Kategorie-Archiv: Edenkoben

Schloss Villa Ludwigshöhe in Edenkoben: Rolf Müller-Landau. Retrospektive am 23.04. 2016

Kartenschlägerin. Müller-Landau, © Dr. Albrecht Müller
Kartenschlägerin. Müller-Landau, © Dr. Albrecht Müller

Besonderer Nachmittag

Rolf Müller-Landau. Retrospektive

Mit einem besonderen Nachmittag und einem anschließenden Konzert kündigt die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) für Samstag, den 23. April, die letzten Ausstellungstage der Rolf-Müller-Landau Retrospektive an, die in den Räumen der Max Slevogt-Galerie auf Schloss Villa Ludwigshöhe in Edenkoben gezeigt wird. An diesem Nachmittag ab 16 Uhr haben die Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, mit dem Sohn des Künstlers, Dr. Albrecht Müller, und der Kuratorin Dr. Karoline Feulner ins Gespräch zu kommen. Um 17 Uhr wird zudem ein Kammerkonzert mit Musik von Zeitgenossen Müller-Landaus angeboten, es spielen Magdalena Cerezo (Klavier) und Simon Höfele (Trompete).

Müller-Landau zählt zu den wichtigsten Malern der Nachkriegszeit im Deutschen Südwesten. Der Künstler fühlte sich seiner Heimat stark verbunden, so dass er die Stadt Landau in der er lange gelebt und gearbeitet hatte, in seinen Namen aufnahm. Sein Werk umfasst Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafik. Stets setzte er sich mit den aktuellen Strömungen seiner Zeit auseinander und ließ sich durch diese für seine eigenen Arbeiten inspirieren. Zudem legte er sich nicht auf einen Stil fest, malte zunächst figurativ und später abstrakt. Eine grundlegende Inspiration stellte für ihn der französische Impressionismus dar. Der charakteristischen südpfälzischen Landschaft mit ihrer besonderen Farbigkeit blieb er in seiner Kunst immer verbunden.

Anlass der umfassenden Retrospektive auf Schloss Villa Ludwigshöhe ist eine Schenkung der Nachkommen Müller-Landaus, die sein reiches künstlerisches Erbe dem Land Rheinland-Pfalz übereignet haben. Die Bestände wurden in die Max Slevogt-Galerie des Landesmuseums Mainz aufgenommen. Die Ausstellung, die noch bis zum 1. Mai zu sehen ist, zeigt die ganze Bandbreite des Schaffens von Müller-Landau, darunter auch experimentelle Farbschnittmonotypien, die mit ihren Farbvarianten und verschiedenen Druckzuständen als besonders originell gelten und sich an Künstlern wie Pablo Picasso orientieren.

Weitere Informationen zu Leben und Werk
finden Sie unter www.rolf-mueller-landau.de.

usstellungszeitraum: 23. August bis 01. Mai 2016

Öffnungszeiten: April – Sept.: 9 – 18 Uhr, Okt. – Nov.: 9 – 17 Uhr, 1. Werktag der Woche und Dezember geschlossen.

Ausstellungsort: Schloss Villa Ludwigshöhe
Villastr. 64
67480 Edenkoben
schloss-villa-ludwigshoehe.de