Kategorie-Archiv: SWRlive

SWRlive – „Urban Jazz“ mit Christian Meyers u. Badesalz-Comedian Henni Hachtsheim am 20.4.2017 Mainz

Donnerstag, 20.4., 19 Uhr
Konzert im Foyer: Meyers Nachtcafé feat. Henni Nachtsheim

„Urban Jazz“ – das ist der zeitgenössische, großstädtische, coole

Badesalz-Comedian Henni Nachtsheim  © SWR
Badesalz-Comedian Henni Nachtsheim © SWR

Nachfahre des „Fusion Jazz“ der 70er- und 80er-Jahre. Und so klingt die Band um den Berliner Trompeter Christian Meyers: mal funky und groovig, dann wieder im gechillten Lounge-Sound. Immer inspiriert, raffiniert, entspannt und trotzdem spannend.
Badesalz-Comedian Henni Nachtsheim war in seiner Zeit bei den hessischen Kultrockern „Rodgau Monotones“ nicht nur Sänger, sondern auch Saxofonist – mit einer persönlichen Vorliebe für Jazzrock und Funk.
Jetzt also das große Funk-Jazz-Rock-Groove-Comedy-Crossover. Eine Weltpremiere.

*****

SWRlive! im Foyer des SWR Funkhauses Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz.
Einlass: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn; Eintritt frei;
Infotelefon: 06131/929-32244; swrlive@swr.de; www.swr.de/swrlive

SWRlive: Zum Internationalen Frauentag – Lizzy Aumeier: Best of am 8. März 2017

© SWR
© SWR

Mittwoch, 8.3., 19 Uhr
Lizzy Aumeier: Best of
Zum Internationalen Frauentag

Sie gilt als die Entdeckung des bayerischen Musikkabaretts der letzten Jahre und ist in der deutschen Kabarett-Szene inzwischen im wahrsten Sinn des Wortes ein Schwergewicht: Lizzy Aumeier. Mit einer breiten Themenpalette kommt sie daher – vom Veganer über Rosamunde Pilcher bis zur „Titanic“ ist alles dabei – uneingeschränkter Favorit ist jedoch das „Thema Nr. 1“, und da nimmt Lizzy, immer hart an der Gürtellinie, auch kein Blatt vor den Mund. Und sie gibt auf der Bühne physisch, mimisch und singend alles.

SWRlive! im Foyer des SWR Funkhauses Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz.
Einlass: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn; Eintritt frei;
Infotelefon: 06131/929-32244; swrlive@swr.de; www.swr.de/swrlive

SWRlive: Kabarett im Foyer – Waghubinger „Außergewöhnliche Belastung“

©  SWR
© SWR

Dienstag, 7.2., 19 Uhr
Kabarett im Foyer
Waghubinger: Außergewöhnliche Belastung

Waghubinger soll ein neues Kabarett-Programm schreiben, mit dem er endlich die Welt erklärt, aber dazu kommt er nicht, weil er noch seine Steuererklärung machen muss. Also macht er sie auf der Bühne, diese Steuererklärung.
Was am Ende dabei herauskommt, ist kein einziges ausgefülltes Formular, dafür ein tiefschwarzer, bissiger und trotzdem irgendwie liebevoller Blick auf den Sinn und Unsinn des Lebens. Es geht um Liebe und Lügen, um Captain Kirk und Weihnachten und um das Jüngste Gericht, das erstaunlicherweise einer Steuerprüfung gleicht. Und am Schluss bleibt nur eine Frage: Ist dieses Leben eine außergewöhnliche Belastung oder ist es außergewöhnlich schön?

SWRlive! im Foyer des SWR Funkhauses Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz.
Einlass: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn; Eintritt frei;
Infotelefon: 06131/929-32244; swrlive@swr.de; www.swr.de/swrlive

SWRlive: Raphael Wressnig & The Soul Gift Band im Foyer des Mainzer Funkhauses am 19.1.2017

Raphael Wressnig © SWR
Raphael Wressnig © SWR

Donnerstag, 19.1., 19 Uhr
Konzert im Foyer
Raphael Wressnig & The Soul Gift Band

Raphael Wressnig ist ein Star in der internationalen Blues-und Jazzszene. Sein Markenzeichen ist ein explosiver Orgelstil, den der Österreicher im Lauf der Jahre perfektioniert hat. Mit einem Mix aus Soul, Funk, Blues und Jazz, mit enormem Drive, Kreativität und Leidenschaft gilt Wressnig als Inbegriff des zeitgenössischen Hammond B3-Organisten.
2013 wurde er vom Down Beat Magazine zum besten Orgelspieler des Jahres nominiert und das Magazin Jazz thing kürte ihn jüngst zum „momentan coolsten Hammond-Master“. Als Bandleader ebenso leidenschaftlich und erfolgreich wie als Komponist und Orgelspieler, bringt Raphael Wressnig zu seiner Mainz-Premiere die Soul Gift Band mit.

