Lichthof Fotoaktion für Reiselustige:

Last Minute Weltreise (UG)
Spontane Weltenbummler können an diesem Wochenende bequem vom Museum aus den Globus bereisen. Per Green Screen werden die Besucherinnen und Besucher an ferne Orte gebracht und können einen Schnappschuss mit nach Hause nehmen.

Samstag und Sonntag, 19 – 20.30 Uhr, Terrasse Live-Musik:

Ismael-Seck_Trommelperf250Trommelperformance mit Ismael Seck & Les Ismaelis
Die afrikanischen Trommeln dienten schon immer als Kommunikationsmittel, als Zugang zur Seele oder zum Nachbardorf. Sie sind das älteste Telefon der Welt und die Rhythmen, die sie aussenden, sind der Urrhythmus der Menschheit. Ismael Seck, geboren im Senegal, unterrichtet seit 1996 Percussion und ist zu eine feste Größe im RheinMain-Gebiet geworden. Er lehrt traditionelle Rhythmen auf der Djembe für Anfänger, Fortgeschrittene und Kinder.

Samstag und Sonntag, 10-18 Uhr, Erdgeschoss:

Sonderstempel_Deutsche-PostSonderstempel und -postkarte mit der Sonderpostfiliale der Deutschen Post
Eigens zum Museumsuferfest bringt die Deutsche Post einen Sonderstempel und eine auf 500 Stück limitierte Sonderpostkarte heraus. Das Motiv liefert ein besonderes Jubiläum am Museumsufer. Es zeigt den für seine Architektur vielfach preisgekrönten Bau des Museums für Kommunikation von Günter Behnisch, der vor 25 Jahren eröffnet wurde. Liebhaber, Sammler und Neugierige erhalten Sonderstempel und Postkarte in der Sonderpostfiliale im Erdgeschoss.

Samstag und Sonntag, 13 – 19 Uhr, Dachgeschoss:

Amateure funken um die Welt in der Funkstation
Am höchsten Punkt, auf dem Dach des Museums genießen Besucherinnen und Besucher die einmalige Aussicht auf die Frankfurter Skyline und können in der Funkstation erleben, wie man ohne Internet mit der ganzen Welt kommunizieren kann. Hier erklären die Funker des Deutschen Amateur-Radio-Clubs anschaulich verschiedene Geräte und Funkweisen und geben Einblicke in den weltumspannenden Funkverkehr.

Kurzführungen durch die Sonderausstellungen

Samstag und Sonntag, 12, 14, 18, 20 Uhr, 2. Obergeschoss:

Kurzführungen: In 80 Dingen um die Welt. Der Jules-Verne-Code
„Die Erde ist kleiner geworden, weil wir sie heute zehn Mal schneller umrunden können als noch vor 100 Jahren”, schrieb Jules Verne in seinem Bestseller In 80 Tagen um die Welt. Der französische Schriftsteller teilte eine im ausgehenden 19. Jahrhundert weit verbreitete Weltsicht. Damals ließen Eisenbahnen, Postdampfer und Telegrafen die Welt rasant zusammenschrumpfen und legten als „Viktorianisches Internet“ den Grundstein für unser heutiges World Wide Web. Die Geschichte und Geschichten der Globalisierung werden in der Ausstellung „In 80 Dingen um die Welt. Der Jules-Verne-Code“ lebendig. Auf den Spuren von Vernes Roman lädt diese ein zu einer Entdeckungsreise um den Globus und durch die Zeit.
Samstag und Sonntag, 13, 15, 16 Uhr, 1. Obergeschoss:

Kurzführungen: Der DOCMA Award 2015: Im Blitzlicht – Wenn Privates öffentlich wird
Sehen und gesehen werden: Schon immer gab es ein Interesse am Privatleben anderer und den Wunsch, sich selbst zu präsentieren. Früher blieb es meist bei Klatsch und Tratsch. Doch die Erfindung der Fotografie ermöglichte, private Momente leicht ins Bild zu setzen und öffentlich zu machen. Das mit der Handykamera geschossene Selfie, die Beute der Paparazzi, eingefangen mit dem Teleobjektiv, und die unbemerkten Aufnahmen der Überwachungskameras gewähren intime Einblicke und zeugen von einer ganz eigenen Bildsprache.

