Kategorie-Archiv: Mainzer Johannisnacht

Mainzer Johannisnacht ganz im Zeichen von Gutenberg – 24. – 26. Juni 2017

50.mz.johannisnachtZum 50. Jubiläum steht in diesem Jahr die Mainzer Johannisnacht vom 24. bis 26. Juni 2017 ganz im Zeichen von Johannes Gutenberg.

Alljährlich rund um den Johannistag (24. Juni) feiert Mainz ein großes Volksfest – mit historischen Wurzeln. Und das in diesem Jahr zum 50. Mal! Denn ihre Premiere hatte die Mainzer Johannisnacht 1968, im Jahr des 500. Todestages von Johannes Gutenberg. Zu seinen Ehren rief der damalige Sozialdezernent Karl Delorme, der selbst gelernter Buchdrucker war, das Fest ins Leben. Seitdem wird die Erinnerung an den großen Erfinder Johannes Gutenberg alljährlich während der Mainzer Johannisnacht besonders lebendig zelebriert.

Hommage an Gutenberg
Künstlermarkt
Bühnen- und Sportprogramm
Straßenkünstler
Programm 2017
Anfahrt, Veranstaltungsgelände und weitere Infos
Öffnungszeiten
Johannisnacht-Kollektion

Spitzig-fröhlich – das große Buchdruckergautschen
Einer der Höhepunkte ist zweifellos das große Buchdruckergautschen (Samstag, 24. Juni, 16.00 Uhr) auf der SWR Gutenbergbühne (Liebfrauenplatz). Bei der Zeremonie werden seit dem 16. Jahrhundert Gesellen in ein großes, mit Wasser gefülltes Holzfass eingetaucht und somit symbolisch von den „Sünden der Lehrjahre“ und dem Bleistaub befreit. Diese Tradition wird heute in historischen Kostümen fortgeführt. 34 Gautschlinge werden in diesem Jahr das spritzig-fröhliche Vergnügen haben. Das Besondere: Nach vielen Jahren wird neben angehenden Mediengestalterinnen und -gestaltern erstmals auch wieder eine Buchbinderin unter den Gautschlingen sein. Ebenfalls wird traditionell der Ehrengautschbrief der Landeshauptstadt Mainz verliehen.

Rezitationen und tanzende Buchstaben
Im berühmten Museum selbst, in dem zwei von Gutenbergs weltweit heute noch vorhandenen 49 Bibeln zu besichtigen sind, laden Druckvorführungen an der Gutenberg-Presse, Führungen und der Familiennachmittag „Von tanzenden Buchstaben und bunten Blättern“ (Sonntag, 25. Juni, 15.00 Uhr) zum Staunen und Mitmachen ein. Ebenfalls im Gutenberg-Museum bietet die Internationale Gutenberg Gesellschaft in Mainz e. V. öffentliche Veranstaltungen an: Zum Start in die Mainzer Johannisnacht wird in „Gutenbergs Erfindung – und ihr Einfluss auf Frühhumanismus und Kirchenreformen (1450-1520)“ die Zeit nach Gutenberg mit Zitaten aus Werken der „Mutter aller Bibliotheken“ im Kloster Sponheim lebendig. Die Veranstaltung beginnt am Freitag, 23. Juni um 17.00 Uhr.

Am Johannisnacht-Samstag (24. Juni) steht dann um 11.30 Uhr die große Festveranstaltung der Gutenberg-Gesellschaft auf dem Programm. Univ.-Prof. Dr. Stephan Füssel wird das Gutenberg-Jahrbuch 2017 vorstellen. Es folgt der Festvortrag von Dr. Doris Oltrogge, Fakultät für Kulturwissenschaften und Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft der Technischen Hochschule Köln, zum Thema „Geheimtinten – von der Illuminierung mittelalterlicher Handschriften und Gutenberg-Bibeln“.
Anschließend wird Marianne Grosse, Dezernentin für Bauen, Denkmalpflege und Kultur der Landeshauptstadt Mainz die feierliche Preisverleihung der Gutenberg-Stipendien durchführen.

Johannis-Büchermarkt mit Lokalkolorit
Nicht nur bei Sammlerinnen und Sammlern ist er beliebt – der große antiquarische Büchermarkt auf dem Ballplatz. Dieses Jahr besonders:
Neben den obligatorischen Bücherständen bieten zwei Mainzer Institutionen seltene Doubletten aus ihrem Fundus zum Kauf an. Raritäten aus der langjährigen Mainzer Kabarettgeschichte werden an dem Stand des Deutschen Kabarett-Archivs zu finden sein, das erstmals auf der Mainzer Johannisnacht vertreten ist.