*****

SWRlive! im Foyer des SWR Funkhauses Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz.
Einlass: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn; Eintritt frei;
Infotelefon: 06131/929-32244; swrlive@swr.de; www.swr.de/swrlive

Live Literaturtalk im Gutenberg-Museum am 27. Oktober 2016 – SWR-Kritiker geben Orientierung im Bücher-Dschungel

flyerbestenliste2016Kompetent und kritisch, aber auch ungewöhnlich unterhaltsam wird am 27. Oktober 2016 im Gutenberg-Museum Literatur besprochen. Zu Gast beim Live-Talk ist an diesem Abend um 19 Uhr der SWR mit seiner Sendung „SWR Bestenliste“. Die bekannten Literaturkritiker Ursula März und Klaus Nüchtern werden die Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt vorstellen und dabei zeigen, dass nicht nur Lesen Spaß macht, sondern auch über Literatur zu reden und zu streiten ein großes Vergnügen sein kann.

SWR-Moderator Helmut Böttiger wird durch die Sendung führen, die an diesem Abend aufgezeichnet und am 1. November 2016 um 22.03 Uhr bei „SWR2 Literatur“ gesendet wird. Eine Jury aus derzeit 25 renommierten Literaturkritikern wählt jeden Monat zehn Bücher auf die „SWR Bestenliste“, denen sie möglichst viele Leserinnen und Leser wünscht. Während die üblichen Bestsellerlisten auf das Bekannte und Etablierte vertrauen, ist die „SWR Bestenliste“ auf der Suche nach Neuentdeckungen, nach unbekannten Autoren.

Die Literaturkritiker geben so auf unterhaltsame Weise eine Orientierung durch das Dickicht der Neuerscheinungen. Die ausgewählten literarischen Leckerbissen bekommt das Publikum von den Sprechern Sebastian Mirow und Frank Stöckle präsentiert. Nach der Vorstellung der ausgewählten Literatur werden die Bücher in einem einstündigen Live-Talk besprochen.

Info: Karten für den „SWR Literaturtalk“ am 27. Oktober um 19 Uhr im Veranstaltungsaal des Gutenberg-Museums gibt es zum Preis von 5 Euro (ermäßigt und mit der SRW2 Kulturkarte 3 Euro). Die Karten können unter der Telefon-Nummer 06131-122644 vorbestellt werden. Verkauf auch an der Abendkasse. Alle erworbenen Eintrittskarten nehmen an einer Verlosung der besprochenen Bücher teil.

SWRlive extra: Lesung Offene Wunden: Mainzer Ansichten der Nachkriegszeit mit Zeitzeugen am 13.10.2016

Autor Stefan Moster © SWR
Autor Stefan Moster © SWR

Donnerstag, 13.10., 19 Uhr
SWRlive extra:
Offene Wunden: Mainzer Ansichten der Nachkriegszeit mit Jürgen Heimbach, Stefan Moster und Herbert Bonewitz

Ein Abend mit Lesungen von Jürgen Heimbach & Stefan Moster aus deren aktuellen Romanen über das Mainz der Nachkriegszeit. Mit dabei ist auch Herbert Bonewitz. Er liest unter anderem aus seiner Autobiographie und diskutiert mit den beiden Autoren der jüngeren Generation über die Nachkriegsjahre in der Stadt, die er als Zeitzeuge miterlebt hat.

SWRlive! im Foyer des SWR Funkhauses Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz.
Einlass: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn; Eintritt frei;
Infotelefon: 06131/929-32244; swrlive@swr.de; www.swr.de/swrlive

SWRlive: Gerty-Spies-Literaturpreis an Ulrich Peltzer am 27.09.2016

Ulrich Peltzer © SWR
Ulrich Peltzer © SWR

Dienstag, 27.9., 19 Uhr
Gerty-Spies-Literaturpreis an  Ulrich Peltzer

Der mit 5.000€ dotierte Gerty-Spies-Literaturpreis der Landeszentrale für politische Bildung geht in diesem Jahr an den Schriftsteller Ulrich Peltzer.