Sonderverkauf von Katalogen zu ermäßigten Preisen!

DHL-Paketsets gratis!

Termin: Freitag, 28. August 2015, 17-22 Uhr, Samstag, 29. August 2015, 10-22 Uhr, Sonntag, 30. August 2015, 10-22 Uhr
Ort: Museum für Kommunikation, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt
Eintritt: 7 Euro (Button zum Museumsuferfest, berechtigt zum Einlass bei  allen beteiligten Museen)

Kontakt

modKommunikat1-250Museum für Kommunikation
Schaumainkai 53
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069/60 60 – 0
Fax: 069/60 60 – 666

Internet:
E-Mail: mfk-frankfurt@mspt.de
www.mfk-frankfurt.de

Öffnungszeiten:
Fr.: 17.00 – 22.00 Uhr
Sa. und So.: 10.00 – 22.00 Uhr

Liebieghaus Skulpturensammlung – Museumsuferfest-Programm

Liebieghaus SkulpturenmuseumSchätze im Liebieghaus
Erleben Sie im Liebieghaus die Faszination einer einzigartigen Sammlung von rund 3.000 Skulpturen! Lassen Sie sich entführen in die Welt des alten Ägyptens, erleben Sie Götter und Athleten des antiken Griechenlands oder filigrane Werke aus Mittelalter, Barock und Klassizismus. In zahlreichen Führungen und Workshops für Groß und Klein können Sie die Schätze des Liebieghauses entdecken oder selbst künstlerisch tätig werden – 5.000 Jahre Bildhauerei sowie die kommende Herbstausstellung „Gefährliche Liebschaften“ bilden die Grundlage für ein abwechslungsreiches Programm.

PROGRAMM
Treffpunkt für alle Führungen: Foyer im Liebieghaus

Freitag, 28. August 2015
18:00 Uhr Unsere Lieblingsstücke: Die ägyptische Priesterin Takait (Führung für Erwachsene)
11.00–18.00 Uhr Herz aus Stein/Geheime Botschaften/Lieblingsfiguren aus Ton (Workshops für Kinder)

Samstag, 29. August 2015
11:30 Uhr Wer ist die Schönste im Liebieghaus? (Führung zum Mitwählen für Kinder)
12:00 Uhr Die Highlights des Liebieghauses (Führung für Erwachsene)
15:00 Uhr Liebesgeflüster in Stein gemeißelt! Bärbel und Jakob von Niclaus Gerhaert (Führung für Erwachsene)
18:00 Uhr Unsere Lieblingsstücke: Die griechische Göttin Athena (Führung für Erwachsene)
19:00 Uhr Machtspielchen. Von ägyptischen Pharaonen und antiken Herrschern (Führung für Erwachsene)
11.00–18.00 Uhr Herz aus Stein/Geheime Botschaften/Lieblingsfiguren aus Ton (Workshops für Kinder)

Sonntag, 30. August 2015
11:00 Uhr Von Musen geküsst. Die Kunst der Bildhauerei von der Antike bis in die Neuzeit (Führung für Erwachsene)
15:00 Uhr Unsere Lieblingsstücke: Ariadne auf dem Panther (Führung für Erwachsene)
16:00 Uhr Schlossgeschichten! Die Villa des Barons von Liebieg (Familienführung)
18:00 Uhr Die Highlights des Liebieghauses (Führung für Erwachsene)
11.00–18.00 Uhr Herz aus Stein/Geheime Botschaften/Lieblingsfiguren aus Ton (Workshops für Kinder)

Kontakt
Liebieghaus Skulpturensammlung
Schaumainkai 71
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069/65 50 49 – 0

Internet:
E-Mail: info@liebieghaus.de
www.liebieghaus.de

Öffnungszeiten:
Fr.: 10.00 – 20.00 Uhr, Sa.: 10.00 –
22.00 Uhr, So.: 10.00 – 20.00 Uhr

