Kategorie-Archiv: Bookfest

BOOKFEST city 2021: 57 Veranstaltungen in 19 Locations U.a. mit Aminata Touré, Harald Lesch, Bernhard Hoëcker und Lea Kaib

Header-Bookfest-city-neutral-450Seit 2017 treffen sich Kulturbegeisterte zur Messe – auch, um in Frankfurter Bars, Hotels und Kulturinstitutionen gemeinsam das BOOKFEST city zu feiern. In diesem Jahr finden wieder viele Events über alle fünf Messetage hinweg (vom 20. bis 24. Oktober 2021) in zahlreichen Locations in ganz Frankfurt statt.

5 Tage, 57 Veranstaltungen, 80 Autoren, Lyriker, Übersetzer, Illustratoren und Moderatoren, 11 Buchhandlungen und Kulturinstitutionen, 26 Verlage und 19 Locations – das ist das BOOKFEST city 2021 in Zahlen.

Die Besucher erwartet ein Programm voller Literatur, Inspiration und spannender Begegnungen: Caroline Rosalis (20. Oktober, 19.00 Uhr) und Svenja Flaßpöhler (21. Oktober, 19.00 Uhr) präsentieren in der Bar Das Herz jeweils ihre Sachbücher Das Leben keiner Frau und Sensibel; Andreas und Benjamin Lebert führen in der Matthäuskirche (23. Oktober, 18.00 Uhr) gemeinsam ein heiteres Gespräch über ihre Vater-Sohn-Beziehung (Mit dir); Grünen-Politikerin und Vizepräsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages, Aminata Touré, spricht in der Deutschen Nationalbibliothek (22. Oktober, 19.30 Uhr) über Wir können mehr sein: Die Macht der Vielfalt; Bestseller-Autorin Gaby Hauptmann präsentiert im Leonardo Hotel (22. Oktober, 20.00 Uhr) ihren neuen Roman Unsere allerbeste Zeit; ZDF-Moderator Harald Lesch vermittelt anschaulich Wissen zu Erneuerbare Energien zum Verstehen und Mitreden (20. Oktober, 19.30 Uhr) und Lea Kaib stellt im Walden ihr Debüt Love with Pride vor (23. Oktober, 17.00 Uhr).

Weitere Gäste des BOOKFEST city sind u.a. Lioba Albus mit Älter werde ich später (21. Oktober, 21.00 Uhr), Florence Brokowski-Shekete mit Mist, die versteht mich ja! (21. Oktober, 19.30 Uhr), Safiye Can mit Poesie und Pandemie (22. Oktober, 21.00 Uhr), Nkechi Madubuko mit Erziehung zur Vielfalt (21. Oktober, 18.00 Uhr), Judith Poznan mit Prima Aussicht (21. Oktober, 21.00 Uhr), Dirk Rossmann mit Der Zorn des Oktopus (23. Oktober, 18.00 Uhr), Arno Strobel mit Sharing (20. Oktober, 19.00 Uhr) und Willi Weber mit Benzin im Blut (22. Oktober, 19.00 Uhr).

Auch auf internationaler Ebene hat das BOOKFEST 2021 viel zu bieten: Der georgische Autor Aka Morchiladze kommt ins Roomers (21. Oktober, 17.00 Uhr); Im Instituto Cervantes findet der Abend Literatur öffnet Horizonte – Drei mutige Europäerinnen im Gespräch mit Dacia Maraini, Rosa Montero und Nastassja Martin statt (22. Oktober, 19.30 Uhr); Der Tscheche Marek Toman liest aus seinem Roman Lob des Opportunismus (23. Oktober, 19.00 Uhr); Die slowenischen Lyrikerinnen Miljana Cunta, Anja Zag Golob und Ana Pepelnik kommen im YokYok zusammen (22. Oktober, 19.00 Uhr) und im Frankfurter Hof findet ein literarischer Abend mit den ungarischen Lyrikerinnen Anne-Marie Kenessey, Anna Terék und Kinga Tóth statt (23. Oktober, 19.00 Uhr).

Ebenso liegt in diesem Jahr auch wieder ein großer Fokus auf Veranstaltungen für Kinder- und Jugendliche: Bernhard Hoëcker und Eva von Mühlenfels eröffnen mit Was macht Püüüp? den Kindern eine Welt voller Geräusche, Töne und Laute (23. Oktober, 11.00 Uhr); Auf der Volksbühne treten Julia Dippel mit Belial (24. Oktober, 14.00 Uhr) und Ulrich Hub mit Lahme Ente, blindes Huhn (24. Oktober, 11.00 Uhr) auf; Das Gallustheater präsentiert die oder den Gewinner des Deutschen Jugendbuchpreis 2021 (23. Oktober, 14.00 Uhr); Außerdem kommen Ayse Bosse mit Pembo (22. Oktober, 14.00 Uhr), Stefan Gemmel mit Die Yetis sind los (22. Oktober, 16.00 Uhr), Silke Schellhammer mit ihrer Bestsellerreihe School of Talents (23. Oktober, 14.00 Uhr) und zwei Nominierte des Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2021 in das Struwwelpetermuseum (21. Oktober, 16.00 Uhr).

Die Veranstaltungen sind – mit wenigen Ausnahmen – kostenfrei. Die Gesundheit der Besucher*innen und Mitwirkenden des BOOKFEST city hat oberste Priorität. Alle Locations erfüllen die Schutzverordnung des Landes Hessen; es gelten die jeweiligen Sicherheits-Bestimmungen vor Ort.

Die Vorab-Registrierungslinks sowie eine Programmübersicht mit allen Terminen stehen auf bookfest.de.

Die 73. Frankfurter Buchmesse im Zeichen des Wiedersehens – 1500 Unternehmen aus über 70 Ländern stellen in Frankfurt aus

© Foto Diether v. Goddenthow
© Foto Diether v. Goddenthow

Zur 73. Frankfurter Buchmesse vom 20. bis 24. Oktober 2021 trifft sich das internationale Verlagswesen unter dem Motto „Re:connect – Welcome back to Frankfurt“. Bislang zugesagt haben  1500 Aussteller*innen aus über 70 Ländern und rund 200 Autor*innen machen die Frankfurter Buchmesse wieder zum Handelsplatz für Inhalte und zu einem Fest für Bücher. „Im Mittelpunkt der diesjährigen Frankfurter Buchmesse steht das Wiedersehen mit Kolleg*innen und Autor*innen aus der ganzen Welt. In der Pandemie hat sich das Medium Buch weltweit als besonders resilient und beliebt erwiesen. Wer die Komplexität unserer Zeit verstehen möchte, schätzt die Kreativität und Expertise der Autor*innen und die verlegerische Sorgfalt, mit der Bücher hergestellt werden. Literatur verbindet Leser*innen überall auf der Welt. In diesem Jahr bündelt die Frankfurter Buchmesse wieder das globale Branchengeschehen in einer Woche – und selbstverständlich lässt sich das Programm von überall auf der Welt live mitverfolgen“, sagt Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse.

Frankfurter Buchmesse – mit Sicherheit
Oberste Priorität ist es, den Messebesuch für alle Teilnehmer*innen sicher zu gestalten. Das Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt hat für die Durchführung der Frankfurter Buchmesse eine Sondergenehmigung erteilt: 25.000 Besucher*innen dürfen an jedem Messetag auf das Gelände. Der Zugang zum Messegelände ist nur mit personalisierten Tickets und nach der 3G-Regelung möglich. Der Einlass wird erst nach Überprüfung der entsprechenden Zugangsvoraussetzungen gewährt. Messebesucher*innen müssen nachweisen können, dass sie vollständig geimpft, genesen oder negativ auf Covid19 getestet sind. „Um den Messebesuch so sicher wie möglich zu machen, haben wir in enger Abstimmung mit der Messe Frankfurt und den Behörden der Stadt Frankfurt eine Reihe von Maßnahmen entwickelt, welche lückenlos ineinandergreifen und das Miteinander auf dem Messegelände regeln“, so Gabi Rauch-Kneer, Geschäftsleitung Messemanagement. Informationen zum Hygienekonzept finden sich immer aktualisiert unter buchmesse.de/mit-sicherheit-2021.

Ehrengast Kanada: Singular Plurality – Singulier Pluriel

Margaret Atwood wird virtuell auftreten. Archivfoto Lesegala 2019 © Foto Diether v Goddenthow
Margaret Atwood wird virtuell auftreten. Archivfoto Lesegala 2019 © Foto Diether v Goddenthow

Auf der heutigen Pressekonferenz gab Canada FBM2021 zusammen mit seinen Partnern eine literarische Delegation von fast 60 kanadischen Autor*innen und Illustrator*innen bekannt – darunter neun herausragende Autor*innen, die Kanada in diesem Jahr vor Ort auf der Weltbühne in Frankfurt vertreten werden: Michael Crummey, Michel Jean, Dany Laferrière, Canisia Lubrin, Catherine Mavrikakis, Paul Seesequasis, Vivek Shraya, Kim Thúy und Nancy Vo. Neben Lesungen und interaktiven Formaten dieser neun Künstler*innen auf dem Messegelände werden über 50 Autor*innen an einer Vielzahl virtueller Veranstaltungen teilnehmen; dies beinhaltet auch virtuelle Auftritte von Margaret Atwood und Joséphine Bacon bei der Eröffnungsfeier. Neben der Ankündigung der Autorendelegation hat Kanada einige Highlights aus dem literarischen Programm im Ehrengastpavillon präsentiert – dieses bildet nicht nur die Größe des Gastlandes, sondern auch seine kulturelle, sprachliche und traditionelle Vielfalt ab. Unter dem Motto Singular Plurality werden die Themen „Sprache und Kultur“, „Indigene, politische und soziale Fragen“, „Raum und Territorien“, „Kinder- und Jugendliteratur“, „Frauen in der Literatur“, „LGBTQ2-Perspektiven“ und „Umwelt“ behandelt.

