Kategorie-Archiv: Rheingauer Weinwoche

44. Rheingauer Weinwoche startet bei tropisch-schwülen Temperaturen – Edle Tropfen und großes Musikprogramm für jeden Geschmack noch bis zum 18.08.2019

Der neue Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Bürgermeister Dr. Oliver Franz stießen am gestrigen Freitagnachmittag gemeinsam mit der Wiesbadener Weinkönigin Michelle Gönder und der Rheingauer Weinkönigin Katharina Bausch und ZDF-Moderatorin Babette von Kienlin zur Eröffnung der 44.Rheingauer Weinwoche auf der Bühne vor dem Wiesbadener Rathaus an. (v.links: Michelle Gönder, Dr. Oliver Franz, Gert-Uwe Mende, Katharina Bausch u. Babette von Kienlin. ©  Foto: Diether v Goddenthow
Der neue Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Bürgermeister Dr. Oliver Franz stießen am gestrigen Freitagnachmittag gemeinsam mit der Wiesbadener Weinkönigin Michelle Gönder und der Rheingauer Weinkönigin Katharina Bausch und ZDF-Moderatorin Babette von Kienlin zur Eröffnung der 44.Rheingauer Weinwoche auf der Bühne vor dem Wiesbadener Rathaus an. (v.li.) Michelle Gönder, Dr. Oliver Franz, Gert-Uwe Mende, Katharina Bausch u. Babette von Kienlin. © Foto: Diether v Goddenthow

Bei tropisch-schwülen Temperaturen gaben am Freitag, 9. August, um 17 Uhr, Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Bürgermeister Dr. Oliver Franz auf der großen Bühne vor dem Wiesbadener Rathaus den offiziellen Startschuss zur 44. Rheingauer Weinwoche. Unterstützt wurden sie dabei von der Wiesbadener Weinkönigin Michelle Gönder und der Rheingauer Weinkönigin Katharina Bausch. Präsentiert wurde die Eröffnungszeremonie von ZDF-Moderatorin Babette von Kienlin, die zuvor die Brassband frohsinn KV Frohsinn Oberursel und die Frankfurter Weinkönigin Marilen Mau als Überraschungsgäste begrüßte und traditionell sämtliche Rheingauer Weinköniginnen vorstellte.

Die Brassband des KV Frohsinn Oberursel, hier bei ihrem Einmarsch auf die Rathausbühne, sorgte auch auf dem Dern'schen Gelände für gute Stimmung. ©  Foto: Diether v Goddenthow
Die Brassband des KV Frohsinn Oberursel, hier bei ihrem Einmarsch auf die Rathausbühne, sorgte auch auf dem Dern’schen Gelände für gute Stimmung. © Foto: Diether v Goddenthow

Die Rheingauer Weinwoche steht auf in diesem Jahr wieder für Fans edler Tropfen, prickelnder Sekte und guter Unterhaltung. Vielen Weinfreunden gilt sich als die schönste Zeit des Jahres. An knapp 100 Weinständen präsentieren Weingüter aus Wiesbaden und dem Rheingau auf dem Schlossplatz, vor der Marktkirche und auf dem Dern´schen Gelände ihre Erzeugnisse.
An 22 Imbiss-Ständen sorgen Gastronomen für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher. Traditionell wird auf der großen Bühne vor dem Rathaus, der Bühne vor der Marktkirche und der Bühne auf dem Dern´schen Gelände bis 22 Uhr ein abwechslungsreiches Musikprogramm präsentiert. Von der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH, Veranstalter der Rheingauer Weinwoche, wurden 46 Musikbands engagiert. Unter ihnen Klassiker wie „Krüger Rockt“ und „Los 4 del Son“, aber auch 18 Gruppen, die erstmals auf der Weinwoche unter anderem Folk-, Country-, Jazz- und Popmusik zum Besten geben.