Eine weitere Premiere: Auch Klaus Benz, seit 1963 Fotograf des öffentlichen und politischen Lebens in Mainz, wird beim Büchermarkt sein Archiv lüften und originale Fotos zum Verkauf anbieten. Ob die Oberbürgermeister Franz Stein und Jockel Fuchs, Ministerpräsident Peter Altmeier, ob die Übergabe der Gutenberg-Bibeln oder der Einbau der Chagall-Fenster: Klaus Benz war bis in 2000er-Jahre hinein immer dabei und machte die Fotos der Mainzer Zeitgeschichte.
Alle Infos unter: Mainzer Johannisnacht

Hommage an Gutenberg – Programm

Freitag, 23. Juni
9.00 – 17.00 Uhr
WIR MACHEN DRUCK! – Groß und Klein druckt und setzt im Druckaden unter fachkundiger Anleitung: Gutenberg, der Mainzer Dom, Mainzelmännchen & Co und andere Motive liegen bereit

10.00, 11.00, 12.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr
BEEINDRUCKEND! – Druckvorführung an der Gutenberg-Presse
im Gutenberg-Museum

11.00 Uhr
FÜHRUNG – durch die Dauerausstellung des Gutenberg-Museums
mit Gästeführern der Stadt Mainz; Führung 5 Euro / erm. 4 Euro /
Kinder 2,50 Euro (zzgl. Eintritt)

17.00 Uhr
GUTENBERGS ERFINDUNG – und ihr Einfluss auf Frühhumanismus und Kirchenreformen (1450 – 1520), Rezitation mit Musik, Veranstaltung der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft in Mainz e. V. im Gutenberg-Museum

Samstag, 24. Juni
10.00 – 17.00 Uhr
WIR MACHEN DRUCK! – Groß und Klein druckt und setzt (Infos s. Freitag)

10.00 – 22.00 Uhr
JOHANNIS-BÜCHERMARKT – Altes, Skurriles und nicht selten Wertvolles auf dem Ballplatz

10.00, 11.00, 12.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr
BEEINDRUCKEND! – Druckvorführung (Infos s. Freitag)

11.00 Uhr
FÜHRUNG – durch die Dauerausstellung (Infos und Preise s. Freitag)

11.30 – 13.30 Uhr
FESTVERANSTALTUNG DER INTERNATIONALEN GUTENBERG-GESELLSCHAFT IN MAINZ E. V. – mit Vorstellung des Gutenberg-Jahrbuchs 2017, Festvortrag und feierlicher Preisverleihung der Gutenberg-Stipendien der Landeshauptstadt Mainz

13.30 – 16.30 Uhr
NACHLASS VON GROSSEN UND KLEINEN SÜNDEN – Druckvorführung von Ablassbriefen im Gutenberg-Museum

14.00 Uhr
GROSSES PREISQUADRÄTELN – altes Würfelspiel der Drucker mit Cicerogevierten (länglichen Bleistäbchen) mit attraktiven Geldpreisen und Musik von Two and a Box auf der SWR Gutenbergbühne, Liebfrauenplatz

15.00 Uhr
VORHANG AUF! THEATER IM SCHUHKARTON – Preisverleihung der schönsten Ergebnisse des Künstlerischen Schülerwettbewerbs der Landeshauptstadt Mainz zur Mainzer Johannisnacht 2017, anschließend: Ausstellung im Gutenberg-Museum (bis 10. Sept.)

15.00 Uhr
GUTENBERG-KREATIVAKTIONEN – mit Basteln, Kalligraphie, Papier schöpfen und dem Druckladen des Gutenberg-Museums im Hof der Maria Ward-Schule

VORLESEN – gemütliches Lauschen im Vorlesezelt der Bücherei am Dom im Hof der Maria Ward-Schule

16.00 Uhr
GROSSES BUCHDRUCKERGAUTSCHEN – spitzig-fröhliche Gaudi auf der SWR Gutenbergbühne, Liebfrauenplatz

Sonntag, 25. Juni
10.00 – 22.00 Uhr
JOHANNIS-BÜCHERMARKT – Altes, Skurriles und nicht selten Wertvolles auf dem Ballplatz