Am 20. Oktober präsentiert der Ehrengast die „Canada Night“ in der Festhalle – ein Abend mit literarischen Diskussionsrunden, an denen Autor*innen und Illustrator*innen sowohl virtuell aus der Ferne als auch vor Ort auf der Bühne teilnehmen werden. Künstlerische Live-Darbietungen machen dieses besondere Ereignis zu einem unvergesslichen Erlebnis. Während der Messewoche wird Kanada darüber hinaus in ganz Frankfurt sein Kulturprogramm präsentieren – darunter Projektionen, interaktive Aktivitäten und Illuminationen, die Kanadas Singular Plurality hervorheben.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Buchmesse wird Kanada die Welt auch in einem virtuellen Ehrengastpavillon willkommen heißen. Entwickelt und zum Leben erweckt wurde dieser von dem in Toronto ansässigen Unternehmen Majestic Media, unter der konzeptionellen Leitung von Gonzalo Soldi, Kreativdirektor und Mitbegründer von mirari. Der virtuelle Pavillon stellt ein Gemeinschaftsprojekt dar, das die kanadische Literatur zusammen mit dem digitalen Know-how der kanadischen Kreativ- und Technologiebranche präsentiert. buchmesse.de/themen-programm/ehrengast-kanada.

logo-ard-buehnenprogramm„Wie wollen wir leben?“ Themenschwerpunkte auf ARD-Buchmessenbühne und bei ARTE
Unter dem Motto „Wie wollen wir leben? Unsere Bühne für die Zukunft“ finden an allen Messetagen auf der ARD-Buchmessenbühne in der Festhalle 75 prominent besetzte Veranstaltungen zu Themen wie Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Diversität, Wohnen und Arbeiten sowie Bildung und Digitalisierung statt. Auftreten werden Alina Bronsky, Bülent Ceylan, Jenny Erpenbeck, Elke Heidenreich, Julia Franck, Prof. Dietrich Grönemeyer, Carolin Kebekus, Mai Thi Nguyen-Kim, Edgar Selge u.v.a.

Auch ARTE greift dieses zentrale Thema in einer Dokumentation auf und lädt unterschiedliche Protagonist*innen ein, gemeinsam eine Vision zu entwickeln. Sie werden nicht nur diskutieren; vielmehr ist das Ziel, innerhalb von acht Stunden und auf engstem Raum, abgeschieden an Bord der Backschaft, einem Schiff mit viel Patina, eine Publikation zu erarbeiten. Die Teilnehmenden kommen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Innovation und Bildung. ARTE begleitet sie und den Entstehungsprozess in der Sendung „Wie wollen wir leben?“ (Ausstrahlung am 23. Oktober 2021, um 23.10 Uhr, im Rahmen des Programmschwerpunkts zur Frankfurter Buchmesse). Das entstandene Manifest wird auf der Eröffnungspressekonferenz der Frankfurter Buchmesse (19. Oktober 2021) vorgestellt. Mit dabei sind: Dmitry Glukhovsky, Katharina Grosse, Francis Kéré, Raul Krauthausen, Mithu Sanyal und Daniel Schreiber.

Am bekannten Standort in Halle 3.1 werden die wichtigsten Autor*innen des Bücherherbstes auf dem Blauen Sofa Platz nehmen. Das Programm in der Buchmessenwoche wird erneut von den Partnern Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat kuratiert. BRIGITTE, DER SPIEGEL, Dudenverlag, Frankfurter Allgemeine Zeitung, STERN CRIME, Süddeutsche Zeitung sowie DIE ZEIT bieten ebenfalls Programmpunkte an. Im Oktober feiert ein hybrides Format Premiere, das die Frankfurter Buchmesse gemeinsam mit dem Buchjournal entwickelt hat: Das Frankfurt Studio Festival. Hier haben Verlage die Möglichkeit, ihre Autor*innen zu platzieren und ihre Neuerscheinungen ins Gespräch zu bringen. Die hybride Veranstaltung wird per Livestream sowohl auf die Social-Media-Kanäle und Webseiten der Frankfurter Buchmesse, als auch auf die Webseite des Buchjournal gestreamt und anschließend zum Abruf bereitgestellt.

Header-Bookfest-city-neutral160Besucher*innen erwarten darüber hinaus Veranstaltungen zu gesellschaftlichen Debatten sowie aktuellen Branchenthemen beim BOOKFEST city in der Innenstadt. Mehr als 50 Events über alle fünf Messetage hinweg sind in zahlreichen Locations in ganz Frankfurt geplant. Mit u.a. Ayse Bosse, Gaby Hauptmann, Bernhard Hoëcker, Harald Lesch und Aminata Touré. Mehr Informationen unter buchmesse.de/themen-programm/publikumsprogramm.

Logo-open-books-160Open Books, das städtische Lesefest zur Buchmesse, findet auch 2021 vor Publikum statt. Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz präsentieren ihre Neuerscheinungen des Herbstes im Sachbuch, der deutschsprachigen und der internationalen Belletristik. Zu erleben sind des Weiteren eine Diskussion zur SWR-Bestenliste, die Nominierten des Schweizer Buchpreises und das Blaue Sofa mit der Auftaktveranstaltung in der Deutschen Nationalbibliothek sowie ein Krimiabend. Der Römer öffnet seine Pforten für den traditionsreichen Lesemarathon „Literatur im Römer“ am Buchmesse-Mittwoch und –Donnerstag. Am Wochenende stellt OPEN BOOKS KIDS auch in diesem Jahr neue Kinderbücher vor. Die Veranstaltungsorte der rund 100 Lesungen von OPEN BOOKS liegen wie immer rund um Römer und in der neuen Altstadt. Das städtische Lesefest wird in diesem Jahr im Rahmen von NEUSTART KULTUR gefördert. Mehr Informationen unter openbooks-frankfurt.de.

Digitales Fachprogramm im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse
Ein rein digitales Fachprogramm in englischer Sprache findet erstmals im Vorfeld der Buchmessewoche vom 11. bis 15. Oktober 2021 statt. Es beinhaltet die Formate „Frankfurt Conference 2021“, „Frankfurt Studio: Inside Publishing“, „Masterclasses – Von den Besten lernen“ und „The Hof – mehr als nur Networking“. Mehr Informationen unter buchmesse.de/themen-programm/fachprogramm.

„Frankfurter Buchmesse 2020 – Special Edition“ jetzt doch ohne Publikum – Programm auf einen Blick

© Archivbild: Diether v. Goddenthow
© Archivbild: Diether v. Goddenthow

Verleihung des Deutschen Buchpreises 2020 am 12. Okt. 2020

Logo_dbp_2020_RGB160Traditionell findet am heutigen Montagabend vor der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse  um 18.00 Uhr die Verleihung des Deutschen Buchpreises im Kaisersaal des Frankfurter Römers statt.
Da die Veranstaltung coronabedingt ohne Gäste stattfindet, wird sie  per Livestream übertragen: https://www.deutscher-buchpreis.de/

 

Eröffnungsfeier der Frankfurter Buchmesse „Special Edition“ am Dienstag, dem 13. Oktober 2020 um 18 Uhr, unter dem Motto “Signale der Hoffnung”

© Frankfurter Buchmesse
© Frankfurter Buchmesse

“Signale der Hoffnung” möchte die Frankfurter Buchmesse senden – in einem Jahr, in dem die krisenhaften Ereignisse die Menschen weltweit in Sorge und Unsicherheit versetzt haben. Die von Covid-19 ausgelösten Veränderungen werden die Weltöffentlichkeit noch lange beschäftigen – und dieser Wandel soll von den Autor*innen und Publizist*innen unserer Zeit analysiert, kommentiert und diskutiert werden.

Prof. Monika Grütters, David Grossman und der kanadische Premierminister Justin Trudeau eröffnen die „Special Edition“. Desweiteren sprechen

  • der Hessische Wirtschaftsminister, Tarek Al-Wazir
  • der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main, Peter Feldmann
  • die Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Karin Schmidt-Friderichs
  • der Direktor der Frankfurter Buchmesse, Juergen Boos
  • der Schriftsteller und Friedensaktivist, David Grossman (Videobotschaft)

Die Eröffnung der Frankfurter Buchmesse findet in diesem Jahr in der Frankfurter Festhalle ohne Gäste statt und wird live  übertragen: buchmesse.de/opening

bookfest-logo-2020BOOKFEST-Programm: literarische Inspiration und spannende Begegnungen Jeden Oktober feiern Kulturbegeisterte das BOOKFEST. In diesem Jahr wird das beliebte Festival physisch als BOOKFEST city und erstmals auch virtuell als BOOKFEST digital stattfinden und damit noch größer und bunter die Stars aus der internationalen Kultur- und Literaturszene feiern. Beim BOOKFEST city (14.-18. Oktober) sind knapp 80 Events über alle fünf Messetage hinweg auf viele Locations in Frankfurt verteilt. Trotz der gestiegenen Coronafall-Zahlen in Frankfurt, werden die geplanten BOOKFEST city geplanten Präsenz-Veranstaltungen vom 14.-18. Oktober 2020 stattfinden. Alle am BOOKFEST city beteiligten Veranstaltungsorte erfüllten die aktuell geltenden Schutzverordnungen des Landes Hessen, da die Begrenzung der Teilnehmerzahlen die Einhaltung der Abstandsregeln ermöglichten, so die Veranstalter.

Das BOOKFEST digital glänzt am 17. Oktober 2020, von 10.00 bis 22.00 Uhr, mit einem abwechslungsreichen, insgesamt ca. 22-stündigem Programm auf zwei Kanälen. www.bookfest.de
BOOKFEST digital – weltweit zuhause
BOOKFEST city – Das Programm 2020 

Die ARD-Buchmessenbühne in der Festhalle ausschließlich online

©  ARD
© ARD

 

Wie die Buchmesse meldet, wird das Veranstaltungsprogramm auf der ARD-Buchmessenbühne in der Frankfurter Festhalle doch ohne Publikum stattfinden. Angesichts steigender Infektionszahlen in Frankfurt am Main und bundesweit haben die Frankfurter Buchmesse GmbH und der Hessische Rundfunk als Veranstalter beschlossen, das Programm vor Ort nur mit den beteiligten Moderator*innen und Autor*innen durchzuführen. Die Entscheidung betrifft auch die Eröffnungsfeier der Frankfurter Buchmesse, zu der sich 250 geladene Gäste angemeldet haben.