(v.l.) Jochen Neher, Rheingauer Winzer, Stand 24. Er und seine türkischstämmige Frau haben maßgeblich den Partnerschaftsstands des türkischen Weingutes Sulva organisiert. Dr. Thilo Tilemann, Präsident Parnterschaft Wiesbaden- Istanbul/Fatih e.V., und Frau Tilemann. Davor „Alt“-Oberbürgermeister Sven Gerich mit Nedret Altintop-Nelson, Vizepräsidentin Parnterschaft Wiesbaden- Istanbul/Fatih e.V., und Bilgin Semiz .©  Foto: Diether v Goddenthow
(v.l.) Jochen Neher, Rheingauer Winzer, Stand 24. Er und seine türkischstämmige Frau haben maßgeblich den Partnerschaftsstands des türkischen Weingutes Sulva organisiert. Dr. Thilo Tilemann, Präsident Parnterschaft Wiesbaden- Istanbul/Fatih e.V., und Frau Tilemann. Davor „Alt“-Oberbürgermeister Sven Gerich mit Nedret Altintop-Nelson, Vizepräsidentin Parnterschaft Wiesbaden- Istanbul/Fatih e.V., und Bilgin Semiz .© Foto: Diether v Goddenthow

Eine Premiere wird am Partnerschafts-Weinstand gefeiert: Erstmals präsentiert hier Wiesbadens jüngste Partnerstadt Fatih edle Tropfen. Zur Verkostung erwarten die Gäste Weine des türkischen Weinguts Suvla, das in der nördlichen ägäischen Küste der Halbinsel Gallipoli liegt. In der Region, die zu einem der wichtigsten Weinanbaugebiete der Türkei gehört, werden unter anderem Weißweine wie Chardonnay, Sauvignon Blanc, Roussanne und Marsanne erzeugt. Für die Rotweine werden Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Cabernet Franc, Grenache Noir, Petit Verdot und Pinot Noir verwendet. Das Weingut arbeitet auch mit einheimischen Rebsorten wie Kınalı Yapıncak und Karasakız.

Anstoßen in erlauchter Runde:  Rheingauer Weinköniginnen stimmen sich ein auf ihre Aufgabe während der 44. Rheingauer Weinwoche. Rund um den Schlossplatz und dem Dern’schen Gelände erwarten Besucher an zehn Tagen über 1000 Sekte und Weine aus dem Rheingau. ©  Foto: Diether v Goddenthow
Anstoßen in erlauchter Runde: Rheingauer Weinköniginnen stimmen sich ein auf ihre Aufgabe während der 44. Rheingauer Weinwoche. Rund um den Schlossplatz und dem Dern’schen Gelände erwarten Besucher an zehn Tagen über 1000 Sekte und Weine aus dem Rheingau. © Foto: Diether v Goddenthow

Diese Weine, wie auch alle anderen, können aus dem offiziellen diesjährigen Weinglas, das ein Bild des Kochbrunnens ziert, verkostet werden. Das Weinglas, das gerne gesammelt wird, ist für zwei Euro an sieben Ständen der Rheingauer Weinwoche und in der Wiesbaden Tourist Information (Marktplatz 1) erhältlich. Auch in der ESWE Mobilitätszentrale (Marktstraße 10) kann das Glas erworben werden. Hier gibt es zudem den Gutschein für ein Glas Wein oder Sekt für jene Fahrgäste von außerhalb, die ihr Weinfest-Ticket bei ESWE oder der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) gekauft haben. Besucher aus Wiesbaden und Mainz fahren mit dem Ticket für 4,70 Euro (Erwachsene) und 2,80 Euro (Kinder ab 6 bis 14 Jahren) zur Weinwoche und wieder nach Hause (Tarifgebiet 65).

Mit der „Tourist Information mobil“ löst die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH in diesem Jahr erstmals das bisherige Infozelt ab, das man sich gemeinsam mit ESWE Verkehr in der Vergangenheit geteilt hat. In Kooperation mit e-Motion e-Bike Welt Wiesbaden wird ein Lastenrad zur mobilen Tourist Information umfunktioniert und ist auf dem gesamten Veranstaltungsgelände unterwegs. „Ausgestattet mit vielem Wissenswerten über unsere Stadt, Stadtplänen, Souvenirs und dem neuen Führungsange¬bot freuen sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf viele gute Gespräche und haben bestimmt auch den ein oder anderen Geheimtipp im Gepäck“, erklärt Geschäftsführer Oliver Heiliger.