11.00 Uhr
ABBAS KHIDER – Lesung mit dem Mainzer Stadtschreiber 2017, auf der Kabarettbühne, Ballplatz

12.00, 13.00,14.00, 15.00,16.00 Uhr
BEEINDRUCKEND! – Druckvorführung an der Gutenberg-Presse
im Gutenberg-Museum

13.00 Uhr
FÜHRUNG – durch die Dauerausstellung (Infos und Preise s. Freitag)

15.00 Uhr
GUTENBERG-KREATIVAKTIONEN – mit Basteln, Kalligraphie, Papier schöpfen und dem Druckladen des Gutenberg-Museums im Hof der Maria Ward-Schule
VORLESEN – gemütliches Lauschen im Vorlesezelt der Bücherei am Dom im Hof der Maria Ward-Schule

15.00 – 17.00 Uhr
FAMILIENNACHMITTAG – „Von tanzenden Buchstaben und bunten Blättern“, spannende Kinderführung mit Druckerschwärze und zauberhaften Büchern, für Kinder ab 4 Jahre und ihre Eltern, Treffpunkt 15.00 Uhr an der Museumskasse
Mobile Druckwerkstatt: Drucken im Foyer des Gutenberg-Museums; Teilnahmebeitrag 4 Euro pro Kind (Führung und Drucken), erm. Eintritt 3,50 Euro für Eltern und begleitende Angehörige

Montag, 26. Juni
9.00 – 17.00 Uhr
WIR MACHEN DRUCK! – Groß und Klein druckt und setzt

Hommage an Gutenberg
Künstlermarkt
Bühnen- und Sportprogramm
Straßenkünstler
Programm 2017
Anfahrt, Veranstaltungsgelände und weitere Infos
Öffnungszeiten
Johannisnacht-Kollektion

Alle Infos unter: Mainzer Johannisnacht

50. Mainzer Johannisnacht – Livemusik, Kabarett, Straßenkünstler, Kulinarisches, Fahrgeschäfte und mehr – vom 23. bis 26. Juni 2017 in der gesamten Mainzer Innenstadt

Foto: Diether v. Goddenthow
Foto: Diether v. Goddenthow

Die 50. Mainzer Johannisnacht (23. bis 26. Juni 2017) steht ganz im Zeichen der Jubiläen. Denn nicht nur das große Volksfest selbst feiere einen runden Geburtstag in diesem Jahr, so Marianne Grosse in ihrer Eigenschaft als Festdezernentin der Landeshauptstadt Mainz. Auch auf den Bühnen gebe es gleich mehrere Gründe zu feiern: „Auf dem Schillerplatz blicken Torfrock auf ,beinharte‘ 40 Bühnenjahre zurück. Die Frankfurter ,female world music‘-Combo Kick la Luna feiert am Samstag ihr 25-jähriges Jubiläum auf der Ballplatzbühne. Jammin‘ Cool komplettieren das Stelldichein der ,besonderen Geburtstage‘ – denn auch die bekannte Mainzer Coverband feiert 25-Jähriges, auf dem Bischofsplatz und auf der Bühne des Mainzer Culinariums.“

Feierfreudig und vielseitig wird es bei der Jubiläumsausgabe des beliebten Mainzer Volksfestes auf den sechs großen und weiteren kleinen Bühnen zugehen: für Groß und Klein, von sanft bis rockig, und von heiter bis satirisch dürfte für jeden etwas dabei sein!
So darf vor der Hauptbühne wieder gerockt werden. Neben Torfrock halten Tribute-Bands das Stimmungsbarometer auf dem Schillerplatz ganz weit oben – von Mad Zeppelin aus Mainz über Deutschrock-Legenden und U12 bis Purple Rising. Dazu eine Prise Rockoldies und NDW – nicht zu vergessen der traditionell legendäre Abschluss am Montagabend mit Se Bummtschacks.

Feines Musik-, Newcomer- und Kleinkunstprogramm erwartet das Publikum auf der Kabarettbühne am Ballplatz. Die Mainzer Hip-Hopper Grundfunk sorgen hier für einen fetten Auftakt am Freitag (23.6.) um 19.00 Uhr. Neben junger deutscher Musik liegt der Schwerpunkt der Bühne – wie der Name schon sagt – natürlich auf Kabarett: Künstler wie Nessi Tausendschön provozieren, parodieren, unterhalten – und greifen am Freitag-, Samstag- und Sonntagabend pointiert die Lachmuskeln an.