Dennoch heißt es in den nächsten Tagen: Bühne frei für Literatur! Internationale Stars stehen auf der ARD-Buchmessenbühne im Rampenlicht Jan Böhmermann, Klaus Brinkbäumer, Chilly Gonzales und Malakoff Kowalski, Andrea Petković, Harald Martenstein, Alice Schwarzer, Harald Welzer, Iris Wolff und Nell Zink: Diese und viele andere Autor*innen sind im Rahmen der Frankfurter Buchmesse – Special Edition auf der ARDBuchmessenbühne zu Gast: sowohl persönlich vor Ort als auch live zugeschaltet.

Das Programm der ARD-Buchmessenbühne (www.buchmesse.de/ard) wird federführend von der ARD und ihren Anstalten ausgerichtet; weitere Partner sind 3sat, ARTE, Deutschlandfunk, DER SPIEGEL und die FAZ. Juergen Boos, der Direktor der Frankfurter Buchmesse: „Mit der ARD-Buchmessenbühne in der Festhalle ist es uns gelungen, viele Autor*innen und ihre Neuerscheinungen an fünf Tagen im Oktober ins Rampenlicht zu rücken. Dieser bemerkenswerte Zusammenschluss der ARD mit vielen Medienpartnern dient einer Sache: Wir alle wollen gemeinsam in dieser Woche für das Buch trommeln. Ich danke allen Beteiligten für ihr Engagement.“

Einer der Höhepunkte ist die ARDBuchmessennacht am Freitagabend, 16.10.2020,bei der sich neben der*dem Buchpreisträger*in viele weitere Autor*innen präsentieren. Natürlich ist es sehr schade, dass wir diesmal nicht mit tausenden Besucher*innen am ARD-Stand in den Austausch treten können, so die Veranstalter: „Wir wollen aber trotzdem möglichst viele erreichen: Über den OnlineAuftritt buchmesse.ARD.de streamen wir an allen Tagen live von der ARD-Buchmessenbühne.“ Das ist in diesem Jahr wichtiger denn je. Neben den Live-Streams bietet die Website BackstageEinblicke, Porträts, Buchbesprechungen sowie in diesem Jahr erstmals den Video-Podcast „What a Mess“, und ist somit eine kompetente Begleiterin rund um die Messe und das ARD-Programm.“

Programm-Highlights auf der ARD-Buchmessenbühne

Der Weltempfang, ein Gemeinschaftsprojekt der Frankfurter Buchmesse und des Auswärtigen Amts, ist traditionell der Ort für offenen Austausch und politischen Dialog. Die wichtigsten Köpfe aus Politik, Kultur und Wirtschaft diskutieren Themen, über die gesprochen werden muss. In diesem Jahr ist das Programm online verfügbar, Die Eröffnung findet in der Festhalle ohne Publikum statt, mit einem Podium zum Schwerpunktthema „Europa – Kulturen verbinden“. Zu Gast ist u.a. der Journalist Giuliano da Empoli, Gründungsvorsitzender des mailändischen Thinktanks Volta. Moderiert wird die Eröffnung von Gert Scobel. (Mittwoch, 14. Oktober, 17.30 Uhr) www.buchmesse.de/weltempfang

Spannung, Kontroverse und 100 Prozent Frauenpower: Die Talkreihe „Streiterinnen!“ geht in die dritte Runde und findet von Mittwoch bis Sonntag, jeweils um 14 Uhr auf der ARDBuchmessenbühne statt. Engagierte Autorinnen diskutieren über streitbare Themen. Für mehr Nachhaltigkeit, gegen Rassismus und für mehr Respekt! Das sind nur einige der Themen, über die Autorinnen und Unternehmerinnen wie Olivia Wenzel, Sina Trinkwalder, Naomi Ryland und Lisa Jaspers sprechen werden. (Mittwoch, 14. Oktober – Sonntag, 18. Oktober, 14 Uhr)

Immer um 15.30 Uhr geht es unter dem Motto ES WIRD ZEIT… um Fragen, die junge, politisch engagierte Menschen bewegen. Die von ARTE organisierten Veranstaltungen schlagen dabei eine Brücke zu Kanada, dem virtuellen Ehrengast der Buchmesse. Als eine weitere ARTE Beistellung fürs live-Programm der diesjährigen Buchmesse: der kanadische Musiker Chilly Gonzales und sein neues Buch Enya, das er zusammen mit Malakoff Kowalski am Freitag, 16. Oktober, 17 Uhr, vorstellt. In „Enya – Talking about taste“ streiten sie sich über Geschmacksfragen – eine einzigartige Gelegenheit, den Kultmusiker hautnah zu erleben.

ARD-Buchmessennacht am 16.10.2020

Beste Unterhaltung, relevante Themen, hochwertige Literatur mit internationaler Ausstrahlung – dafür steht die ARD-Buchmessennacht. Der oder die aktuelle Buchpreisträger*in ist ebenso zu Gast wie Kritikerin Elke Heidenreich und der israelische Friedenspreisträger David Grossman. Es geht um Rassismus, um Amerika vor der Wahl und die Verteidigung der Demokratie auch in Deutschland. Jan Böhmermann plaudert aus seinem Twittertagebuch Gefolgt von niemandem, dem du folgst und Jan Weiler erzählt hinreißende Geschichten davon, wie es ist, wenn aus Pubertierenden junge Erwachsene werden. 13 herausragende Titel dieser Buchmesse, Schlag auf Schlag moderiert von Catherine Mundt und Alf Mentzer.

Corona hat die Welt in den Lockdown gezwungen. Im Vergleich mit anderen Ländern scheint Deutschland bislang überraschend gut durch die erste Welle der Krise gekommen zu sein. Was bleibt von der Krise, wie nachhaltig hat sie Gesellschaft und Politik verändert, wie stark spaltet sie das Land? Im SPIEGEL-Talk diskutiert der Philosoph Markus Gabriel mit dem SPDGesundheitsexperten und Epidemiologen Prof. Dr. Karl Lauterbach über die langfristigen Folgen der deutschen Corona-Politik. Moderiert wird das Gespräch von Martin Knobbe, dem Leiter des SPIEGEL-Hauptstadtbüros. (Samstag, 17. Oktober, 12.30 Uhr)

Am Samstag, 17. Oktober 2020 treten die beiden Giganten der schottischen Literatur erstmals auf deutschem Boden gemeinsam auf. Irvine Welsh zählt seit seinem Debütroman Trainspotting zu den wichtigsten britischen Autoren der Gegenwart, die Verfilmung von Danny Boyle ist ein Klassiker der Popkultur. Mit seinem neuen Roman Die Hosen der Toten beendet er die Trainspotting-Reihe mit einem gewaltigen Paukenschlag. In Großbritannien stürmte der Roman Platz 1 der Bestsellerlisten, auch hierzulande ist die Resonanz enorm. John Niven stammt aus der Gegend um Glasgow. Ihm gelang mit dem Roman Kill Your Friends der weltweite Durchbruch, eine bitterböse Satire auf die Musikindustrie. Sein neuer Roman Die F*ck-it-Liste ist eine scharfzüngige Thriller-Satire auf das Amerika in Zeiten von Trump.

Am Sonntag, den 18. Oktober, um 15 Uhr, spricht Erfolgsautorin Cornelia Funke mit Bärbel Schäfer über ihr neues Buch Reckless – Auf silberner Fährte, dem vierten Band der Reckless-Saga. Cornelia Funke ist eine der bekanntesten deutschen Autorinnen von Kinder- und Jugendliteratur. Mit den Bestseller-Büchern wie Herr der Diebe, Drachenreiter sowie der Tintenwelt-Trilogie, feierte sie internationale Erfolge, und ihre Bücher sind mittlerweile in mehr als 40 Sprachen erschienen. Inzwischen lebt Cornelia Funke mit ihrer Familie in Los Angeles, Kalifornien; zu der Veranstaltung wird sie live zugeschaltet.

Das gesamte Programm der ARD-Buchmessenbühne wird aufgezeichnet und per Livestream (www.buchmesse.ARD.de) übertragen. Das detaillierte Programm der ARD-Buchmessenbühne finden Sie unter www.buchmesse.de/ard.

Manfred Krupp, der Intendant des Hessischen Rundfunks, sagte: „Ich bedaure natürlich sehr, dass die Buchmesse in diesem Jahr nun doch ganz ohne Besucher*innen stattfindet, bin aber zuversichtlich, dass das breite digitale Angebot überzeugen wird. Über den Online-Auftritt www.buchmesse.ARD.de streamen wir an allen Tagen Autor*innengespräche live von der ARD-Buchmessenbühne. Neben den Live-Streams bietet die Website Backstage-Einblicke, Porträts, Buchbesprechungen sowie den neuen Video-Podcast ‚What a Mess‘. Mit all diesen Angeboten wollen wir die Vielfalt auf dem Buchmarkt abbilden und dazu beitragen, die Bandbreite der aktuellen Themen darzustellen.“

40 Jahre Litprom e.V.
Litprom e.V. feiert dieses Jahr Jubiläum: 1980 war auf der Frankfurter Buchmesse Subsahara-Afrika im Fokus. Zeit, nach 40 Jahren einen frischen Blick auf die Literaturen aus der Region zu werfen: Litprom und KfW Stiftung veranstalten gemeinsam ein Symposium zum Thema afrikanische Literaturen und ihre Vermittlung im deutschsprachigen Raum: „African Perspectives – Writers and Literary Experts in Conversation“. Das Symposium wird am 12. Oktober von 14.00-17.30 Uhr auf den YouTube-Kanälen der Veranstalterinnen, Litprom und KfW Stiftung, sowie auf www.buchmesse.de und dem YouTube-Kanal der Frankfurter Buchmesse zu sehen sein. Unter den Sprecher*innen sind die Autorinnen Maaza Mengiste (Äthiopien/USA) und Yvonne Adhiambo Owuor (Kenia); der kenianische Autor Ngugi wa Thiong’o hält die Keynote

Ehrengast Kanada
Kanada, das seinen Ehrengastauftritt auf 2021 verschoben hat, wird in der Messewoche über 25 digitale Veranstaltungen anbieten; sie sollen die einzigartige Vielfalt der kanadischen Literatur- und Kulturszene verdeutlichen. Das Programm wird am 24. September bekannt gegeben. 246 Bücher von kanadischen Autor*innen werden bis Oktober 2020 in deutscher Übersetzung vorliegen. Eine Liste dieser Neuerscheinungen ist hier abrufbar:
www.buchmesse.de/files/media/pdf/NEL%20Kanada_September_2020.pdf