44. Rheingauer Weinwoche hat begonnen. Schlossplatz-Impression.©  Foto: Diether v Goddenthow
44. Rheingauer Weinwoche hat begonnen. Schlossplatz-Impression.© Foto: Diether v Goddenthow

In Kooperation mit der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH hat die Evangelische Familien-Bildungsstätte ein abwechslungsreiches Spiel- und Betreuungsangebot für die kleinen Gäste zusammengestellt. Im Haus der Marktkirche (Schlossplatz 4) werden Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren samstags von 16 bis 22 Uhr und sonntags von 13 bis 20 Uhr betreut. Die Betreuung kostet samstags pro angefangener Stunde vier Euro, an den Sonntagen ist sie kostenlos. Anmeldungen nimmt die Familien-Bildungsstätte unter der Telefonnummer (0611) 524015 oder per E-Mail an info@familienbildung-wi.de entgegen.

Rheingauer Rotweinfans.©  Foto: Diether v Goddenthow
Rheingauer Rotweinfans.© Foto: Diether v Goddenthow

Für die Rheingauer Weinwoche gibt die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH das Programmheft in gedruckter Form heraus und hat darüber hinaus im Internet unter www.wiesbaden.de/weinwoche ebenfalls alles Wissenswerte aufbereitet. Der benutzerfreundliche Auftritt enthält alle Informationen zur Weinwoche und es besteht die Möglichkeit, die Weingüter der Winzer auf deren eigener Homepage kennenzulernen. Die interaktive Standübersicht gewährleistet, dass die Gäste den Standort des gewünschten Winzers schneller auffinden. In der Internetpräsenz werden darüber hinaus viele Informationen zu speziellen Reisepaketen und Anreisemöglichkeiten zur Rheingauer Weinwoche angeboten.

Auch ist es wieder möglich, Impressionen und Lieblingsmotive mit anderen zu teilen. Unter dem Hashtag #rieslingfreunde auf Instagram können die Bilder gepostet werden. Die Fotos nehmen automatisch an einer Verlosung zum schönsten Post teil, die Gewinner werden mit Geschenken rund um die Themen Wiesbaden und Wein belohnt.

Die 44. Rheingauer Weinwoche im Überblick:
©  Foto: Diether v Goddenthow
© Foto: Diether v Goddenthow

• Die Stände der Rheingauer Weinwoche sind Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag von 11 bis 23 Uhr (Platz vor der Marktkirche sonntags ab 12 Uhr) sowie freitags und samstags von 11 bis 24 Uhr geöffnet.

• Es gibt 123 Stände (97 Weinstände, einen Wasserstand, 22 Imbiss-Stände sowie Info-Stände).

• Drei Bühnen bieten musikalische Unterhaltung: Auf dem Schlossplatz, auf dem Platz vor der Marktkirche und auf dem Dern´schen Gelände. 49 Musikbands gestalten das Unterhaltungsprogramm auf den Bühnen, das an allen zehn Veranstaltungstagen um 22 Uhr endet.

• Toilettenanlagen werden zwischen Marktkirche/Rathaus/Restaurant Lumen, zwischen Marktkirche und dem Kindergarten sowie an der Marktstraße/Ecke Friedrichstraße eingerichtet.

• Die Einsatzstelle des Deutschen Roten Kreuz (DRK) befindet sich in diesem Jahr auf dem Gelände zwischen der Marktkirche und der Kindertagesstätte. Die Sanitätsstelle ist Montag bis Donnerstag von 18 bis 1 Uhr, Freitag von 17 bis 1.30 Uhr, an den Samstagen von 14 bis 1.30 Uhr und sonntags von 14 bis 1 Uhr besetzt.

• Die regulären Taxi-Halteplätze befinden sich während der Weinwoche in der Friedrichstraße, hier stehen Taxen bis 19:00 Uhr zur Verfügung. Bereits ab 18 Uhr ist der Taxi-Halteplatz in der Wilhelmstraße (zwischen Rheinstraße und Burgstraße) besetzt.

Weitere Informationen zur 44. Rheingauer Weinwoche, zum musikalischen Programm und dem Standplan gibt es online unter www.wiesbaden.de/weinwoche.

