Kategorie-Archiv: Schlossmuseum Bad Homburg

Landgrafenschloss Bad Homburg

Schloss
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Tel.: 0049 (0)6172  9262-148

Anstelle einer Burg ließ Landgraf Friedrich II. ein feudales Wohn-Schloss von  Baumeister Paul Andrich um 1679-86 im Stadtzentrum Bad Homburgs errichten.

Der besondere Reiz des Bad Homburger Schlosses liegt heutzutage in seinen gut erhaltenen, ganzjährig zu besichtigenden Innenräume, die den Besuchern einen eindrucksvollen Einblick in die höfische Wohnkultur verschiedener Epochen geben, darunter: Barocke Salons des 17. Jahrhunderts sowie das  Treppenhaus, Speisesaal und die Bibliothek als Meisterwerke klassizistischer Raumkunst. Die ganz im Geschmack von Kaiser Wilhelm II. und seiner Gemahlin eingerichteten Gemächer im Königsflügel sind ein einzigartig in Deutschland erhaltenes Beispiel für die Wohnkultur des deutschen Kaiserhauses. Ein Kleinod ganz besonderer Art ist der „Englische Flügel“, der einst für die aus dem englischen Königshaus stammende Landgräfin Elisabeth (1770-1840) im einst modernen Empire-Stil gestaltet wurden. Der Speisesaal im „Englischen Flügel“ wurde im pompejanischen Stil gehalten und stellt einen weiteren  Höhepunkt der Schlossausstattung dar.

Faszinierend ist auch der große Schlosspark mit seiner 1820 gepflanzten Libanonzeder, der aus dem Burggarten des frühen 17. Jahrhundert, einem ehemaligen Obstgarten, hervorgegangen ist. An der Ostseite des Schlossneubaus entstand ein repräsentativer formal und axial angelegter Barockgarten mit Orangerie.

Beliebt sind vor allem auch Bad Homburger Schosskonzerte  und Orgelmatinéen

Führungen:

Museum:
Englischer Flügel (Apartement der Landgräfin Elizabeth) jeweils zur vollen Stunde

März – Oktober
Dienstag – Sonntag
10:00 Uhr – 16:00 Uhr
November – Februar
Dienstag – Sonntag
10:00 Uhr – 15:00 Uhr

Schlosspark:
Führungen durch den Schlosspark auf Anfrage.
Tel.: 0049(0)6172 9262 148
Weitere Führungen auf Anfrage

Schloss
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Tel.: 0049 (0)6172  9262-148