Historisches Museum Frankfurt – Meseumsuferfest-Programm 2015

historisches Museum Frankfurt„Erleben Sie die Schätze des historischen museums frankfurt am Römerberg einmal ganz anders!
Bäppi La Belle alias Lisbet Windsor führt anlässlich des diesjährigen Besuchs der Queen durch den Saalhof. Verschiedene Führungen laden ein, das historische museum frankfurt seine 5 Dauerausstellungen und die Wechselausstellung zu erkunden.
Die Evangelisch Indonesische Kristusgemeinde bietet mit ihren Part­nern Einblicke in die Geschichte und Kultur Indonesiens. Typisch in­do­ne­si­sche Tänze und verschiedene musikalische Beiträge sind nur an diesem Wochenende im Sonnemann-Saal zu sehen. Kulinarische Köst­lich­kei­ten aus Indonesien im wohltemperierten Rententurmfoyer des historischen museum frankfurt bieten auch kulinarisch einen Ausflug in das diesjährige Gastland der Buchmesse.
Wie in den vergangenen Jahren findet auch 2015 die beliebte Ver­lo­sung im Informationszelt statt: 10 Gewinner werden das Ab­schluss­feu­er­werk vom Rententurm genießen können.
In der Ausstellung „Gallus – ein Viertel und ein Ganzes“ lernen Sie den Stadtteil aus dem Blickwinkel seiner Bewohner/innen kennen.
Treffpunkt der Veranstaltungen (sofern nicht anders angegeben):
der Leopold-Sonnemann-Saal im hmf.“ (Text: Historisches Museum)

Gewinnspiel:
Wie in den vergangenen Jahren findet auch 2015 die beliebte Verlosung im Informationszelt statt: 10 Gewinner werden das Abschlussfeuerwerk vom Rententurm genießen können.

In der Ausstellung „Gallus – ein Viertel und ein Ganzes“ lernen Sie den Stadtteil aus dem Blickwinkel seiner Bewohner/innen kennen.

Programm

Freitag, 28. August 2015
18:00 – 21:00 Uhr Büchermarkt und Gewinnspiel
18:00 Uhr Führung Lisbeth Windsor alias Bäppi La Belle
19:30 Uhr Führung im historischen museum frankfurt
20:30 Uhr Führung Lisbeth Windsor alias Bäppi La Belle

Samstag, 29. August 2015
10:00 – 20:00 Uhr Büchermarkt und Gewinnspiel
10:00 – 20:00 Uhr Ganzätig – Gastronomisches Angebot: Indonesien, RTF
10:00 – 20:00 Uhr Kinderspur durch die Dauerausstellung Sammler und Stifter
12:30 – 12:45 Uhr Indonesischer Tanz- und Musikbeitrag im LSS
13:00 Uhr Führung im historischen museum frankfurt
14:00 Uhr Führung Lisbeth Windsor alias Bäppi La Belle
14:30 – 14:45 Uhr Indonesischer Tanz- und Musikbeitrag im LSS
15.15 Uhr Führung Lisbeth Windsor alias Bäppi La Belle
16:30 Uhr Führung im historischen museum frankfurt
17:30 – 17:45 Uhr Indonesischer Tanz- und Musikbeitrag im LSS
17:45 Uhr Führung Lisbeth Windsor alias Bäppi La Belle
19:30 – 19:45 Uhr Indonesischer Tanz- und Musikbeitrag im LSS

Sonntag, 30. August 2015
10:00 – 19:00 Uhr Büchermarkt und Gewinnspiel
10:00 – 20:00 Uhr Ganzätig – Gastronomisches Angebot: Indonesien, RTF
10:00 – 20:00 Uhr Kinderspur durch die Dauerausstellung Sammler und Stifter
12:30 – 12:45 Uhr Indonesischer Tanz- und Musikbeitrag im LSS
13:00 Uhr Führung im historischen museum frankfurt
13:00 Uhr Ziehung der Gewinner des Gewinnspiels
14:30 – 14:45 Uhr Indonesischer Tanz- und Musikbeitrag im LSS
15:00 Uhr Führung im historischen museum frankfurt
17:30 – 17:45 Uhr Indonesischer Tanz- und Musikbeitrag im LSS
18:00 Uhr Führung im historischen museum frankfurt
18:30 – 18:45 Uhr Indonesischer Tanz- und Musikbeitrag im LSS
22:30 – 23:00 Uhr Abschlussfeuerwerk mit Blick aus dem Rententurm für die Gewinner des Museumsuferfest-Gewinnspiels