Countdown für die Rheingauer Weinwoche in Wiesbaden vom 11. bis 20. August 2017

Foto: Diether v. Goddenthow © atelier-goddenthow
Foto: Diether v. Goddenthow © atelier-goddenthow

„Die Rheingauer Weinwoche, unumstritten eines der Veranstaltungs-Highlights im jährlichen Veranstaltungskalender der Stadt, öffnet von Freitag, 11., bis Sonntag, 20. August, ihre Pforten. Auf dem Wiesbadener Schlossplatz und dem Dern´schen Gelände stehen dann zum 42. Mal einmal mehr die Weine und Sekte von annähernd 100 Wiesbadener und Rheingauer Winzern im Mittelpunkt: Nicht minder abwechslungsreich ist das kulinarische Angebot und natürlich das Musik-Programm auf den drei Bühnen, auf denen sich bekannte und beliebte Bands, aber auch Nachwuchs-Gruppen präsentieren“ umschreibt Wiesbadens Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel das Veranstaltungskonzept der Rheingauer Weinwoche.

Der Schlossplatz, der Platz vor der Marktkirche und das Dern´sche Gelände verwandeln sich für die Rheingauer Weinwoche in ein einladendes Weindorf. Die große Bühne vor dem Wiesbadener Rathaus ist Schauplatz der offiziellen Eröffnungszeremonie, die am Freitag, 11. August, um 17 Uhr stattfindet. Moderiert von Babette von Kienlin werden Oberbürgermeister Sven Gerich und Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel hier die Weinmajestäten, die mit einer Parade auf den Schlossplatz einziehen, willkommen heißen. Zu den Weinmajestäten gehören die Rheingauer Weinkönigin Stephanie Kopietz und Wiesbadens Weinkönigin Sarah Emmel.

Traditionell präsentiert sich auf der Rheingauer Weinwoche eine Partnerstadt Wiesbadens mit ausgesuchten Erzeugnissen. In diesem Jahr lädt die israelische Partnerstadt Kfar Saba zum Verkosten edler Tropfen aus ihren Weinkellereien „Teperberg“, der ältesten Weinkellerei Israels, und „Recanati“ ein. In den Weinbergen von Teperberg, die sich im judäischen Hügelland befinden, gedeihen Trauben, die Garant für einzigartige Weine sind. Mit ihrer Qualität bestechen auch die Weine des Weingutes Recanati, die in einigen der besten Weinlagen Israels, in den Regionen Manara und Kerern Ben Zimra im Oberen Galiläa, gedeihen.

Aus welchem Glas die Weinfestbesucher diese und alle anderen der über 1.000 Weine und Sekte genießen, bleibt natürlich ihnen überlassen. Sie können sich allerdings auch für ihr eigenes Weinfestglas, das natürlich auch als Souvenir sehr beliebt ist, entscheiden. Das Glas ziert in diesem Jahr das Motiv des Hessischen Staatstheaters und kann für zwei Euro an sieben Ständen auf der Weinwoche und in der Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1, erworben werden. Das Weinglas ist darüber hinaus im großen Info-Stand der Wiesbaden Marketing GmbH und ESWE-Verkehr erhältlich. Hier findet sich auch touristisches Informationsmaterial.

Viel Wissenswertes rund um die Rheingauer Weinwoche, die aktuellen Angebote und die Geschichte der traditionsreichen Veranstaltung gibt es auch online. Unter www.wiesbaden.de/weinwoche finden sich auch alle auf der Weinwoche vertretenen Winzer, die hier ihr Unternehmen auf einer eigenen Seite vorstellen. „Der benutzerfreundliche Auftritt enthält wie auch die Broschüre alle Infos zur Weinwoche“, erläutert Martin Michel, Geschäftsführer der Wiesbaden Marketing GmbH, und Veranstalter der Rheingauer Weinwoche. Einen Lageplan der Wein- und Imbiss-Stände sowie Weinlisten der auf dem Fest vertretenen Winzer bietet auch die App „Wiesbaden+/Rheingauer Weinwoche“. Mit ihr lassen sich darüber hinaus persönliche Lieblingsweine notieren und auf eine Merkliste setzen, die ganzjährig genutzt werden kann.

Die „Wiesbaden+“-App kann für Android (ab Version 4.0) und iOS-Systeme (ab Version 7.0) in den jeweiligen App-Stores kostenlos heruntergeladen werden. All diejenigen, die Impressionen rund um die Rheingauer Weinwoche suchen und ihre persönlichen Lieblingsmotive teilen möchten, können dies unter dem Hashtag #rieslingfreunde auf Instagram tun. Dort postet die Wiesbaden Marketing GmbH unter der Adresse www.instagram.com/wiesbaden.deinestadt und plant für die Dauer des Weinfestes eine Mitmach-Aktion: Wer unter #rieslingfreunde und #meinwiesbaden seine schönsten Wein(fest)-Bilder postet, nimmt automatisch an einer Verlosung zum schönsten Post auf Instagram teil. Die Gewinner erwarten attraktive Präsente rund um den Wein.

