Kategorie-Archiv: Wir in Wiesbaden

Gespräch mit Arzt und Aktivist Michael Wilk über sein Wirken im Kriegsgebiet Nordsyrien am 13.Nov

draußen-nur-kaennchenAchtung: Der Gesprächs- und Informationsabend mit Michael Wilk beginnt am 13. November  schon um 17.00 Uhr und wie wie ausgedruckt um 19.00 Uhr.

Im Rahmen der stadtweiten Veranstaltungsreihe „Wir in Wiesbaden“ findet im Kinder- und Jugendzentrum Biebrich, wi&you, Amt für Soziale Arbeit, Bunsenstraße 6, am Freitag, 13. November, um 17 Uhr ein Gesprächs- und Informationsabend mit Michael Wilk statt. Michael Wilk ist Aktivist und Arzt, der mehrfach in der Region Rojava im Norden Syriens unterwegs war und von seinen Erlebnissen und Erfahrungen aus dem Kriegsgebiet berichtet.

Interessierte Jugendliche sind zum Zuhören und Mitdiskutieren rund um die Themen Kampf um Freiheit, die Auswüchse von ISIS, Krieg und das menschliche Leid eingeladen.

Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0611 319175 oder 0611 319176.

Ort:  Kinder- und Jugendzentrum Biebrich
Bildung – Kultur – Freizeit
Bunsenstraße 6
65203 Wiesbaden
Fon: 0611 31-9175
Fax: 0611 9749710
Mail: info@kijuzgala.de

Draußen nur Kännchen – 6. Nov bis 20. Dez 15 – Veranstaltungsreihe von „Wir in Wiesbaden“

draußen-nur-kaennchenAm 6.November wurde in dem bis zur Treppe hinauf voll besetzten Auditorium der Mauritius-Mediathek (Wiesbadener Stadtbibliothek) das diesjährige umfangreiche Kulturprogramm der Organisation „Wir in Wiesbaden“ unter dem Motto „Draußen nur Kännchen“ in Beisein von Stadtverordnetenvorsteher Wolfgang Nickel, Kulturdezernentin Rose-Lore Scholz, Bürgermeister Arno Goßman und zahlreichen Akteuren der Veranstaltungsreihe eröffnet.

Bis zum 20.Dezember können über 50 Veranstaltungen besucht werden, die sich über die Medien Filme, Diskussionen, Ausstellungen, Lesungen, Kulinarische Abende, Konzerte und Workshops mit unseren Vorurteilen, mit unseren „festgefahrenen Bildern“ und wie wir sie vielleicht auflösen können, beschäftigen wollen. Daher auch das zunächst etwas mißverständliche Motto „Draußen nur Kännchen“, welches symbolhaft für festgefahrenes, unflexibles Verhalten steht, welches jeder von uns – selbst wenn er es vermeiden möchte – mehr oder weniger unbewusst immer wieder an den Tag legt. Jeder hat das schon mal erlebt, dass er im Außenbereich eines Café deswegen keine einzelne Tasse Kaffee bekommt, weil der Wirt eben verordnet hat, dass „Draußen nur Kännchen“ serviert werden sollen, und er oftmals unfähig ist, von seinem „Grundsatz“ abzurücken, selbst, wenn draußen gar kein großer Betrieb herrscht. Und genauso ergeht es uns allen auch immer wieder, selbst, wenn wir uns für noch so liberal und aufgeklärt wähnen.

Diese Veranstaltung „Draußen nur Kännchen“ ist ein wunderbarer Ansatz und kann uns helfen, vielleicht ein wenig flexibler im Denken zu werden und unser festgefahrenes Verhalten aufzulockern.

Programm „Draußen nur Kännchen“