Kontakt
historisches museum frankfurt (hmf)
Fahrtor 2 (Römerberg)
60311 Frankfurt am Main
Tel.: 069/21 23 55 99

Internet:
www.historisches-museum-frankfurt.de

Öffnungszeiten:
Fr.: 17.00 – 22.00 Uhr, Sa.: 10.00 –
22.00 Uhr, So.: 10.00 – 20.00 Uhr

Festival der Komik VII vor dem Caricatura zum Museumsuferfest vom 28.08. – 30.08.2015

© massow-picture - der Elch, Symbol der neuen Frankfurter Schule grüßt hintersinnig die Besucher des Caricatura.
© massow-picture – der Elch, Symbol der neuen Frankfurter Schule, grüßt hintersinnig die Besucher des Caricatura.

Zum Museumsuferfest veranstaltet das komischste Museums Deutschlands visavis auf dem Weckmarkt das 7. Festival der Komik. An diesen drei Tagen, vom 28.08. bis 30.08.2015 treten die erlesensten komischen Bühnenkünstler auf – moderiert wird das Festival von Bernd Gieseking.

Festival der Komik VII
28.08.2015 – 30.08.2015
3 Tage lang Komische Kunst auf der Bühne!

Bereits zum siebten Mal findet vom 28. bis 30. August 2015 das Festival der Komik statt – draußen und umsonst! Im Rahmen des Museumsuferfestes präsentiert das caricatura museum auf dem Weckmarkt drei Tage lang erlesenste satirische Bühnenkunst, moderiert von Bernd Gieseking.

Hier geht’s zum Programm-Heft!

Freitag, 28. August:
20.00 – 22.00 Pit Knorr, Oliver Maria Schmitt und Hans Zippert: 1000 Fragen, die uns plagen

Samstag, 29. August:
14.00 – 15.30 Dietmar Wischmeyer: Wischmeyer liest vor und zurück!
16.00 – 17.30 Severin Groebner: Daß ich das noch erleben muß!
18.00 – 19.30 Gerhard Henschel: Künstlerroman
20.00 – 21.30 Fil: Die Verschiedenheit der Dinge

Sonntag, 30. August:
14.00 – 15.30 Heiko Werning: Die weiße Lesung
16.00 – 17.30 Thomas Koch: Ein Mann liest zurück!
18.00 – 19.30 Torsten Gaitzsch, Moritz Hürtgen, Tim Wolff: Die 3 TITANIC-Chefredakteure
20.00 – 21.30 Wohnraumhelden: Rettung naht!

Kontakt

caricatura museum frankfurt –
Museum für Komische Kunst
Weckmarkt 17 (Leinwandhaus)
60311 Frankfurt am Main

Tel.: 069/21 23 01 61
Fax: 069/21 23 88 47

Internet:
E-Mail: caricatura.museum@stadt-frankfurt.de
WWW: www.caricatura.museum.de
FB: www.facebook.com/caricaturamuseum

Öffnungszeiten:
Fr. – So.: 11.00 – 22.00 Uhr, Ausstellung: „Glück im Museum“

Goethe-Haus Museumsuferfest-Programm

Goethehaus FrankfurtNicht nur während des  Museumsuferfestes können Sie im Goethe-Haus auf vier Etagen in den original eingerichteten Räumen das Leben in einem Frankfurter Bürgerhaus des 18. Jahrhunderts nachvollziehen. Angegliedert befindet sich eine Gemäldegalerie der Goethezeit, in der Besucher ungeahnte Schätze findet, darunter Gemälde von Caspar David Friedrich, Johann Heinrich Füssli, Jakob Philipp Hackert. An einem Infostand im  Arkadensaal können sich Interessenten informieren über das geplante Deutsche Romantik-Museum, das neben dem Frankfurter Goethe-Haus am Großen Hirschgraben entstehen wird.