Frankfurt Rights
Mit Frankfurt Rights hat die Frankfurter Buchmesse eine Plattform rund um den internationalen Rechte- und Lizenzhandel entwickelt. Hier finden alle Akteure des Rechte- und Lizenzhandels zusammen. Rechtehändler*innen knüpfen und festigen hier wichtige Businesskontakte, teilen Probekapitel oder anderes Ansichtsmaterial und versenden und erhalten Nachrichten von Kolleg*innen und Geschäftspartner*innen. Ab dem 1. Oktober 2020 steht Frankfurt Rights zur Verfügung. https://www.buchmesse.de/digitale-buchmesse/frankfurt-rights

Das digitale Fachprogramm der Buchmesse:
Frankfurt Conference, Market Insights, kuratiertes Networking, The Hof Zur Special Edition 2020 launcht die Frankfurter Buchmesse ihr erstes rein digitales Fachprogramm. Bestehend aus Konferenzen, Fachtalks, Vorträgen und NetworkingVeranstaltungen, bietet das neue Online-Programm mehr als 70 Stunden Fachwissen und Austausch für Publishing Professionals aus aller Welt. James Daunt, CEO von Barnes & Noble und Managing Director von Waterstones; Ananth Padmanabhan, CEO von HarperCollins Publishers India; Jenny Fry, Commercial Director bei Canongate; die renommierten Literaturagent*innen Andrew Nurnberg und Anna Soler-Pont; Magnus Nytell, Head of International Expansion bei Nextory; Videl Bar-Kar, Global Head of Audio bei Bookwire; Javier Celaya, CEO von Dosdoce.com; Kristiina HormiaPoutanen, Director of Library Network Services bei der National Library of Finland sowie Dr. Paul Ayris, Pro-Vice-Provost bei UCL Library Services, gehören zu den internationalen Expert*innen, die aktuelle Trends und Entwicklungen in der internationalen Verlagslandschaft vorstellen und diskutieren werden..

Das neue Online-Fachprogramm der Frankfurter Buchmesse umfasst fünf verschiedene Formate: die digitale Konferenzreihe „Frankfurt Conference“, weitere Online-Fachveranstaltungen während der Buchmessewoche, die Online-Reihe „Market Insights“ sowie zwei Networking-Formate – die Business-fokussierten, kuratierten Networking-Sessions und die Online-Veranstaltungsreihe „The Hof“ in lockerer Atmosphäre. Die ersten Veranstaltungen beginnen bereits Ende September; die Buchmessewoche (12.-18. Oktober 2020) stellt den Höhepunkt des Fachprogramms dar. Die Teilnahme an allen digitalen Konferenzen und B2B-Events ist kostenfrei; eine Registrierung bei My Book Fair ist für die Teilnahme erforderlich: https://services.book-fair.com/login. Das gesamte Konferenzprogramm sowie alle Fachveranstaltungen sind unter www.buchmesse.de/conference zu finden. Alle Networking-Formate können unter www.buchmesse.de/networking abgerufen werden. Informationen zu Market Insights: www.buchmesse.de/en/highlights/international-markets.

Marktplatz für kreative Ideen: THE ARTS+ Boost Your Creative Content THE ARTS+ Boost Your Creative Content funktioniert als ganzjährige Schnittstelle zwischen der Publishing-Industrie und der internationalen Kreativ- und Kulturwirtschaft. Der Fokus liegt auf dem Handel mit Creative Intellectual Property (Ideen, Konzepte, Texte, Bilder etc.), dem geistigen Eigentum aus allen Kreativsektoren wie Film/TV, Audio und Games. Das virtuelle THE ARTS+ Fachprogramm (14.-16. Oktober 2020) besteht aus Insights, Panels, Pitchings, NetworkingFormaten und Masterclasses zu den Themen AR/VR/XR, Licensing/Merchandising sowie Film und Games. Die Teilnahme an den digitalen Formaten ist kostenfrei; eine Registrierung bei My Bookf Fair ist erforderlich. www.theartsplus.com

Frankfurt Audio: die Zukunft des Hörens
Frankfurt Audio: die Zukunft des Hörens Nach dem erfolgreichen Auftakt von Frankfurt Audio auf der Frankfurter Buchmesse 2019 stehen bei der diesjährigen Special Edition Podcasterinnen, Hörbücher und akustische Trends im Rampenlicht. Unter anderem werden die Podcaster*innen Jan Böhmermann, Linda Zervakis und Jan Weiler ihre neuesten Bücher auf der ARD-Buchmessenbühne und beim BOOKFEST city präsentieren. Im Rahmen der Frankfurt Conference ist der Messedonnerstag, 15. Oktober 2020, der Zukunft des Audio-Publishings gewidmet. Beim Audio Track sprechen internationale Expert*innen über aktuelle Trends und Entwicklungen auf dem Audiomarkt. www.buchmesse.de/frankfurt-audio

Frankfurt Authors: Online-Programm für Autor*innen / Cornelia Funke ist Schirmherrin für Jugend-Schreibwettbewerb Egal, ob klassische Autor*in, Self-Publisher*in oder Blogger*in: Mit Frankfurt Authors bietet die Frankfurter Buchmesse allen Schreibenden ein kostenloses digitales Programm an allen Messetagen. Es enthält interaktive Live-Webinare zu Themen wie Podcasting für Autor*innen, die professionelle Umsetzung von Lesungen in Livestreams oder das Schreiben mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz am Beispiel eines Text-Generators. Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke ist die Schirmherrin des Frankfurt Young Stories Awards für junge Kreative von 13-25 Jahren. Bei der Preisverleihung am Buchmessesamstag, 17. Oktober 2020, können die Preisträger*innen ihre Werke in Text- und Crossmedia-Form präsentieren.

All together now: Frankfurt Cosplay auf der FBM20 Seit Jahren ist das bunte Treiben rund ums Thema Cosplay aus dem Rahmenprogramm der Frankfurter Buchmesse nicht mehr wegzudenken. Pandemiebedingt fallen Bestaunen von Kostümen und Austausch der Fangemeinschaft vor Ort aus. Dafür hat die Frankfurter Buchmesse gemeinsam mit dem Animexx e.V., CosDay e.V. und dem Wie.Mai.Kai e.V. ein neues Projekt ins Leben gerufen: Das Online-Event Frankfurt Cosplay wird vom 17.-18. Oktober 2020 als Livestream auf dem TwitchKanal von Animexx e.V. stattfinden: www.twitch.tv/animexxde. Fans erwarten Panels, Workshops, internationaler Austausch und vieles mehr zu Cosplay, Comics & Co

Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels am 18.10.2020

Die Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an den indischen Wirtschaftsphilosophen Amartya Sen am Sonntag, 18. Oktober 2020, in der Frankfurter Paulskirche wird ebenfalls ohne geladenes Publikum stattfinden. Sie wird am Sonntag, 18. Oktober ab 10.45 Uhr live in der ARD übertragen. Der Preisträger Amartya Sen wird zur Preisverleihung zugeschaltet. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird seine Laudatio in der Paulskirche halten.

Juergen Boos, der Direktor der Frankfurter Buchmesse, kommentierte die Entscheidung: „Das Gesundheits- und Hygienekonzept für die Nutzung der Frankfurter Festhalle wurde vor wenigen Tagen von den örtlichen Behörden erneut geprüft und genehmigt. Dennoch haben wir aus Rücksicht auf die Gesundheit der Gäste entschieden, die Risiken zu minimieren und die Festhalle nicht für das Publikum zu öffnen. Wir hoffen aber, mit dem Livestream viele Zuschauer*innen zu erreichen.“

Signalwirkung: Die 72. Frankfurter Buchmesse mit Teilnehmern aus 85 Ländern

© Foto: Diether v. Goddenthow
© Foto: Diether v. Goddenthow

Ein Fest für Literatur in Frankfurt und digital u.a. mit Irvine Welsh, Cornelia Funke, Nell Zink und Chilly Gonzales / 70 Stunden Fachprogramm u.a. mit James Daunt, Ananth Padmanabhan und Jenny Fry.

Wie keiner anderen Branchenveranstaltung gelingt es der Frankfurter Buchmesse, globale Netzwerke zu knüpfen, Zukunftsmärkte zu erschließen und dabei sowohl fachliche als auch gesellschaftspolitische Themen auf die Agenda zu setzen. Dass sie genau dafür auch im Corona-Jahr 2020 steht, zeigen mehrere Tausend Aussteller aus rund 85 Ländern (Stand 20. September 2020). Knapp 850 digitale Aussteller kommen aus dem deutschsprachigen Raum. Damit ist die Special Edition der Frankfurter Buchmesse so international wie immer, u.a. mit Teilnehmern aus allen Teilen Europas, aus China und Taiwan, Argentinien und Kolumbien, Kasachstan und der Ukraine, aus den USA, Kanada und vielen weiteren Ländern. Als digitale Aussteller werden Verlage, Buchhandlungen, Literaturagenten und Scouts, Selfpublisher und Dienstleister gezählt. Sie nehmen am digitalen Fachprogramm der Frankfurter Buchmesse teil, präsentieren ihre Neuerscheinungen auf den Themenseiten unter buchmesse.de und beteiligen sich mit eigenen Veranstaltungen am Programm.