Das musikalische Unterhaltungsprogramm der Weinwoche verspricht ein Wiedersehen mit bekannten Bands und die Entdeckung neuer Gruppen. So treten unter anderem „Krüger Rockt!“ und die „Beat Box“ auf, aber auch neue Bands wie „Mission Possible“, die Rock und Pop bieten, „Myriam unplugged and Friends“, die Country und Folk im Repertoire haben, oder „Connatural“, ebenfalls mit Rock und Pop.

Für die kleinen Gäste hält die Evangelische Familien-Bildungsstätte in Kooperation mit der Wiesbaden Marketing GmbH ein abwechslungsreiches Spiel- und Betreuungsprogramm bereit. Im Haus der Marktkirche, Schlossplatz 4, werden Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren samstags von 16 bis 22 Uhr und sonntags von 13 bis 20 Uhr betreut. Die Betreuung kostet samstags pro angefangener Stunde vier Euro, an den Sonntagen ist sie kostenlos. Anmeldungen nimmt die Familien-Bildungsstätte unter der Telefonnummer (0611) 524015 oder per E-Mail an info@familienbildung-wi.de entgegen.

Für eine entspannte Anreise zur Weinwoche und einen ebensolchen Heimweg sorgt das „Weinfest-Ticket“ von ESWE-Verkehr. Besucher aus Wiesbaden und Mainz fahren mit dem Ticket für 4,50 Euro zur Weinwoche und wieder nach Hause (Tarifgebiet 65). Fahrgäste von außerhalb, die ihr Weinfest-Ticket bei ESWE oder der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) gekauft haben, erhalten am Info-Stand von ESWE (Stand Nr. 74) einen Gutschein für ein Glas Wein oder Sekt.

Die 42. Rheingauer Weinwoche im Überblick:
• Die Stände der Rheingauer Weinwoche sind Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag von 11 bis 23 Uhr (Platz vor der Marktkirche sonntags ab 12 Uhr) sowie freitags und samstags von 11 bis 24 Uhr geöffnet.
• Es gibt 116 Stände (96 Weinstände, einen Wasserstand, 17 Imbiss-Stände, zwei Infostände).
• Drei Bühnen bieten musikalische Unterhaltung: auf dem Schlossplatz, auf dem Platz vor der Marktkirche und auf dem Dern´schen Gelände. 52 Musikbands gestalten das Unterhaltungsprogramm auf den Bühnen, das an allen zehn Veranstaltungstagen um 22 Uhr endet.
• Toilettenanlagen werden zwischen Marktkirche/Rathaus/Restaurant Lumen, zwischen Marktkirche und dem Kindergarten sowie an der Marktstraße/Ecke Friedrichstraße eingerichtet.
• Die Einsatzstelle des Deutschen Roten Kreuz (DRK) befindet sich auf dem Gelände des Hessischen Landtags in der Mühlgasse. Die Sanitätsstelle ist werktags ab 18 Uhr sowie samstags und sonntags ab 14 Uhr besetzt.
• Die regulären Taxihalteplätze können während der Weinwoche wie folgt genutzt werden: Friedrichstraße bis 20 Uhr / Marktstraße bis 18 Uhr / Zufahrt zum Landtag (von der Burgstraße kommend) bis 16 Uhr. Ab 18 Uhr befindet sich der Taxihalteplatz in der Wilhelmstraße (zwischen Rheinstraße und Burgstraße).
Weitere Informationen zur 42. Rheingauer Weinwoche, zum musikalischen Programm und dem Standplan gibt es online unter www.wiesbaden.de/weinwoche.

41. Rheingauer Weinwoche vom 12. bis 21. August 2016 rund um Wiesbadener Schlossplatz u. Dern’schen Gelände

© massow-picture
© massow-picture

Geselliges Feiern steht wieder im Mittelpunkt der 41. Rheingauer Weinwoche, die vom 12. bis 21. August im Herzen Wiesbadens stattfindet. Fast 100 Winzer präsentieren rund um den Wiesbadener Schlossplatz ihre Erzeugnisse; auch kulinarische Leckereien und natürlich viel Musik warten auf die zahlreichen Besucherinnen und Besucher.

