Kategorie-Archiv: Deutscher Buchpreis 2024

20 Jahre Deutscher Buchpreis: Aktionen, Angebote und Zahlen zum Jubiläum

Der  Deutsche Buchpreis wird seit 20 Jahren im Kaisersaal des Frankfurter Römers verliehen. nten von Rheinland-Pfalz © Foto Diether von Goddenthow
Der Deutsche Buchpreis wird seit 20 Jahren im Kaisersaal des Frankfurter Römers verliehen. nten von Rheinland-Pfalz © Foto Diether von Goddenthow

Jubiläumsprodukte ab Mitte Oktober im Buchhandel erhältlich / Dossier bietet Zahlen und Fakten aus 20 Jahren / Julia Westlake übernimmt Moderation der Preisverleihung

Der Deutsche Buchpreis feiert 2024 sein Jubiläum: Am 14. Oktober wird im Frankfurter Römer zum 20. Mal der Roman des Jahres gekürt. 2005 ins Leben gerufen, um deutschsprachige Gegenwartsliteratur national und international stärker ins Blickfeld zu rücken, ist er heute einer der erfolgreichsten deutschen Literaturpreise.

„Der Deutsche Buchpreis ist aus dem Literaturbetrieb nicht mehr wegzudenken. Der Buchbranche ist es gelungen, einen Preis zu etablieren, der schon nach kurzer Zeit große Strahlkraft entwickelt hat und Bücher erfolgreich ins Gespräch bringt. Die Auswahl der Nominierten ist jedes Jahr eine Einladung, über die Grenzen der eigenen Vorlieben hinaus zu lesen und die Vielschichtigkeit und Vielfalt der deutschen Literatur als elementaren Wert zu erkennen“, sagt Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins.

Aus Anlass der 20. Verleihung bringt die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins in Zusammenarbeit mit dem riva Verlag besondere Jubiläumsprodukte heraus: Das Buch „Deutscher Buchpreis – Unnützes Wissen“ mit Fakten rund um den Buchpreis und die bisherigen Nominierten sowie ein dazu passendes Kartenquiz und ein Adventskalender sind ab Mitte Oktober im Buchhandel erhältlich. Ein Leseproben-Buch der 20 ausgezeichneten Romane wird im November erscheinen und kann schon jetzt von Buchhandlungen und Bildungseinrichtungen vorbestellt werden: https://www.boersenverein.de/kultur-und-lesen/preise-auszeichnungen/bestellformular-dekopaket-20-jahre-deutscher-buchpreis/

Auf der Website des Deutschen Buchpreises können Fans ihre Glückwünsche in einem digitalen Gästebuch veröffentlichen. Auf den Social-Media-Kanälen des Deutschen Buchpreises sind Gewinnspiele und weitere Aktionen rund ums Jubiläum geplant.

Ein Dossier zum Jubiläum mit spannenden Zahlen und Fakten zu den letzten 20 Jahren sowie eine Übersicht über die geplanten Jubiläumsprodukte sind abrufbar unter https://www.boersenverein.de/presse/digitale-pressemappen/.

Julia Westlake wird neue Moderatorin der Preisverleihung
Das Jubiläumsjahr bringt eine Neuerung: Die Fernsehmoderatorin Julia Westlake übernimmt die Moderation der Preisverleihung des Deutschen Buchpreises. Westlake präsentiert das wöchentliche „Kultur Journal“ im NDR Fernsehen. 10 Jahre lang führte sie außerdem durch die älteste Büchersendung im deutschen Fernsehen, das „Bücherjournal“ im NDR. Schon während des Studiums der Germanistik und der Politikwissenschaften war sie als Hörfunkjournalistin beim Norddeutschen Rundfunk tätig – heute moderiert sie im Radio zudem regelmäßig bei NDR Kultur. Sie löst Cécile Schortmann ab, die in den letzten Jahren durch die Verleihung des Preises führte.

Der Deutsche Buchpreis wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vergeben. Hauptförderer des Deutschen Buchpreises ist die Deutsche Bank Stiftung, weitere Partner sind die Frankfurter Buchmesse und die Stadt Frankfurt am Main. Die Deutsche Welle unterstützt den Deutschen Buchpreis bei der Medienarbeit im In- und Ausland.

Weitere Informationen zum Deutschen Buchpreis unter www.deutscher-buchpreis.de

Für den 20. Deutschen Buchpreis wurden 180 Romane von 106 Verlagen eingereicht

Die Jury des Deutschen Buchpreises 2024. V.l.n.r.: Gerrit Bartels, Klaus Nüchtern, Regina Moths, Natascha Freundel, Torsten Hoffmann, Magda Birkmann, Marianna Lieder. Foto: Christof Jakob
Die Jury des Deutschen Buchpreises 2024. V.l.n.r.: Gerrit Bartels, Klaus Nüchtern, Regina Moths, Natascha Freundel, Torsten Hoffmann, Magda Birkmann, Marianna Lieder. Foto: Christof Jakob

106 deutschsprachige Verlage schickten insgesamt 180 Titel ins Rennen um den Roman des Jahres. 78 Verlage sitzen in Deutschland, 10 in der Schweiz und 18 in Österreich.
Von den eingereichten Titeln stammen 91 aus dem aktuellen Frühjahrsprogramm, 76 weitere kommen im Herbst auf den Markt. 13 Titel sind bereits im vergangenen Herbst erschienen. Jeder Verlag konnte maximal zwei Titel einreichen, die zwischen Oktober 2023 und dem 17. September 2024 (Bekanntgabe der Shortlist) erschienen sind bzw. erscheinen. Darüber hinaus konnten bis zu fünf weitere Titel empfohlen werden. Auf der Empfehlungsliste landeten dieses Jahr 116 Romane. Aus der Liste kann die Jury Titel für den Auswahlprozess anfordern.

Bei ihrer ersten gemeinsamen Jurysitzung wählten die Jurymitglieder Natascha Freundel (rbb) zu ihrer Jurysprecherin. Der Jury gehören außerdem an: Gerrit Bartels (Der Tagesspiegel), Magda Birkmann (freie Literaturvermittlerin und Buchhändlerin), Torsten Hoffmann (Universität Stuttgart), Marianna Lieder (freie Kritikerin), Regina Moths (Buchhandlung Literatur Moths) und Klaus Nüchtern (Der Falter).

Die Jury entscheidet über den Roman des Jahres in einem mehrstufigen Auswahlverfahren. Am 20. August 2024 gibt sie die 20 nominierten Titel bekannt. Aus dieser Longlist wählen die Juror*innen sechs Titel für die Shortlist, die am 17. September 2024 veröffentlicht wird. Erst am Abend der Preisverleihung, am 14. Oktober 2024, erfahren die sechs Autor*innen, wer von ihnen den Deutschen Buchpreis gewonnen hat.

Der Deutsche Buchpreis wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vergeben. Hauptförderer des Deutschen Buchpreises ist die Deutsche Bank Stiftung, weitere Partner sind die Frankfurter Buchmesse und die Stadt Frankfurt am Main. Die Deutsche Welle unterstützt den Deutschen Buchpreis bei der Medienarbeit im In- und Ausland.

Informationen zum 20. Deutschen Buchpreis 2024 können Interessierte unter www.deutscher-buchpreis.de abrufen.

Der Hashtag zum Deutschen Buchpreis 2024 lautet #dbp24.
Der Hashtag zum 20-jährigen Jubiläum lautet #dbp20Jahre.