„Für das globale Publishing ist die Frankfurter Buchmesse immer auch eine Standortbestimmung. Diese Selbstvergewisserung ist in diesem Jahr wichtiger denn je: Wir sehen, dass die internationale Verlagswelt auch in Krisenzeiten flexibel, erfinderisch und mutig handeln kann. Wir wollen an den fünf Messetagen von unseren Kolleginnen und Kollegen überall auf der Welt hören – aus Ägypten, Brasilien, Finnland oder Singapur. Wir wollen den Erfahrungsaustausch fördern, Kontakte ermöglichen, Erfolgsmomente teilen und Trends identifizieren. Gemeinsam mit deutschen und internationalen Medienpartnern und Verlagen haben wir die Frankfurter Buchmesse um eine digitale Komponente erweitert, die von überall auf der Welt zugänglich ist. In einem Jahr der Unwägbarkeiten ist dies für mich ein „Leuchtfeuer der Hoffnung“, um mit Margaret Atwood zu sprechen. Der intensive Austausch mit unterschiedlichsten Branchenteilnehmern über viele Monate hinweg und unter schwierigen Bedingungen ist einmalig – und ich danke allen Beteiligten dafür“, sagte Juergen Boos heute auf der Vorschau-Pressekonferenz der Frankfurter Buchmesse.

digitale-buchmesse-2020

Das rund 70 Stunden umfassende Fachprogramm der Special Edition beinhaltet Konferenzen, Markteinblicke, und Matchmaking-Sessions. Es ist auf Interaktion und Partizipation angelegt. Zahlreiche internationale Branchenführer kommen zu Wort, etwa James Daunt, CEO der Filialisten Waterstones und Barnes & Noble, Ananth Padmanabhan, CEO von HarperCollins India, und Jenny Fry, Commercial Director & Board Member des schottischen Indie-Verlags Canongate.

Mit Frankfurt Rights steht Rechtehändler*innen eine digitale Rechteplattform zur Verfügung, die von Verlagen, Agenten, Scouts, Filmproduzenten, Screenwritern und Merchandisern genutzt wird. Hier werden Programmverantwortliche fündig, die auf der Suche nach neuen Titeln für ihre Programme sind. Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung aus dem NEUSTART KULTUR Programm der Bundesregierung können die digitalen Angebote in diesem Jahr und bis Sommer 2021 kostenfrei genutzt werden.

Das BOOKFEST digital sendet am Samstag, 17. Oktober 2020 von 10 bis 22 Uhr auf zwei Kanälen in die ganze Welt: 22 Stunden voller Geschichten, Diskussionen und anregender Gespräche, u.a. mit Elisabeth Gilbert, Kirsten Boie, Axel Scheffler und Yvonne Adhiambo Owuor. Für Literaturliebhaber*innen bringen die ARD-Buchmessenbühne und das BOOKFEST city internationale Stars in die Stadt: Auf der großen Bühne in der Festhalle und an vielen Orten in Frankfurt können Leser*innen in der Buchmessewoche über 150 Autor*innen und deren neueste Bücher entdecken. www.buchmesse.de/bookfest, www.buchmesse.de/ard

Kanada, das seinen Ehrengastauftritt auf 2021 verschoben hat, wird in der Messewoche über 25 digitale Veranstaltungen anbieten; sie sollen die einzigartige Vielfalt der kanadischen Literatur- und Kulturszene verdeutlichen. Das Programm wird am 24. September bekannt gegeben. 246 Bücher von kanadischen Autor*innen werden bis Oktober 2020 in deutscher Übersetzung vorliegen. Eine Liste dieser Neuerscheinungen ist hier abrufbar: www.buchmesse.de/files/media/pdf/NEL%20Kanada_September_2020.pdf

Die erste digitale Ausgabe des Weltempfangs, der gesellschaftspolitischen Bühne der Frankfurter Buchmesse, steht unter dem Motto „Europa – Kulturen verbinden“, während das erste digitale Symposium von Litprom e.V., der Gesellschaft zur Förderung von Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika, nach der Rezeption afrikanischer Literaturen in Deutschland fragt. Das Symposium wurde aufgezeichnet und wird am 12. Oktober von 14.00-17.30 Uhr auf den YouTube-Kanälen der Veranstalterinnen, Litprom und KfW Stiftung, sowie auf www.buchmesse.de und dem YouTube-Kanal der Frankfurter Buchmesse zu sehen sein.

ffm-buchmesse-kooperationspartnerDas Liveprogramm der Frankfurter Buchmesse ist unter www.buchmesse.de/live zu finden.
Informationen zur Signals of Hope Kampagne: https://signalsofhope.buchmesse.de/
Das Programm auf der ARD-Buchmessenbühne wird aufgezeichnet und per Livestream auf www.buchmesse.ARD.de übertragen.
Tickets für die Veranstaltungen in der Festhalle: https://buchmesse2020.reservix.de/events

Ausstellerverzeichnis und Veranstaltungskalender der Frankfurter Buchmesse – Special Edition können hier eingesehen werden: www.buchmesse.de/digitale-buchmesse/veranstaltungen-aussteller

Frankfurter Buchmesse 2020 – Special Edition: im Netz und in der Stadt, aber ohne klassische Hallenausstellung

Liveprogramm mit Starbesetzung, Veranstaltungen in der Stadt und Digital-Präsenz / Mit dabei: Irvine Welsh, John Niven, Karin Slaughter, Don Winslow, Elizabeth Gilbert, Bov Bjerg, Cornelia Funke, Chilly Gonzales, Joachim Meyerhoff, Harald Welzer, Francesca Melandri / Klassische Hallenausstellung aufgrund der neuerlichen Reisebeschränkungen nicht durchführbar

Die Frankfurter Buchmesse (14.-18. Oktober 2020) findet in diesem Jahr statt: mit einem umfangreichen Liveprogramm auf der ARD-Buchmessenbühne in der Festhalle, rund 80 Veranstaltungen im Rahmen des BOOKFEST city in Frankfurt und einem illustren Line-up beim BOOKFEST digital. Die klassische Hallenausstellung der Frankfurter Buchmesse wird in diesem Jahr pandemiebedingt ausgesetzt: Aufgrund der aktuell geltenden Reisebeschränkungen können zahlreiche Länderstände nicht wie geplant umgesetzt werden. Auch macht die ab 1. Oktober 2020 in Kraft tretende Quarantäneverordnung die Teilnahme von europäischen Aussteller*innen und Fachbesucher*innen nahezu unmöglich.

„Die Frankfurter Buchmesse ist nicht nur die größte Buchmesse der Welt, sie ist auch ein sich ständig weiterentwickelndes Unternehmen. Lebendig, agil und anpassungsfähig. In der aktuellen Situation bedeutet das nun den Verzicht auf Stände in Hallen aufgrund der wieder zunehmenden Corona-Einschränkungen. Dafür machen in diesem Jahr Veranstaltungen in Frankfurt am Main und anderen Städten Buchbegeisterung sowohl live vor Ort als auch digital und jederzeit abrufbar erlebbar“, sagt Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. „Wir danken der Bundes- und Landesregierung, insbesondere Kulturstaatsministerin Monika Grütters, dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier und dem Hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir für ihre anhaltende Unterstützung.“

„Die Frankfurter Buchmesse lebt vom internationalen Austausch. Wir danken allen Aussteller*innen für ihre Motivation und das Vertrauen, die Frankfurter Buchmesse 2020 auch physisch auf die Beine zu stellen“, sagt Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse. „Jetzt liegt der Fokus auf unserem virtuellen Angebot und den Veranstaltungen in der Festhalle und in der Stadt. In den letzten Monaten haben wir unsere zahlreichen, bereits vorhandenen Services zu einem stimmigen digitalen Gesamtkonzept ausgebaut. So treffen internationale Publishing Professionals auf bekannte und auch neue Digitalformate, mit denen sie auch in Zeiten von Corona ihr Geschäft vorantreiben können. Und das Lesepublikum hat die Möglichkeit, die Buchbegeisterung gleich doppelt auszuleben – sowohl im Internet als auch auf den Veranstaltungen vor Ort.“

Interessierte Besucher*innen können Tickets für die Veranstaltungen auf der ARD-Buchmessenbühne erwerben. Für die kostenfreien Events im Rahmen des BOOKFEST city ist eine Vorab-Registrierung erforderlich. Von 14. bis 18. Oktober können Buchfans auf www.buchmesse.de sowie bei zahlreichen Medienpartnern ein umfangreiches und vielseitiges digitales Programm mit Lesungen, Autor*innengesprächen und Diskussionen verfolgen sowie Neuerscheinungen von Verlagen entdecken.

Programmhighlights der Frankfurter Buchmesse 2020
Der Deutsche Buchpreis und der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels werden wie geplant im Rahmen der Frankfurter Buchmesse vergeben: der Deutsche Buchpreis am 12. Oktober 2020, 18 Uhr, als Livesendung aus dem Frankfurter Römer, der Friedenspreis am 18. Oktober in der Frankfurter Paulskirche, live übertragen ab 10.45 Uhr in der ARD.

Die zentrale Bühne der Frankfurter Buchmesse befindet sich in der Festhalle: Hier feiert die ARD-Buchmessenbühne Premiere. Vom 14. bis 18. Oktober, jeweils von 10 bis 18 Uhr, finden Veranstaltungen statt. Als Gäste erwartet werden Christian Berkel, Michel Friedman, Cornelia Funke, Andrea Petković, Alice Schwarzer, Irvine Welsh, John Niven, Harald Welzer, Judith Zander, Linda Zervakis, und viele mehr. Mit dem Gesprächsformat „Chilly Gonzales and Malakoff Kowalski: Talking about Taste“ kommt auch der kanadische Musiker und Entertainer Chilly Gonzales auf die ARD-Buchmessenbühne: Sein erstes Buch, ENYA erscheint am 14. Oktober 2020. Weiteres Programmhighlight ist die ARD-Buchmessennacht am Freitagabend, 16. Oktober, u.a. mit: Ahmad Mansour, Max Czollek, Bas Kast, Stefanie Sargnagel, Klaus Brinkbäumer, Susanne Fröhlich, Elke Heidenreich, Alexa Hennig von Lange, Richard David Precht und Jan Weiler – sowie per Zuschaltung die/der Buchpreisträger*in 2020, Jan Böhmermann und David Grossman.

BOOKFEST digital und BOOKFEST city
In diesem Jahr wird das BOOKFEST physisch als BOOKFEST city und erstmals auch virtuell als BOOKFEST digital stattfinden. Beim BOOKFEST city sind die ca. 80 geplanten Events über alle fünf Messetage hinweg auf viele Locations in ganz Frankfurt verteilt. Für ein vielfältiges Programm voller Literatur, Inspiration und spannender Begegnungen sorgen u.a. Margit Auer, Max von Thun, Gabriele Krone-Schmalz, Bov Bjerg, Kristof Magnusson, Helmut Zierl, Max Giermann, Anastasia Zampounidis, Christian Stöcker, Andreas Steinhöfel, Eric Mayer, Linda Zervakis und Ahmad Mansour.