Die Rheingauer Weinwoche, gerne als „längste Weintheke der Welt“ gefeiert und im Volksmund „Wiesbadener Weinfest“ genannt, öffnet von Freitag, 12., bis Sonntag, 21. August, zum 41. Mal ihre Pforten. Auf dem Wiesbadener Schlossplatz und dem Dern´schen Gelände werden an 115 Ständen Weine, Sekte und kulinarische Köstlichkeiten angeboten. Ein abwechslungsreiches musikalisches Rahmenprogramm, das von mehr als 50 Musikgruppen und Bands auf den drei Bühnen vor dem Rathaus, der Marktkirche und dem Dern´schen Gelände (Radio Rockland Bühne) geboten wird, sorgt für die Unterhaltung der Weinfestbesucher. „Wir freuen uns auf ein geselliges Feiern mit den Bewohnern und Gästen der Landeshauptstadt“, sagt Wiesbadens Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel. „Das Konzept der Rheingauer Weinwoche ist rund. Das macht das Fest so beliebt und zu einem unumstrittenen Höhepunkt des jährlichen Veranstaltungskalenders unserer Stadt.“

Parade zur Eröffnung
Die Eröffnungsfeier der 41. Rheingauer Weinwoche findet am Freitag, 12. August, um 17 Uhr auf der Bühne vor dem Wiesbadener Rathaus statt und wird von Babette von Kienlin moderiert. Oberbürgermeister Sven Gerich und Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel werden hier die Weinmajestäten – unter ihnen Wiesbadens Weinkönigin Stephanie Kopietz und die Rheingauer Weinkönigin Louisa Follrich – begrüßen, die mit einer Parade auf den Schlossplatz einziehen.

Weine aus Ljubljana und virtuelle Weinfest-Infos
Das slowenische Weingut „Sveti Martin“ („Heiliger Martin“) wird sich in diesem Jahr mit einer Auswahl seiner Weine am Partnerschafts-Weinstand der Weinwoche präsentieren. Das Weingut liegt unweit von Wiesbadens Partnerstadt Ljubljana im Herzen des Vipava-Tals. Hier wurde um 1880 die Familientradition des Weinbaus und der Weinproduktion begründet, die sich keinen Trends unterwirft, sondern auf einzigartige, die Lage wiederspiegelnde Erzeugnisse setzt. Am Partnerschafts-Weinstand werden drei trockene Weißweine „Pinela“, „Zelen“ und „Pinela-Reserva“ und unter anderem ein aromatischer Rosé aus Merlot und Barbera angeboten.

Informationen zur Weinwoche
„Jede Menge Informationen zur Rheingauer Weinwoche sind auf der eigenen Internet-Präsentation unter www.wiesbaden.de/weinwoche zu finden“, berichtet Martin Michel, Geschäftsführer der Wiesbaden Marketing GmbH. Der benutzerfreundliche Auftritt enthält – wie auch die gedruckte Weinfest-Broschüre – alle Infos zur Weinwoche und ermöglicht es den Winzern, ihr Unternehmen auf einer eigenen Seite vorzustellen. Im Internet werden ferner eine interaktive Standübersicht und spezielle Reisepakete und Anreisemöglichkeiten zur Weinwoche bereitgehalten. Die App „Wiesbaden+/Rheingauer Weinwoche“ enthält ebenfalls einen Lageplan der Wein- und Imbiss-Stände sowie unter anderem Weinlisten der auf der Weinwoche vertretenen Winzer. Mit der App lassen sich auch die persönlichen Lieblingsweine notieren und auf eine Merkliste setzen, die ganzjährig auch außerhalb des Weinfestes genutzt werden kann. Die „Wiesbaden+“-App kann für Android (ab Version 4.0) und iOS-Systeme (ab Version 7.0) in den jeweiligen App-Stores kostenlos heruntergeladen werden.