Programm
Samstag, 29. August 2015
10:00 – 17:00 Uhr Garten-Ausstellung: Paradiesgarten der Fantasie – Skulpturen von Liesel Metten
10:30 Uhr Führung durch das Goethe-Haus
14:00 Uhr Führung durch das Goethe-Haus
14:00 – 16:00 Uhr Infostand Deutsches Romantik-Museum
15:00 Uhr Englische Führung durch das Goethe-Haus
15:00 Uhr Führung: Literaturplastiken von Liesel Metten. Dichterdenkmal Brentano / Heine / Hugo und Loreley-Skulptur

Sonntag, 30. August 2015
10:00 – 17:00 Uhr Garten-Ausstellung: Paradiesgarten der Fantasie – Skulpturen von Liesel Metten
10:30 Uhr Führung durch das Goethe-Haus
14:00 Uhr Führung durch das Goethe-Haus
14:00 – 16:00 Uhr Infostand Deutsches Romantik-Museum
15:00 Uhr Führung: Literaturplastiken von Liesel Metten. Dichterdenkmal Brentano / Heine / Hugo und Loreley-Skulptur
16:00 Uhr Führung durch das Goethe-Haus

Kontakt

Frankfurter Goethe-Haus/
Frankfurter Goethe-Museum
Großer Hirschgraben 23 – 25
60311 Frankfurt am Main

Tel.: 069/13 88 00
Fax: 069/13 88 02 22

Internet:
E-Mail: info@goethehaus-frankfurt.de
WWW: www.goethehaus-frankfurt.de
WWW: www.deutsches-romantik-museum.de

Öffnungszeiten:
Fr. und Sa.: 10.00 – 17.00 Uhr
So.: 10.00 – 17.30 Uhr

Institut für Stadtgeschichte Frankfurt – Mesumsuferfest-Programm

Das Institut für Stadtgeschichte befindet sich im Karmeliterkloster. Sie ist die älteste erhaltene Klosteranlage der Main-Metropole und ein Kleinod mitten in Frankfurt. Zur Zeit werden in Begleitung des Grafikers und Designers Wilhelm Zimmermann die Ausstellungen „Politische Plakatkunst Wilhelm Zimmermann“ sowie „Die Frankfurter Großmarkthalle – Ort der Abwesenheit“ gezeigt.

Seit 1998 besteht am selben Ort das Festival für „Alte Musik“. Zudem ist hier die Agentur ALLEGRA (Produktionsleitung) für Konzerte auf historischen Instrumenten sowie Weltmusik und Crossover-Programme untergebracht.

Während des Museumsuferfestes schlüpft unter anderem Silke Westerhoff in die Rolle des Patriziers Claus Stalburg und erläutert im Kreuzgang und Refektorium die herausragenden Wandgemälde des Malers Jörg Ratgeb (um 1480-1526), die als die bedeutendsten vorbarocken Wandmalereien nördlich der Alpen gelten.

Programm

Samstag, 29. August 2015
12:00 Uhr Konzert 1: Gunar Letzbor (Musik von Bach, Telemann u. a. für Violine solo)
13:00 Uhr Konzert 2: MELiOS (spanisch-sefardische Musik, Jazz & Folklore)
14:00 Uhr Konzert 3: Gunar Letzbor (Musik von Bach, Telemann u. a. für Violine solo)
15:00 Uhr Kostümführung: Ratgeb
15:00 Uhr Künstlerführung: „Politische Plakatkunst Wilhelm Zimmermann“
16:00 Uhr Konzert 4: MELiOS (spanisch-sefardische Musik, Jazz & Folklore)
17:00 Uhr Kostümführung: Ratgeb