Alle am BOOKFEST city beteiligten Locations erfüllen die Schutzverordnungen des Landes Hessen. Die Begrenzung der Teilnehmerzahlen ermöglicht die Einhaltung der Abstandsregeln. Die Vorab-Registrierungen und das finale BOOKFEST-Programm sind ab Mitte September auf www.bookfest.de verfügbar.

Das BOOKFEST digital sendet am Samstag, 17. Oktober 2020, von morgens 10 Uhr bis abends 22 Uhr ein vielfältiges Programm und präsentiert u.a. Elizabeth Gilbert, Jenny Erpenbeck, Ayad Akhtar, Eliot Weinberger, Peter Wohlleben, Kirsten Boie, Don Winslow, Karin Slaughter, Clemens Meyer, Olga Grjasnowa, Joachim Meyerhoff, Iris Wolff und Ralf König. Das BOOKFEST digital wird über zwei Kanäle ausgestrahlt, die auf www.buchmesse.de verfügbar sind.

Die Teilnahme an allen BOOKFEST-Veranstaltungen ist kostenfrei. Das gesamte Programm ist ab Mitte September unter www.bookfest.de abrufbar.

Open Books
Parallel zur Frankfurter Buchmesse finden zudem in der Stadt Frankfurt zahlreiche kulturelle Veranstaltungen im Rahmen von Open Books statt. An den Plänen von OPEN BOOKS ändert sich in diesem Jahr nichts; im Gegenteil, durch neue Kooperationen wird das Programm weiter ausgebaut. Bereits zum 11. Mal findet das städtische Lesefest mit knapp 100 Live-Veranstaltungen rund um den Römer und an weiteren Orten in Frankfurt statt. Desweitern wird der traditionelle Lesemarathon „Literatur im Römer“ am Buchmessemittwoch und -donnerstag durchgeführt. OPEN BOOKS hat in diesem Jahr zu Gast „Das Blaue Sofa“ als gemeinsame Eröffnung in der Deutschen Nationalbibliothek und erstmalig mit zwei Krimiabenden, die 3-sat Buchzeit, die DFB-Kulturstiftung mit einem Fußballabend und die SWR-Bestenliste sowie die für den Schweizer Buchpreis 2020 nominierten Autorinnen und Autoren. OPEN BOOKS Kids wird in der Deutschen Nationalbibliothek stattfinden. Präsentiert werden Neuerscheinungen aller Sparten, d.h. Belletristik, Sachbuch, Lyrik und Comic. Zu den Teilnehmenden gehören unter anderem Jan Assmann, Zsuzsa Bánk, Christian Berkel, Helmut Brandstetter, Andreas Buck, Friedrich Curtius, Katja Ebstein, Zoe Beck, Roman Ehrlich, Melisa Erkurt, Veit Etzold, Iris Hanika, Oliver Hilmes, Andrea Petkovic, Ijoma Mangold, Kristof Magnusson Alfons Kaiser, Ralf König, Wladimir Klitschko, Wladmir Kaminer, Benjamin Moser, Ursula Poznanski, Rüdiger Schaper, Ronen Steinke, Tilman Spreckelsen, Andreas Winkelmann, Johannes Willms, Klaus-Peter Wolf und Nell Zink. Der Eintritt ist frei, das Programm wird ab Mitte September auf www.openbooks-frankfurt.de veröffentlicht.

Signals of Hope – ein digitales Event-Projekt für neue Zuversicht
Das Krisenjahr 2020 mit der Corona-Pandemie, dem Klimawandel und dem Kampf um Gleichberechtigung hat vielen Gewissheiten ein jähes Ende gesetzt. Inmitten einer Kultur von Verunsicherung und Verschwörungstheorien will die Frankfurter Buchmesse ein Zeichen setzen: Mit ihrem virtuellen Projekt „Signals of Hope“ zeigt sie das Potenzial des Prinzips Hoffnung und Ideen für neue Handlungsansätze auf. „Signals of Hope“ startet Mitte September mit einer Social-Media-Kampagne und ist an allen Tagen der Frankfurter Buchmesse als Event-Programm unter https://signalsofhope.buchmesse.de zu erleben.

Prominente Meinungsführer im Weltempfang
Leïla Slimani, Nora Bossong, Kirsten Boie, Nina George, Francesca Melandri, Thomas Meinecke, Yvonne Adhiambo Owuor, Matthias Lilienthal und viele weitere meinungsstarke Persönlichkeiten diskutieren im Weltempfang 2020. Die erste digitale Ausgabe des Weltempfangs – die gesellschaftspolitische Bühne der Frankfurter Buchmesse – steht unter dem Motto „Europa – Kulturen verbinden“. An jedem Buchmessetag (14.-18. Oktober 2020) finden digitale Weltempfang-Veranstaltungen statt, die auf www.buchmesse.de/digitale-buchmesse/live-programm übertragen werden. Der Weltempfang ist ein Gemeinschaftsprojekt der Frankfurter Buchmesse und des Auswärtigen Amtes.

Ehrengast Kanada
Kanada bereitet eine Reihe virtueller Programmelemente vor, welche die Vielfalt, Kreativität und Einzigartigkeit der kanadischen Literatur- und Kulturszene zeigen. Kanada wird sein Programm im September vorstellen. Der große physische Auftritt Kanadas findet 2021 statt.

Frankfurt Rights
Mit Frankfurt Rights hat die Frankfurter Buchmesse eine Plattform rund um den internationalen Rechte- und Lizenzhandel entwickelt. Hier finden alle Akteure des Rechte- und Lizenzhandels zusammen. Rechtehändler*innen knüpfen und festigen hier wichtige Businesskontakte, teilen Probekapitel oder anderes Ansichtsmaterial und versenden und erhalten Nachrichten von Kolleg*innen und Geschäftspartner*innen.

Digitales Konferenzprogramm: Frankfurt Conference
Die erste rein digitale Konferenzreihe der Frankfurter Buchmesse – Frankfurt Conference – bietet von Montag bis Donnerstag (12.-15. Oktober 2020) ein virtuelles Fachprogramm. Die Diskussionen, Q&A-Sessions und Kurzvorträge mit internationalen Expert*innen richten sich an Mitglieder der internationalen Publishing-Branche, die sich weiterbilden, im virtuellen Raum austauschen und neue Kontakte knüpfen können. An vier Tagen werden Konferenzen zu den Themenbereichen Academic & Scholarly Publishing, Rights & Licensing, Publishing Insights und Audio durchgeführt.

Für die Teilnahme an den kostenfreien Fachveranstaltungen ist eine Registrierung bei My Book Fair notwendig. Diese ist ab Mitte September auf www.buchmesse.de möglich.

Frankfurter Buchmesse 2020 – Special Edition – Digitale Angebote für Literaturliebhaber*innen und Fachpublikum

logo-digitales-konzept450Im Oktober stehen Bücher, Literatur und Autor*innen in Frankfurt traditionell im Mittelpunkt – daran soll sich auch im COVID-19-Jahr nichts ändern: Die Frankfurter Buchmesse (14.-18. Oktober 2020) hat deshalb zusätzlich zur physischen Veranstaltung auf dem Messegelände und zu vielen Events in der Stadt auch ein umfangreiches virtuelles Programm entwickelt. Es wird von Verlagen mitgestaltet und kann von Fachbesucher*innen und Literaturbegeisterten auf der ganzen Welt genutzt werden. Die kostenfreie Nutzung der digitalen Plattformen und Services der Frankfurter Buchmesse 2020 wird möglich gemacht durch eine Förderung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Staatsministerin Monika Grütters.

Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, sagt dazu: „Wir danken Staatsministerin Monika Grütters für die Unterstützung und freuen uns, dass wir dank der Förderung unsere digitalen Angebote in diesem Jahr kostenfrei zur Verfügung stellen können. Die Frankfurter Buchmesse 2020 wird eine ganz besondere Messe; eine ‚Special Edition‘. Digitale Veranstaltungen und Services ersetzen zwar nicht das persönliche Gespräch, aber in einem Jahr, in dem Aussteller*innen und Fachbesucher*innen aus weiten Teilen der Welt wegen der aktuell geltenden Reisebeschränkungen nicht reisen können, sind digitale Formate essentiell. Unter dem Motto „All together now“ möchten wir Verlage und Partner, Kulturbegeisterte und Fachteilnehmer*innen aus aller Welt im virtuellen Raum zusammenbringen und die Möglichkeit bieten, sich auszutauschen und Autor*innen und Geschichten zu feiern.“

Die Website der Frankfurter Buchmesse www.buchmesse.de bildet die Plattform, auf der alle digitalen Formate – für das Fachpublikum und Kulturinteressierte – angeboten werden. Während der Buchmessewoche findet hier sowie in den Social-Media-Kanälen der Frankfurter Buchmesse und auf vielen Partnerkanälen unter dem Hashtag #fbm20 ein riesiges Digitalevent statt. Alle Veranstaltungen werden im Online-Veranstaltungskalender auf www.buchmesse.de zu finden sein. Verlage können auf der Buchmesse-Website, im Online-Ausstellerkatalog, -Veranstaltungskalender sowie auf speziellen Themenseiten ihren digitalen Auftritt sowohl für das Fachpublikum als auch für Kulturfans gestalten und digitale Event-Ideen für das BOOKFEST digital einreichen. Zudem erhalten sie Zugang zu einer Rechtehandelsplattform und einem Matchmaking-Tool. Zum Fachangebot gehört außerdem ein digitales Konferenz- und Fachprogramm während der Buchmessewoche, das ebenfalls auf www.buchmesse.de angeboten wird. Ab Mitte August können sich Unternehmen und Fachbesucher*innen für die Teilnahme an der digitalen Messe per Online-Formular auf www.buchmesse.de registrieren; der Call for Ideas für das BOOKFEST digital läuft bereits und endet am 15. Juli 2020. Kultur- und Literaturfans können sich ab September im Veranstaltungskalender auf www.buchmesse.de über das Programm informieren.