Peltzer, vielfach ausgezeichnet, ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Sein jüngster Roman „Das bessere Leben“ stand 2015 auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises.

Die öffentliche Ehrung findet im Rahmen von SWRlive im Funkhaus-Foyer statt.

 

SWRlive! im Foyer des SWR Funkhauses Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz.

Einlass: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn; Eintritt frei;

Infotelefon: 06131/929-32244; swrlive@swr.de; www.swr.de/swrlive

SWRlive: Don Giovanni à trois – großer dramatischer Spass auf kleiner Bühne am 13.09.16

© SWR
© SWR

Dienstag, 13.9., 19 Uhr
Don Giovanni à trois
Große Oper auf kleiner Bühne
mit Michael Quast, Sabine Fischmann
am Flügel Markus Neumeyer

Wie viel Personal braucht es, um Mozarts Don Giovanni aufzuführen? Ob 100 Akteure ausreichen? Der Schauspieler Michael Quast hat es geschafft, aus dem Don Giovanni ein Drei-Personen-Stück zu machen, das vor 10 Jahren zum Mozart-Jubiläum bei den Salzburger Festspielen Premiere feierte und ein Riesenerfolg wurde.

Michael Quast und Sabine Fischmann spielen alle und alles. Ihr Don Giovanni ist  frech, voller Spielwitz und übersprudelnder Musikalität und ganz nah dran an Mozarts Musik. Dazu ‚großes Orchester‘ mit Markus Neumeyer am Flügel.

Don Giovanni à trois: ein großer dramatischer Spaß auf kleiner Bühne.

SWRlive! im Foyer des SWR Funkhauses Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz.
Einlass: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn; Eintritt frei;
Infotelefon: 06131/929-32244; swrlive@swr.de; www.swr.de/swrlive

SWRlive – Rückblende 2015: Politische Fotografie & Karikatur am 6.9.16 mit Lars Reichow

© SWR
© SWR

Dienstag, 6.9., 19 Uhr
Ausstellung im Foyer – Vernissage
Rückblende 2015: Politische Fotografie & Karikatur

Ob Flüchtlingskrise, Pegida oder AfD, G7-Treffen in Elmau, der Lokführerstreik oder der VW-Abgas-Skandal: Für Fotografen und Karikaturisten war das vergangene Jahr reich an Motiven. Große Politiker und verzweifelte Flüchtlinge, Fußball-Granden oder die Queen in Deutschland – in der diesjährigen Ausstellung sind sie alle noch einmal zu sehen.

Lars Reichow wirft gewohnt kritisch einen kabarettistischen Blick auf die Fotos und Karikaturen.

SWRlive! im Foyer des SWR Funkhauses Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz.
Einlass: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn; Eintritt frei;
Infotelefon: 06131/929-32244; swrlive@swr.de; www.swr.de/swrlive

SWRlive: Summertime Blues im Foyer am 24.08.2016

Foto: © SWR
Foto: © SWR

Mittwoch, 24.8., 19 Uhr
Summertime Blues im Foyer
Sydney Ellis & her Midnight Preachers

Seit Anfang der 90er Jahre ist Sydney Ellis musikalisch unterwegs – zunächst in den USA als Frontfrau in verschiedenen Formationen, bis sie ihre eigene Band gründete und nach Europa kam.
Mit ihrer Leidenschaft, ihrer Power, Bühnenpräsenz und ihrer unverwechselbaren Stimme wurde sie zu einer der gefragtesten Blues-, Gospel,- und Jazz-Sängerinnen Europas mit mehr als 1200 Konzerten in den letzten Jahren.
Musik ist Sydneys kulturelles Erbe und ihre afroamerikanische Heimat. Ob Blues, Gospel, New Orleans Jazz oder R&B: Sie „bläst den Leuten dann beim ersten Ton gleich so den Blues-Gesang um die Ohren, so kraftvoll, gerade heraus, dass sich die Konzertbesucher dann immer verdutzt ansehen“ – so hat jüngst ein Kritiker das „Ereignis Sydney Ellis“ beschrieben.

*****

SWRlive! im Foyer des SWR Funkhauses Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz.
Einlass: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn; Eintritt frei;
Infotelefon: 06131/929-32244; swrlive@swr.de; www.swr.de/swrlive