Sonntag, 30. August 2015
12:00 Uhr Konzert 1: Cora Schmeiser & Susanne Ansorg (Hildegard von Bingen u. a.)
13:00 Uhr Konzert 2: Ensemble ASPECTE (Musik von Händel, C.P.E. Bach, Quantz u. a.)
14:00 Uhr Konzert 3: Cora Schmeiser & Susanne Ansorg (Hildegard von Bingen u. a.)
15:00 Uhr Kostümführung: Ratgeb
15:00 Uhr Künstlerführung: „Politische Plakatkunst Wilhelm Zimmermann“
16:00 Uhr Konzert 4: Ensemble ASPECTE (Musik von Händel, C.P.E. Bach, Quantz u. a.)
17:00 Uhr Kostümführung: Ratgeb

Kontakt
Institut für Stadtgeschichte im Karmeliterkloster
Münzgasse 9
60311 Frankfurt am Main
Tel.: 069/21 23 84 25
Fax: 069/21 23 07 53

Internet:
E-Mail: info.amt47@stadt-frankfurt.de
www.stadtgeschichte-ffm.de

Öffnungszeiten:
Sa. und So.: 11.00 – 18.00 Uhr

Archäologisches Museum – Museumsuferfest-Programm

Programm zum MUSEUMSUFERFEST (Überblick)
28. – 30. August 2015

Beim diesjährigen Museumsuferfest dreht sich im Archäologischen Museum Frankfurt alles um „Bodenschätze“! In der Ausstellung gibt es spannende Kurzführungen für Familien und Kinder ab 8 Jahren, und auf der Wiese vor dem Museum bietet der „Verein Bandkeramisches Aktionsmuseum e.V.“ vielfältige Mitmachaktionen an.

Kurzführungen ca. 15 Minuten

Bodenzauber – so entsteht Boden
Freitag 15 Uhr
Samstag 11 Uhr, 16:30 Uhr
Sonntag 11 Uhr, 16:30 Uhr

Wie alt ist das? – Archäologische Datierungsmethoden
Freitag 17:30 Uhr
Samstag 15 Uhr, 17:30 Uhr
Sonntag 13:30 Uhr

Mitmach-Aktionen

Schalen, Flaschen, Kümpfe – Gefäße der Jungsteinzeit selber töpfern
Für Kinder ab 8 Jahren.
Die selbst getöpferten Gefäße können (ungebrannt!) mit nach Hause genommen werden.
Freitag 15.30 Uhr
Samstag 11:30 Uhr, 15:30 Uhr
Sonntag11:30 Uhr, 15:30 Uhr

Detaillierte Programm-Infos

Kontakt
Archäologisches Museum
Karmelitergasse 1
60311 Frankfurt am Main

Tel.: 069/21 23 58 96
Fax: 069/21 23 07 00

Internet:
E-Mail: info.archaeolmus@stadt-frankfurt.de
WWW: www.archaeologisches-museum.frankfurt.de

Öffnungszeiten:
Fr.: 15 – 20 Uhr
Sa. und So.: 10.00 – 20.00 Uhr

Museum Judengasse am Museumsuferfest 2015

Da das Jüdische Museum und Museum Judengasse saniert und für neue Ausstellungen vorbereitet werden, präsentiert sich das Museum mit einem Stand am Frankfurter Nordufer:

Programm:

Samstag, 29. August 2015
13:00 – 18:00 Uhr „Hebräisch in 10 Minuten“ – für Kinder und Erwachsene Hebräisch ist gar nicht so schwer. Nach 10 Minuten kann jeder seinen Namen schreiben – auf einen Button, den jeder behalten darf.
14:00 Uhr Klezmer-Workshop mit dem Klarinettisten Roman Kuperschmidt und seinem Ensemble. Jeder kann teilnehmen – auch ohne Klarinette!
16:00 Uhr Klezmer-Workshop
18:00 Uhr Klezmer-Workshop

Sonntag, 30. August 2015
13:00 – 18:00 Uhr „Hebräisch in 10 Minuten“ – für Kinder und Erwachsene Hebräisch ist gar nicht so schwer. Nach 10 Minuten kann jeder seinen Namen schreiben – auf einen Button, den jeder behalten darf.
14:00 Uhr Klezmer-Workshop mit dem Klarinettisten Roman Kuperschmidt und seinem Ensemble. Jeder kann teilnehmen – auch ohne Klarinette!
16:00 Uhr Klezmer-Workshop
18:00 Uhr Klezmer-Workshop