Digitale Angebote für das Publikum

Zur Special Edition der Frankfurter Buchmesse 2020 gehört ein umfangreiches, digitales Publikumsprogramm, das in großen Teilen auch medial übertragen wird. Ein Highlight feiert in der Festhalle der Messe Frankfurt Premiere: die ARD Buchmessenbühne in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Buchmesse. Das Veranstaltungsprogramm während der Messewoche wird federführend von der ARD und ihren Anstalten ausgerichtet; weitere Partner sind ZDF, 3sat, ARTE, Deutsche Welle, Deutschlandfunk, DER SPIEGEL, Frankfurter Allgemeine Zeitung und andere. Das Programm wird per Livestream übertragen. Unter Berücksichtigung der derzeitigen Bestimmungen können die Veranstaltungen in der Festhalle vor Publikum durchgeführt werden. Ein Höhepunkt wird die ARD Buchmessennacht am Freitag, den 16. Oktober 2020 sein, die überregional über alle Kulturprogramme in Deutschland live ausgestrahlt wird.

Manfred Krupp, der Intendant des Hessischen Rundfunks, betont: „Der Hessische Rundfunk freut sich, bei dieser besonderen Ausgabe als gewichtiger Partner an der Seite der Frankfurter Buchmesse zu stehen und als federführende Anstalt das ARD-Programm zu gestalten. Gemeinsam mit unseren Medienpartnern werden wir diese tolle Herausforderung annehmen und die große Chance nutzen, Kulturinteressierten und dem Fachpublikum Orte des Austauschs zu bieten. Die Frankfurter Buchmesse wird auch in diesem Jahr in ihren Hallen, auf der ARD Buchmessenbühne und virtuell eine Plattform für relevante Diskurse sein und mit ihren Besucher*innen das Medium Buch feiern.“

Ebenfalls am Freitag feiert das ZDF um 23 Uhr in der aspekte Sendung Bücher und ihre Autor*innen mit einer großen Literaturgala. In Zusammenarbeit mit der Frankfurter Buchmesse werden hochkarätige nationale wie internationale Schriftstellerinnen und Schriftsteller eingeladen. Katty Salié und Jo Schück werden sie in dieser besonderen Ausgabe des Kulturmagazins mit Lesungen, Gesprächen und Porträts vorstellen. Im Rahmen der Gala wird auch der aspekte-Literaturpreis 2020 verliehen.

Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat werden das bekannte Literaturformat Das Blaue Sofa vom 14. bis zum 16. Oktober 2020 parallel zur Frankfurter Buchmesse in der Berliner Bertelsmann-Repräsentanz aufbauen und ca. 50 Autor*innen bei #DasBlaueSofaDigital empfangen. Die Gespräche werden jeweils live übertragen.

BOOKFEST digital: das Kulturfestival am 17. Oktober live im Netz

Ein Tag, prall gefüllt mit kulturellen Highlights: Das digitale Kulturfestival BOOKFEST am Messesamstag, den 17. Oktober 2020, richtet sich an Kultur- und Literaturfans auf der ganzen Welt. Ein 16-stündiges, digitales Live-Programm mit internationalen Teilnehmer*innen ist geplant. Hier begegnen sich Autor*innen und ihre Fans online. Ob Interviews, Diskussionen oder Inszenierungen: Das Programm wird vom Team der Frankfurter Buchmesse kuratiert. Verlage und Partner sind ab sofort aufgerufen, ihre Autor*innen und Themen für das BOOKFEST digital bis zum 15. Juli 2020 einzureichen. Die Teilnahme ist sowohl für alle interessierten Kulturfans als auch für Aussteller*innen und Verlage kostenfrei. Mehr Informationen für Verlage und Partner zum Call for Ideas: www.bookfest.de/digital.

Weltempfang virtuell: Europa – Kulturen verbinden

Wie kann Kultur in einer globalen Krise nachhaltig wirken? Im Weltempfang, dem Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung der Frankfurter Buchmesse, diskutieren Autor*innen, Kulturschaffende, Expert*innen und Meinungsführer*innen aus der ganzen Welt über den Einfluss der Pandemie auf das Kulturleben. Unter dem Motto „Europa – Kulturen verbinden“ sind ein Dutzend sorgfältig kuratierte Online-Veranstaltungen geplant, die während der Buchmessewoche ausgestrahlt werden. Der Weltempfang ist ein Gemeinschaftsprojekt der Frankfurter Buchmesse und des Auswärtigen Amts.

Ehrengast Kanada mit starker virtueller Präsenz

Aufgrund der aktuell geltenden Reisebeschränkungen musste Kanada seinen physischen Auftritt um ein Jahr verschieben. 2020 sind aber zahlreiche digitale Events geplant – sowohl im Rahmen des Publikumsprogramms als auch bei den Fachveranstaltungen der Frankfurter Buchmesse 2020. Informationen zum Programm werden noch bekannt gegeben. Im Rahmen der digitalen Formate werden auch kanadische Werke, die in den letzten zwölf Monaten ins Deutsche übersetzt wurden, und ihre Autor*innen in Szene gesetzt. Mehr als 100 Neuerscheinungen in deutscher Sprache wurden in den letzten Monaten bereits veröffentlicht; eine Titelliste steht hier auf der Website zum Download bereit und wird fortlaufend aktualisiert.

Digitale Fachangebote: Frankfurt Rights, Frankfurt Conference und Matchmaking

Frankfurt Rights: Rechte- und Lizenzhandel online

Die Plattform für den internationalen Rechte- und Lizenzhandel der Frankfurter Buchmesse heißt Frankfurt Rights. Verlage können hier ihr Unternehmen, ihre Titel und Rechtekataloge präsentieren sowie eigene Rechtekataloge erstellen. Programmverantwortliche von Verlagen finden in der komplett verschlagworteten Plattform interessante Titel und neue Business-Partner*innen aus aller Welt. Sie können dabei direkt mit den Rechteinhaber*innen in Kontakt treten sowie Vorschaumaterialien anfordern.

„Die Frankfurter Buchmesse ist die Plattform für den internationalen Rechtehandel. Daher ist es uns besonders wichtig, unseren Kund*innen ein gutes digitales Angebot ergänzend zur physischen Messe anzubieten, damit Literaturgent*innen, Lektor*innen und Rechte- und Lizenzmanager*innen aus aller Welt präsent sein und ihre Geschäfte vorantreiben können“, sagt Jenny Kühne, Key Account Managerin Rechte & Lizenzen und Projektleitung Digitale Buchmesse bei der Frankfurter Buchmesse.

Frankfurt Rights steht ab Mitte September allen Aussteller*innen und Fachteilneher*innen zur Verfügung und kann dank der Förderung neun Monate kostenfrei genutzt werden.

Frankfurt Conference: Industry-Panels, Inspiration und Networking

Das Herzstück des kuratierten, digitalen Fachprogramms der Frankfurter Buchmesse 2020 bildet ein digitales Konferenzprogramm. Das neue Format Frankfurt Conference bietet an vier Tagen Diskussionen, Q&A-Sessions und Kurzvorträge mit internationalen Expert*innen aus den Bereichen Academic & Scholarly, Rights & Licensing, Publishing Insights und Audio. Publishing Professionals aus den jeweiligen Fachgebieten können hier ihre Kenntnisse vertiefen und neue Kontakte knüpfen. Mit dem digitalen Konferenzformat baut die Frankfurter Buchmesse auf dem Erfolg des Frankfurt Audio Summits und des Frankfurt Rights Meetings auf. Weitere Informationen zu Sprecher*innen, Programmausgestaltung und Anmeldung zur aktiven Teilnahme an den Fachkonferenzen werden noch bekannt gegeben.

Überblick Programm Frankfurt Conference:

• Academic & Scholarly – in Kooperation mit Scientific Knowledge Services (12.10.2020, 15-17.30 Uhr)
• Rights & Licensing (13.10.2020, 15-17.30 Uhr)
• Publishing Insights (14.10.2020, 15-17.30 Uhr)
• Audio (15.10.2020, 15-17.30 Uhr)

Weitere Fachangebote während der Buchmessewoche

© Foto: Diether v. Goddenthow
© Foto: Diether v. Goddenthow

Zusätzlich zum Konferenzprogramm bilden weitere digitale Events während der Buchmessewoche Publishing Professionals weltweit die Möglichkeit, sich weiterzubilden und auszutauschen. Die Fachbereiche der Frankfurter Buchmesse – THE ARTS+, Frankfurt Audio, Frankfurt Kids, Frankfurt Academic, Frankfurt Authors und Frankfurt EDU – veranstalten digitale Fachtalks und kuratierte Networking-Sessions für die internationalen Fachteilnehmer*innen.

Match me if you can: neue Business-Kontakte finden

Ein weiterer Service des digitalen Buchmesse-Angebots ist ein Matchmaking-Tool, das auf dem Desktop und per App genutzt und mithilfe dessen neue Business-Kontakte gefunden und kontaktiert werden können. Fachteilnehmer*innen können sich ab Mitte September hierfür kostenlos registrieren. Basierend auf den eigenen Angaben erhalten die Nutzer*innen dann Kontakt-Empfehlungen. Außerdem kann gezielt nach Kontakten aus bestimmten Bereichen und Regionen gesucht und über das Matchmaking-Tool direkt Kontakt aufgenommen werden.