Erstmals auch SWR3 dabei
Auf der SWR Gutenbergbühne (Liebfrauenplatz), die in diesem Jahr erstmals sowohl von SWR4 (Samstag und Sonntag) als auch SWR3 (Freitag und Montag) bespielt wird, können sich die Besucherinnen und Besucher ebenfalls auf ein großes Programm freuen. Einer der Höhepunkte: Am Samstag werden Guildo Horn & die Orthopädischen Strümpfe das Publikum auf dem Liebfrauenplatz musikalisch bespaßen.

Die Mainzer Vereine bespielen die Bühne auf dem Jockel-Fuchs-Platz. Zum Start lädt hier The Free Electric Band mit Hits der 60er- bis 80er-Jahre zum Mitsingen, Mittanzen und Mitklatschen ein. Cover, Pop, Jazz, Country und Oldies runden das viertägige Musikprogramm ab.

Auch abseits der Bühnen darf gestaunt und im Takt gewippt werden: Straßenkünstler verleihen den Mainzer Gassen und Plätzen mit Musik, Puppenspiel und auffälligen Gewändern Varieté-Flair.
Die Mainzer Johannisnacht greift traditionell historische Aspekte auf und lebt die Erinnerung an die Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern:
• mit dem deutschlandweit größten antiquarischen Büchermarkt,
• den Führungen und Mitmachangeboten des Gutenberg-Museums und des Druckladens
• dem Preisquadräteln, dem beliebten Buchdrucker-Würfelspiel mit Cicerogevierten
• der Festveranstaltung der Internationalen Gutenberg Gesellschaft in Mainz und vielen weiteren Höhepunkten.

Nicht zu vergessen die lauteste,– zumindest für das Publikum – lustigste und definitiv nasseste Veranstaltung zu Ehren Gutenbergs und der Buchdruckerzunft: dem großen Gautschen auf der Gutenbergbühne (Samstag, 16.00 Uhr).

Abbas Khider wird karikiert – für guten Zweck
Besonders in diesem Jahr: Der Mainzer Stadtschreiber 2017 Abbas Khider wird am Sonntag um 11.00 Uhr auf dem Ballplatz nicht nur lesen, sondern sich dabei von Bianca Wagner, freischaffende Künstlerin, Grafikerin und Illustratorin, für einen guten Zweck auch karikieren lassen. Nach Ende der Lesung wird Abbas Khider die Karikatur signieren, versteigern lassen und den Erlös an die Mainzer Organisation „Fallschirm Mensch e.V.“ spenden.

Die Mainzer Johannisnacht hat selbstverständlich auch eine kulinarische Note: In den beiden Mainzer Weindörfern auf dem Markt und dem Leichhof fließt heimischer Wein in entspannter Atmosphäre und bei Live-Musik. Spitzengastronomen laden beim Mainzer Culinarium am Rheinufer ein, ihre Kreationen zu kosten.

Apropos Kreationen – der Künstlermarkt erweist sich Jahr für Jahr als Publikumsmagnet. Hier findet sich Ausgefallenes und sicherlich auch die ein oder andere Pretiose. Dieses Jahr neu: Die insgesamt 700 Meter lange Kreativstrecke zieht sich über die eine Seite des Fischtorplatzes hoch bis zur Rheinstraße. Zur leichteren Orientierung tragen Marktschilder wie „Johannismeile“ oder „Marktallee“ bei. In der „Schönen Aussicht“ erwartet die Besucherinnen und Besucher eine Ruheoase mit französischem Flair inmitten des geschäftigen Künstlermarkttreibens.

Sportlich und spielerisch geht es auch in diesem Jahr wieder zu – bei der Segelregatta, beim Skatturnier und beim beliebten Drei-Brückenlauf am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr.

Wie es sich für ein Volksfest gehört, darf natürlich der „Rummel“ nicht fehlen: Für den ordentlich Schub an Adrenalin bietet das Rheinvergnügen attraktive Fahrgeschäfte.