Kontakt

Museum Judengasse
Kurt-Schumacher-Straße 10
60311 Frankfurt am Main

Tel.: 069/21 23 50 00
Fax: 069/21 23 07 05

Internet:
E-Mail: info@juedischesmuseum.de
www.juedischesmuseum.de

Öffnungszeiten:
Das Museum ist derzeit geschlossen.
Öffnungszeiten des Standes: Sa. und So.: 13 – 20 Uhr

Kindermuseum Frankfurt – Museumsuferfest-Programm

Das kinder museum frankfurt ist – auch wenn es von vielen erst jetzt so richtig wahrgenommen wird – das älteste der Bundesrepublik und feierte 2012 seinen vierzigsten Geburtstag. Es wurde 1972 vom historischen museum frankfurt gegründet und ist seither das einzige Museum in Frankfurt, das ganz speziell für die junge Zielgruppe Ausstellungen konzipiert und zeigt. Mit seinen Ausstellungen leistet das kinder museum frankfurt einen Beitrag zur kulturellen Bildung und zur Kreativitätsförderung der nachfolgenden Generation. Die Ausstellungen sind interaktiv und speziell für Kinder ab sechs Jahren konzipiert. Seit Anfang 2011 ist außerdem das mini museum, ein Spiel- und Erlebnisbereich, der eigens für Kinder unter sechs Jahren entwickelt und gestaltet ist, in die Ausstellung integriert.

Differenzierte Angebote für eine heterogene Zielgruppe
Neben den Ausstellungen werden im kinder museum Kreativ-Werkstätten, Führungen zur Stadtgeschichte, Kindergeburtstage, Familienaktivitäten, Ferienworkshops und Vieles mehr angeboten. Das kinder museum bietet zusätzlich seit vielen Jahren kostenlose soziokulturelle Programme an, die sich vor allem an Kinder und Jugendliche richten, die aus bildungsfernen Familien stammen. Die mobile Einheit – das kinder museum unterwegs – reist seit 1999 zu den Kindern in die Stadtteile, seit 2010 in Kooperation mit dem Frankfurter Programm Aktive Nachbarschaft. Auch für die Gruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 15 und 20 Jahren werden im kinder museum frankfurt immer wieder besondere Programme konzipiert. Seit dem Jahr 2000 werden jährlich mehrere Schreib- und Druckwerkstätten für Mädchen und junge Frauen durchgeführt. Ziel der Kurse ist es, die Teilnehmerinnen zu einem eigenständigen sprachlichen Ausdruck und dessen gestalterischer Umsetzung anzuregen.

Programm
Samstag, 29. August 2015
10:00 – 20:00 Uhr Mitmach-Stationen und Spezialist/innen in der Ausstellung „Schrift:stellen & Zeichen: setzen“
10:00 – 13:00 Uhr Offene Werkstätten
11:00 – 18:00 Uhr Kolonialwarenladen zum Mitspielen
14:00 – 18:00 Uhr Offene Werkstätten

Sonntag, 30. August 2015
10:00 – 20:00 Uhr Mitmach-Stationen und Spezialist/innen in der Ausstellung „Schrift:stellen & Zeichen: setzen“
10:00 – 13:00 Uhr Offene Werkstätten
11:00 – 18:00 Uhr Kolonialwarenladen zum Mitspielen
14:00 – 18:00 Uhr Offene Werkstätten

Kontakt
kinder museum frankfurt
An der Hauptwache 15
(Zwischenebene)
60313 Frankfurt am Main
Tel.: 069/21 23 51 54
Fax: 069/21 24 20 78

Internet:
E-Mail: info.kindermuseum@stadt-frankfurt.de
www.kindermuseum.frankfurt.de

Öffnungszeiten:
Sa. und So.: 10.00 – 20.00 Uhr