Cross-medialer Rechtehandel: THE ARTS+

THE ARTS+ ist der Handelsplatz der Frankfurter Buchmesse für Creative Intellectual Property (CIP), also Ideen, Konzepte, Texte, Bilder oder Audioinhalte. THE ARTS+ bildet damit die Schnittstelle zwischen der Verlagsbranche und Kreativindustrien wie Film und TV, Kunst und Museen, Musik, Design etc. Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2020 bietet THE ARTS+ ein digitales Fachprogramm bestehend aus Vorträgen, Masterclasses und Pitches. Ziel ist es, Partnerschaften anzubahnen und den Rechte- und Lizenzhandel voranzutreiben. Eine bereits gestartete Initiative von THE ARTS+ ist Pitch your CIP. Hierbei handelt es sich um eine geschlossene Facebook-Gruppe mit über 800 Mitgliedern, welche die Verlags- und Kreativbranchen zusammenbringt. Hier können Agenturen, Verlage und Kreative ihre Inhalte pitchen, um Partner für Koproduktionen, Bildschirmadaptionen, Merchandising-Partnerschaften etc. zu finden. Ziel von Pitch your CIP ist es, den gemeinsamen Austausch zu fördern, eine B2B-Community aufzubauen und den Grundstein für den Handel mit Inhalten im Zeitalter der Medienkonvergenz zu legen. www.buchmesse.de/pyc

Weitere Präsentationsmöglichkeiten für Verlage und Partner

Verlagen und Partnern bietet die Frankfurter Buchmesse die Möglichkeit, sich mit einem digitalen Unternehmensprofil online zu präsentieren. Hierfür werden die Präsentationsmöglichkeiten im Online-Ausstellerkatalog der Buchmesse erweitert. Unternehmen und Partner können dann neben Informationen auch Bilder, Dokumente und Video-Inhalte in ihr Profil einbinden, um sich so Literaturbegeisterten und Business-Partnern zu präsentieren. Aussteller können zudem auf www.buchmesse.de ihre Produkte in Werbeplätzen auf Themenseiten zu den wichtigsten Genres und Fachthemen platzieren. Dieses Angebot wird in diesem Jahr nicht nur Ausstellern der physischen Frankfurter Buchmesse 2020, sondern auch Unternehmen und Partnern, die an der digitalen Messe teilnehmen, kostenfrei angeboten

Verlage und Partner, die mit eigenen (digitalen) Formaten und Veranstaltungen Teil der Special Edition der Frankfurter Buchmesse werden möchten, können diese im Online-Veranstaltungskalender der Frankfurter Buchmesse eintragen und dort auch auf eigene Events – gleichgültig ob physisch oder digital – verlinken.

Voraussichtlich ab Mitte August können erste Eintragungen im Ausstellerkatalog und Veranstaltungskalender vorgenommen werden. Die kuratierten Spots auf den Themenseiten sind ab ca. Anfang August kostenfrei buchbar.
.
Förderprogramme: weltweite Vernetzung

Die internationalen Förderprogramme der Frankfurter Buchmesse bringen in diesem Jahr Teilnehmer*innen aus aller Welt im virtuellen Raum zusammen. Das Frankfurt Fellowship für Publishing Professionals und das Einladungsprogramm für Verleger*innen, das vom Auswärtigen Amt gefördert wird, stellen in diesem Jahr den Themenbereich Kinder- und Jugendbuch in den Mittelpunkt. Neben diesen beiden Programmen werden ebenfalls die Young Talent Initiativen Teil der digitalen Frankfurter Buchmesse 2020 sein. Zudem ist ein neues Förderprogramm für Buchhändler*innen aus aller Welt in Planung.

Rückblick – Die Buchmessen zwischen 2015 bis 2019
© Foto: Diether v. Goddenthow
© Foto: Diether v. Goddenthow

buchmesse19.logo

buchmesse18
buchmesse2017

buchmesse.logo2016

 

 

buchmesse.logo2015

 

Science Fiction-Event „Dream Ursula“ Theo Downes-Le Guin, Sohn der großen Schriftstellerin, spricht Keynote – Bookfest-Event im Frankfurter Bahnhofsviertel

© Frankfurter Buchmesse GmbH
© Frankfurter Buchmesse GmbH

Mit „Dream Ursula“ wird 2019 die Science Fiction-Premiere „Think Ursula“ aus 2018 fortgesetzt. Name und Programm der Veranstaltung sind eine Hommage an Ursula K. Le Guin, die große Schriftstellerin phantastischer Literatur, die im letzten Jahr verstarb. In diesem Jahr wird kein geringerer als Theo Downes-Le Guin, ihr Sohn und Bewahrer ihres Werks, die Keynote sprechen.

Bei „Dream Ursula“ soll es um die Rolle von uns Menschen im komplexen Weltgeschehen gehen: Welche Ideen, welche Sehnsüchte treiben uns? Wie lassen sich unsere Träume zu einem hoffnungsvollen utopischen Szenario zusammenfügen? Und: Welchen Platz nehmen wir ein, welche Spuren wollen wir hinterlassen auf unserem Planeten – oder auch auf anderen?

„Le Guins Werk kommt so taufrisch daher wie vor 40 Jahren, weil ihre Fragestellungen wie Ungleichheit, Umweltzerstörung und Machtgier uns umtreiben wie nie zuvor“, sagt Katja Böhne, die bei der Frankfurter Buchmesse den Bereich Marketing und Kommunikation verantwortet und dieses Format ins Leben gerufen hat. „Wir freuen uns ungemein, dass Theo Downes-Le Guin, der die Ideenwelt seiner Mutter immer aus nächster Nähe erlebt hat, uns an diesem Abend einen Einblick darin gewährt.“

Den zweiten Teil des Programms gestaltet das Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN). Diana Menschig wird die Phantastik-Autor*innen Alessandra Ress, Regine Bott, James Sullivan und Kai Hirdt sowie Natalja Schmidt und Christoph Hardebusch von der Phantastischen Akademie zu einem Ideen-Ping Pong rund um die oben genannten Fragen anfeuern. „Die Welt verändert sich. Wenn wir ehrlich sind, wissen wir sehr wenig darüber, was uns morgen erwartet“, so Diana Menschig. „Was also ist spannender, als gemeinsam über diese unbekannte Zukunft zu spekulieren?“

Zum Schluss wird Jenny-Mai Nuyen, eine der vielversprechenden deutschen Nachwuchs-Fantasy-Schriftstellerinnen, aus ihren Büchern lesen und im Gespräch mit Jennifer Jäger die Motive und Motivation in ihrem Werk darstellen.

Die Veranstaltung gehört zum BOOKFEST der Frankfurter Buchmesse, ist eine Kooperation von Frankfurter Buchmesse, Heyne – die Zukunft, Fischer TOR sowie dem PAN e.V. und findet am Freitag, dem 18. Oktober um 16 Uhr im 25hours Hotel The Trip, Niddastr. 58 im Frankfurter Bahnhofsviertel statt.

Der Eintritt ist frei, Anmeldung erforderlich unter www.xing-events.com/dreamUrsula.html

BOOKFEST 2019 zur Frankfurter Buchmesse mit Bestseller-Autoren, YouTube-Stars, Politikerinnen, Musiker, Schauspieler, Lebenskünstlerinnen, Geschichtenerzähler und einer ESA-Astronautin

bookfest2019In über 50 Veranstaltungen in der Frankfurter Innenstadt sowie knapp 30 Veranstaltungen auf der Frankfurter Buchmesse (16.-20. Oktober 2019) präsentiert das BOOKFEST 2019 ein abwechslungsreiches Programm u. a. mit Margaret Atwood, Samantha Cristoforetti, Bela B Felsenheimer, Ken Follett, Thomas Gottschalk, Die Lochis, Maja Lunde, Nele Neuhaus, Jo Nesbø, Sophie Passmann, Nina Petri, Peter Schilling, Elif Shafak, Rita Süßmuth, Thees Ullmann, Max von Thun, Colson Whitehead, Ulrich Wickert und Peter Wohlleben.

Das internationale Festival der Frankfurter Buchmesse für Literatur, Geschichten und Ideen bietet außergewöhnliche Erlebnisse in besonderer Atmosphäre. An allen fünf Tagen können die Besucherinnen und Besucher Poetry Slams, Tastings, Partys, Konzerte, Talk-Runden, Vorträge und Koch-Events in über 20 Locations in der Frankfurter Innenstadt erleben: Peter Wohlleben beleuchtet im Palmengarten „Das geheime Band zwischen Mensch und Natur“. Nick Martin hat in sechs Jahren knapp 60 Länder auf fünf Kontinenten bereist. Im 25hours Hotel The Trip erzählt der Globetrotter von der „geilsten Lücke im Lebenslauf“. GNTM-Gewinnerin Sara Nuru spricht im Tumult über nuruCoffee, ihr Start-up, das Kaffee zu fairen Bedingungen aus der äthiopischen Heimat ihrer Eltern importiert. Schauspieler Kai Wiesinger erklärt im Orfeos Erben, warum die biologische Uhr auch beim Mann tickt. Prof. Dr. Rita Süßmuth spricht in der Deutschen Nationalbibliothek über „Parität – Freiheit, Recht und Verantwortung“. Im Festsaal der Senckenberggesellschaft im Jügelhaus findet ein European Space Talk mit der ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti statt. Und „Killing me Soufflé“ heißt der kulinarisch-musikalische Abend mit dem Küchenteam von David Meves sowie dem Akustik-Duo Fox & Rabbit im Club Michel.

Herausragende Events finden auch im Congress Center Messe Frankfurt (CMF) statt: Am Samstag, 19. Oktober 2019 um 19.00 Uhr, kommen preisgekrönte Schriftstellerinnen und Schriftsteller zu einer internationalen Literatur-Gala zusammen: Margaret Atwood, Maja Lunde, Elif Shafak und Colson Whitehead stellen, im Gespräch mit hr-Moderatorin Bärbel Schäfer und radioeins-Moderator Thomas Böhm, ihre neuen Bücher vor – ergänzt durch deutsche Textauszüge präsentiert von Bela B Felsenheimer und Nina Petri. Außerdem wird Ken Follett seine Aktion „The Friendship Tour“ präsentieren.

Der norwegische Bestsellerautor Jo Nesbø wird am Donnerstag, 17. Oktober um 20.00 Uhr, sein neues Buch Messer – Ein Fall für Harry Hole vorstellen. Moderiert wird die Veranstaltung von hr2-Moderator Alf Mentzer; der ehemalige Tatort-Star Oliver Mommsen übernimmt die deutsche Lesung. Am Samstag, 19. Oktober 2019 um 10.00 Uhr, setzt Luisa Neubauer ein Zeichen in ihrem Kampf für eine bessere Klimapolitik. Und zum Jubiläum der Erstveröffentlichung von Der Herr der Ringe vor 50 Jahren, veranstaltet der Klett-Cotta Verlag, ebenfalls am 19. Oktober, einen großen Fantasy-Nachmittag für alle Fans der weltbekannten Tolkien-Buchreihe.

Im Frankfurt Pavilion auf der Agora erwarten das Messepublikum spannende Begegnungen mit Bettina Böttinger, Kathrine Engberg, