Kategorie-Archiv: Aschaffenburg Museen

Museen Aschaffenburg

Schlossmuseum, Kunsthalle Jesuittenkirche, Pompejanum und Naturhistorisches Museum. © massow-picture
Schlossmuseum, Kunsthalle Jesuittenkirche, Pompejanum und Naturhistorisches Museum. © massow-picture

Folgend werden die zentralen Kunstorte und Museen Aschaffenburgs mit zugehörigen Websites genannt, wovon Sie alle aktuellen Angaben zu Ausstellungen, Adressen, Öffnungszeiten und Eintritts-Preisen erfahren.

Christian Schad-Museum
Gentil-Haus
Museum Jüdischer Geschichte und Kultur
Kunstlanding Aschaffenburg
Kunsthalle Jesuittenkirche
Naturwissenschaftliches Museum
Pompejanum
Stiftsmuseum
Schlossmuseum Aschaffenburg

Gentil Haus Aschaffenburg

Das Gentil Haus

„Der als erfolgreicher Fabrikant zu einem Vermögen gekommene Anton Gentil (1867 – 1951) ging in die Geschichte der Stadt ein als Sammler, Künstler und Mäzen. Im Laufe seines Lebens erbaute er mehrere fantasievolle Villen in der Stadt, die er mit seiner ebenso spektakulären wie heterogenen Kunstsammlung ausstattete. Ein Besuch ist nur nach Voranmeldung möglich.“ (Text: Museumsseite Stadt Aschaffenburg)

Grünewaldstraße 20
63739 Aschaffenburg

Öffnungszeiten:
Nur nach Voranmeldung
Besichtigung nur mit Führung, max. 10 Personen
Einzelpersonen können sich zu den offenen Führungen des Aschaffenburger Führungsnetzes anmelden.

Hinweis:
Führungen sind nur von April bis Oktober möglich, da das Haus nicht temperiert ist.




Naturwissenschaftl. Museum Aschaffenburg

© massow-picture
© massow-picture

Die naturkundlichen und mineralogischen Sammlungen

Das ehemalige Stadtpalais der Grafen von Schönborn aus dem Jahr 1681 beherbergt seit 1970 die naturkundlichen Sammlungen. Es wird die heimische Flora und Fauna präsentiert, aber auch so manche exotische Tiere und Pflanzen sind zu entdecken. Die geologischen und mineralogischen Abteilungen führen ein in die Topographie und Erdgeschichte des Spessartgebietes. (Text: Museumsseite Stadt Aschaffenburg).

Schönborner Hof
Wermbachstraße 15
63739 Aschaffenburg

Öffnungszeiten:
Täglich von 9-12 Uhr und 13-16 Uhr
Mittwoch geschlossen

Feiertags-Regelung:
Allerheiligen, 1.11. geöffnet
1.1. / Faschingsdienstag / 24.12. / 25.12. und 31.12. geschlossen

Museum jüdischer Geschichte Aschaffenburg

Museum jüdischer Geschichte und Kultur

Zeigt großen historischen Bogen des wechselvollen jüdischen Lebens und Glaubens von 1267 bis zur Zeit der Naziverfolgung.

Treibgasse 20
63739 Aschaffenburg

Öffnungszeiten

Mittwoch: 9-16 Uhr
Donnerstag: 14-18 Uhr
Jeden ersten Sonntag im Monat 14-16 Uhr
Juni, Juli, August, September: jeden Sonntag 14-16 Uhr

Sonderöffnungszeiten
Dreikönig: 14-16 Uhr
Ostersonntag/-montag: 14-16 Uhr
Pfingstsonntag/-montag: 14-16 Uhr
Allerheiligen: 14-16 Uhr

Führungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache zu jeder Zeit möglich: Führungsnetz Aschaffenburg, Tel. 06021 – 386 88 66,fuehrungsnetz@vhs-aschaffenburg.de;www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de

Eintrittspreis:
Freier Eintritt

 

Schlossmuseum Aschaffenburg

© massow-picture
© massow-picture

 

 

 
Direkt am Main und  in zentraler Stadtlage  befindet sich das prächtige  Renaissanceschloss Johannisburg, in welchem die Bayerische Schlösserverwaltung auf einer Fläche von 1400 qm neben den staatlichen Sammlungen seit 1972 auch das Schlossmuseum der Stadt Aschaffenburg beherbergt. Hierunter befinden sich Kunstgegenstände, Kunstgewerbe und viele andere historische Zeugnisse aus sechs Jahrhunderten. 

Eine Besonderheit sind die wertvollen Kork-Modelle   antiker Bauwerke.

Aktuelle Veranstaltungen und Ausstellungen erfahren Sie direkt unter

http://www.museen-aschaffenburg.de/index.php

Schlossmuseum
Schlossplatz 4
63739 Aschaffenburg

Öffnungszeiten:
April – September: 9 – 18 Uhr
Oktober – März: 10 – 16 Uhr
Montag geschlossen (außer an Feiertagen)

 

Kunsthalle Jesuitenkirche Aschaffenburg

© massow-picture
© massow-picture

Das wechselnde Ausstellungsprogramm der Aschaffenburger Kunsthalle Jesuitenkirche zeigt bedeutende Werke vom 19. Jahrhundert über die Klassische Moderne bis zur Gegenwartskunst.

Kunsthalle Jesuitenkirche (Ausstellungsort)
Pfaffengasse 26
63739 Aschaffenburg
Tel.: 0 60 21 – 21 86 98

 

 

Anschrift der Verwaltung:

Kunsthalle Jesuitenkirche (hierunter finden Sie die aktuellen Ausstellungsdaten)
Museen der Stadt Aschaffenburg
Schlossplatz 4
63739 Aschaffenburg

Tel.: 0 60 21 – 386 74-41
Fax: 0 60 21 – 386 74-30

E-Mail: kunsthalle-jesuitenkirche@museen-aschaffenburg.de

Öffnungszeiten:

Montag geschlossen
Dienstag 14 – 20 Uhr
Mittwoch – Sonntag 10 – 17 Uhr

Außerdem geöffnet von 10 bis 17 Uhr: am 6. Januar, Karfreitag, Ostersonntag und -montag, 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag und -montag, Fronleichnam, 1. November und 26. Dezember.

Geschlossen montags und am 1. Januar, Faschingsdienstag, 24., 25. und 31. Dezember.

Stiftsmuseum Aschaffenburg

Stiftsmuseum

„Das Stiftsmuseum der Stadt Aschaffenburg bildet zusammen mit der benachbarten Stiftskirche und dem um 1220 entstandenen Kreuzgang ein einzigartiges baugeschichtliches Ensemble. Die Sammlungen umfassen wertvolle Funde aus vorgeschichtlicher, römischer und mittelalterlicher Zeit.
Das geistliche Zentrum Aschaffenburg erlebte seine Glanzzeit im Mittelalter und in der Renaissance. Auch Kardinal Albrecht von Brandenburg wählte die Stadt zu seiner Residenz.“ (Text Musseumseite der Stadt Aschaffenburg)

Stiftsplatz 1 a
63739 Aschaffenburg

Öffnungszeiten:
Täglich außer Montag von 11 – 17 Uhr

Feiertags-Regelung:
Allerheiligen, 1.11. geöffnet
24.12. / 25.12. / 31.12. und 1.1., Faschingsdienstag geschlossen

 

Christian-Schad-Stiftung Aschaffenburg

Christian-Schad-Stiftung Aschaffenburg

„Das Werk Christian Schads genießt heute unbestrittenen Weltruf. Sein Name ist untrennbar mit seiner Wahlheimat Aschaffenburg verbunden.
Die Christian-Schad-Stiftung Aschaffenburg (CSSA) hat sich die Erforschung und Vermittlung des künstlerischen Werks Christian Schads zur Aufgabe gemacht und verwaltet rund 3.200  Werke des Künstlers.“ (Museumsseite der Stadt Aschaffenburg)

Öffnungszeiten direkt in der Stiftung erfragen

Museen der Stadt Aschaffenburg

Ines Otschik
Schloss Johannisburg
Schlossplatz 4
D-63739 Aschaffenburg
Telefon: 0049-(0)6021- 3 86 74-0
0049-(0)6021- 3 86 74-14
Fax:         0049-(0)6021- 3 86 74-30
E-Mail: Ines.Otschik@aschaffenburg.de
             museum@aschaffenburg.de

Pompejanum Aschaffenburg

© massow-picture
© massow-picture

Im Hochufer des Mains steht im Schloßgarten das Pompejanum. Angeregt durch die Ausgrabungen in Pompeji (Haus des Castor und Pollux) ließ König Ludwig I. diese ideale Nachbildung eines römischen Wohnhauses 1840-1850 durch den Architekten Friedrich v. Gärtner errichten – nicht als Villa für sich selbst, sondern als Anschauungsobjekt, das den Kunstliebhabern auch hierzulande das Studium der antiken Kultur ermöglichen sollte. Um zwei Innenhöfe, das Atrium mit seinem Wasserbecken und das begrünte Viridarium im rückwärtigen Hausteil, sind im Erdgeschoß die Empfangs- und Gästezimmer, die Küche und die Speisezimmer angeordnet. Für die prachtvolle Ausmalung der Innenräume und die Mosaikfußböden wurden antike Vorbilder kopiert oder nachempfunden. Im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt, konnte das Pompejanum seit 1960 in mehreren Phasen wieder restauriert und vervollständigt werden. Seit 1994 sind hier nun zusätzlich originale römische Kunstwerke aus den Beständen der Staatlichen Antikensammlung und Glyptothek in München zu sehen. Neben römischen Marmorskulpturen, Kleinbronzen und Gläsern zählen zwei seltene Götterthrone aus Marmor zu den wertvollsten Ausstellungsstücken. (Text: Stadt Aschaffenburg).

Mythos Troja

Sonderausstellung
Antike Welt in Ton. Terrakotten aus den Staatlichen Antikensammlungen München
17. März – 16. Oktober 2016

Pompejanum – Römervilla Aschaffenburg

Pompejanumstraße 5
63739 Aschaffenburg
Telefon (0 60 21) 21 80 12

Zuständige Verwaltung
Schloss- und Gartenverwaltung Aschaffenburg
Schlossplatz 4
63739 Aschaffenburg
Telefon (0 60 21) 3 86 57-0
Fax (0 60 21) 3 86 57-16

Öffnungszeiten
April-13. Oktober: 9-18 Uhr
Montags geschlossen
14. Oktober-März: geschlossen

KunstLANDing Aschaffenburg

© massow-picture
© massow-picture

KunstLANDing Aschaffenburg

„KunstLANDing

Das Gebäude des KunstLANDings wird seit 1998 in der Trägerschaft der Stadt Aschaffenburg für Ausstellungen genutzt. Das Ausstellungspro-
gramm zu aktuellen Positionen der internationalen Gegenwartskunst wird vom Neuen Kunstverein Aschaffenburg e. V. entwickelt und hat mittlerweile überregionale Bedeutung erlangt.“

Anschrift und Kontakt:
KunstLANDing
Landingstraße 16
63739 Aschaffenburg
Tel. und Fax: (0 60 21) 29 92 78
E-Mail: nkvaschaffenburg@aol.com