Weinfestglas als Souvenir
Auch zur 41. Rheingauer Weinwoche gibt es erneut ein Souvenir zum Mitnehmen: Das beliebte Weinfestglas, das in diesem Jahr als Motiv das Kurhauses zeigt, ist zum Preis von zwei Euro an elf Ständen auf der Weinwoche und in der Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1, erhältlich. Das Weinglas gibt es auch im großen Info-Zelt, das die Wiesbaden Marketing GmbH, Veranstalter der Rheingauer Weinwoche, gemeinsam mit ESWE betreibt. Hier finden die Besucher auch touristisches Informationsmaterial.

Jede Menge Live-Musik und Spiele für die Kleinen
Das musikalische Unterhaltungsprogramm der Rheingauer Weinwoche ist gewohnt abwechslungsreich und vielfältig. Zu den „Klassikern“ unter den auftretenden Bands gehören unter anderem die „Beat Box“, „The Sound Selection“, „The Candies“ „Wiesbadener Juristenband“ und „Best Age“, oder auch Bands wie „FK Duo & Friends“, „Kleanshot“ oder „Gazebo Tree“. Darüber hinaus werden Nachwuchsbands wie „Rosanna and the Lineholders“ oder „Kick Bin“ die Gäste des Weinfestes unterhalten.

Die kleinen Besucher der Rheingauer Weinwoche erwartet an den Wochenenden im Haus der Marktkirche, Schlossplatz 4, ein kurzweiliges Unterhaltungsangebot. In Kooperation mit der Wiesbaden Marketing GmbH hat die Evangelische Familien-Bildungsstätte ein Spiel- und Betreuungsangebot zusammengestellt. Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren werden samstags von 16 bis 22 Uhr und sonntags von 13 bis 20 Uhr im Haus der Marktkirche betreut. Die Betreuung kostet samstags pro angefangener Stunde vier Euro, an den Sonntagen ist sie kostenlos. Anmeldungen nimmt die Familien-Bildungsstätte unter der Telefonnummer 0611 524015 oder per E-Mail an info@familienbildung-wi.de entgegen.

Weinfest-Ticket
Das „Weinfest-Ticket“ der ESWE Verkehrsgesellschaft sorgt für eine entspannte Anreise zum Weinfest und eine ebensolche Heimreise. Gäste aus Wiesbaden und Mainz fahren mit dem Ticket für 4,40 Euro zur Weinwoche und wieder nach Hause, für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren kostet die Fahrkarte 2,70 Euro. Erwachsene Fahrgäste, die ihr Weinfest-Ticket bei ESWE oder der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) gekauft haben, erhalten am Info-Stand von ESWE einen Gutschein für ein Glas Wein oder Sekt.

Die 41. Rheingauer Weinwoche im Überblick
Die Stände der Rheingauer Weinwoche sind Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag von 11 bis 23 Uhr (Platz vor der Marktkirche sonntags ab 12 Uhr) sowie freitags und samstags von 11 bis 24 Uhr geöffnet.

Es gibt 115 Stände (96 Weinstände, einen Wasserstand, 16 Imbiss-Stände, zwei Infostände).

Drei Bühnen bieten musikalische Unterhaltung: auf dem Schlossplatz, auf dem Platz vor der Marktkirche und auf dem Dern´schen Gelände. 52 Musikbands gestalten das Unterhaltungsprogramm auf den Bühnen, das an allen zehn Veranstaltungstagen um 22 Uhr endet.

Toilettenanlagen werden zwischen Marktkirche/Rathaus/Café Lumen, zwischen Marktkirche und dem Kindergarten sowie an der Marktstraße/Ecke Friedrichstraße eingerichtet.

Die Einsatzstelle des Deutschen Roten Kreuz (DRK) befindet sich erstmalig auf dem Gelände des Hessischen Landtags in der Mühlgasse. Die Sanitätsstelle ist werktags ab 18 Uhr sowie samstags und sonntags ab 14 Uhr besetzt.

Die regulären Taxihalteplätze können während der Weinwoche wie folgt genutzt werden: Friedrichstraße bis 20 Uhr/Marktstraße bis 18 Uhr/Zufahrt zum Landtag (von der Burgstraße kommend) bis 16 Uhr. Ab 18 Uhr befindet sich der Taxihalteplatz in der Wilhelmstraße (zwischen Rheinstraße und Burgstraße).

Weiter Informationen zur 41. Rheingauer Weinwoche, zum musikalischen Programm und dem Standplan gibt es online unter www.wiesbaden.de/weinwoche.