„Die Mainzer Johannisnacht bleibt ein Fest mit einzigartigem Ambiente und hat für jede nur denkbare Geschmackslage etwas zu bieten“, so Marianne Grosse. „Und – darauf muss man immer wieder hinweisen – all dies bieten wir ,umsonst und draußen‘.“

Limitierte Auflage markanter T-Shirts und Stoffturnbeutel
Eine weitere Besonderheit zur 50. Mainzer Johannisnacht: Erstmals werden in kleiner, limitierter Auflage T-Shirts und Stoffturnbeutel mit den markanten Letternsternchen angeboten: die eher frechen Prints – LETTERNBRAUT in der Damenvariante und DRUCKMEISTER für die Herren – wenden sich an alle Fans der Mainzer Johannisnacht, an Leseratten und Bücherwürmer. Ein „must-have“ für alle aus dem Bereich des Kommunikationsdesign/der Mediengestaltung ist der Stoffturnbeutel mit dem Aufdruck „ZWIEBELFISCH“. Der aus der Druckersprache stammende Begriff bezeichnet einen Buchstaben einer anderen Schriftart oder eines anderen Schriftschnitts.

Die T-Shirts sind zum symbolträchtigen Preis von 19,68 Euro erhältlich, der auf das Gründungsjahr der Mainzer Johannisnacht anspielt: 1968 rief der damalige Sozialdezernent Karl Delorme zu Ehren Johannes Gutenberg in dessen 500stem Todesjahr das Volksfest ins Leben. Von jedem verkauften T-Shirt wird 1 Euro an das Gutenberg-Museum gespendet. Die Beutel kosten 10 Euro. Beides wird ab Anfang Juni im AZ-Kundencenter am Markt und im Tourist Service Center zu erwerben sein. Die Stoffturnbeutel sind zudem auch im LUUPS-Laden in der Neustadt erhältlich. Während der Mainzer Johannisnacht selbst können Fans des Festes die Produkte auf dem Künstlermarkt am Stand der mainzplus CITYMARKETING erwerben.

Programmleporello
Das Programm wird ab dem 17. Mai im Tourist Service Center im Brückenturm, in der Touristeninfo im Landesmuseum, im Stadthaus, den Ortsverwaltungen und an weiteren öffentlichen Stellen ausliegen.
Alle Programmpunkte sind ab sofort im Web unter www.mainzer-johannisnacht.de abzurufen.

Hintergrund
Die Mainzer Johannisnacht ist alljährlich einer der Höhepunkte im Festkalender. Sie wird seit 1968 – und damit seit dem 500. Todestag von Johannes Gutenberg – zu seinen Ehren gefeiert. An vier Tagen im Juni um den Johannistag (24. Juni) herum, stets von Freitag bis Montag, herrscht in ganz Mainz Volksfeststimmung.

Straßenkunst und Buchdruck – 50. Mainzer Johannisnacht vom 23. bis 26. Juni 2017

Marionettentheater vom Feinsten: Ottfried, der Feuer speiende Drache, wird in diesem Jahr erstmalig das Publikum auf der Johannisnacht begeistern. Copyright: Les Contes d‘Asphalt
Marionettentheater vom Feinsten: Ottfried, der Feuer speiende Drache, wird in diesem Jahr erstmalig das Publikum auf der Johannisnacht begeistern.
Copyright:
Les Contes d‘Asphalt

(rap)  Ein feuerspeiender Drache und ein tanzendes Skelett, karibische Steeldrum-Klänge und mittelalterliche Spielmannskunst: Auf der 50. Mainzer Johannisnacht vom 23. bis zum 26. Juni 2017 ziehen Straßenkünstler durch die Gassen – und die Blicke auf sich! Die Landeshauptstadt feiert das beliebte Volksfest seit 1968 zu Ehren ihres größten Sohnes, Johannes Gutenberg.

„Zur 50. Ausgabe der Mainzer Johannisnacht erwartet die Besucherinnen und Besucher natürlich auch das ein oder andere Highlight. So werden verschiedene Straßenkünstler auf Plätzen und in den Gassen für Überraschungen sorgen“, verrät Marianne Grosse als zuständige Festdezernentin der Landeshauptstadt Mainz. „Wir freuen uns auf Künstler wie die Les Contes d’Asphalt. Die belgischen Puppenspieler sind mit ihrem Drachen Ottfried, der freundlich winken, aber auch imposant Feuer speien kann und ihrem tanzenden Skelett Odil bereits auf etablierten Straßenkunstfestivals wie dem Pflasterspektakel in Linz aufgetreten.“

Ebenfalls mit dabei in diesem Jahr: die Steeldrum-Band Sunshine Coconuts, die bereits vor einigen Jahren auf der Johannisnacht mit ihren außergewöhnlichen Klängen, bunten Steeldrums und ebenso farbenfrohen Hemden Karibik-Flair pur nach Mainz gebracht hat! Rum & Coca Cola, Lambada oder Brasil sind nur einige der Hits, mit denen sie Europa und im Juni auch wieder die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt begeistern wird.

Ganz anderen Klängen hat sich die Gruppe Donner Trummel verschrieben. Mit bekannteren Liedern des europäischen Mittelalters, sogar orientalischen Stücken bis hin zu Eigenkompositionen zelebrieren sie die Spielmannskultur in all ihren multikulturellen Facetten. Die „Drei lustigen Vier“ von Donner Trummel sind mit ihren selbst gefertigten Instrumenten bereits vor etlichen Jahren über die Mainzer Johannisnacht gezogen.

Auch 2017 werden wieder viele Veranstaltungen während der Johannisnacht die Erinnerung an Johannes Gutenberg als Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern wachhalten. Vom Gautschen, der traditionellen Buchdruckertaufe über das Preisquadräteln, dem Buchdrucker-Würfelspiel mit Cicerogevierten (länglichen Bleistäbchen) bis hin zum großen Johannis Büchermarkt und vielen Kreativ- und Druckaktionen im Festbereich und im Gutenberg-Museum mit seinem Druckladen. „Bei der 50. Johannisnacht setzen wir einen noch stärkeren Fokus auf Johannes Gutenberg und sein wertvolles kulturelles Erbe“, so Marianne Grosse. „Und bereiten damit schon mal schrittweise das ,kleine‘ Gutenbergjubiläum 2018 vor, denn dann jährt sich sein Todestag zum 550sten Mal!“

49. Mainzer Johannesnacht vom 24. bis 27. Juni 2016 mit riesigem Musik- u. Kulturprogramm

49.johannisnach.jpgtDie Mainzer Johannisnacht 2016 wirft ihre Schatten voraus und kündigt sich an – das „Nonplusultra unter den Volksfesten“ am Rhein. Die 49. Auflage des beliebten Festes zu Ehren von Johannes Gutenberg findet mit einem gigantischen Musik- und Kulturprogramm von Freitag, 24. Juni bis Montag, 27. Juni 2016, in der gesamten Mainzer Innenstadt statt ,  vor allem in den Bereichen:

  • Schillerplatz
  • Ballplatz
  • Bischofsplatz
  • Gutenbergplatz
  • Marktplatz
  • Liebfrauenplatz
  • Jockel-Fuchs-Platz
  • Leichhof
  • Ludwigsstraße
  • Rheinufer vom Kaisertor bis zum Fort Malakoff

Die Johannisnacht ist alljährlich einer der Höhepunkte im Mainzer Festkalender. Sie wird seit 1968 – und damit dem 500. Todestag von Johannes Gutenberg ihm zu Ehren gefeiert. Während dieser Tage herrscht in  ganz Mainz Volksfeststimmung.

Highlights sind:  Kabarettnacht auf dem Ballplatz,
Theater, Gaukler und  Musik auf  sechs Bühnen in der Innenstadt, der Künstlermarkt am Rheinufer,
das Rheinvergnügen (Riesenrad, Wellenflug usw.),
Segelregatta,  Ruderregatta und der traditionelle Drei-Brücken-Lauf sowie das krönende Abschluss-Feuerwerk am Montag gegen 22.30 Uhr am Rheinufer.

Was der Johannisnacht ihren spezifischen Charakter verleihe, so Festdezernentin Marianne Grosse, sei neben den traditionellen Attraktionen wie dem Buchdruckerlauf oder dem so genannten „Gautschen“ , das kreative Zusammenspiel von Künstlern und Schaustellern im Marktbereich und auf den sechs Bühnen unterschiedlichster Ausrichtung, wie z.B. der Kabarettbühne, aber auch den Sportwettbewerben wie dem Drei-Brücken-Lauf, dem Benefiz-Rudern gegen Krebs und Vieles mehr.

Alle Musik- und Kultur-Angebote sind kostenfrei. Für’s leibliche Wohl sorgt wieder ein an Qualität und Vielfalt kaum zu toppendes multikulturelles kulinarisches Angebot für jeden Gaumen  und Geldbeutel.

Das ausführliche Veranstaltungs-Programm mit Lageplan und Anfahrts-Hilfen  finden Sie auf der Seite der Stadt Mainz:
49. Mainzer Johannisnacht

Den Festplan können Sie auch hier herunterladen:
Mainzer-Johannisnacht_Programm-2016
Mainzer-Johannisnacht-Stadtplan-2016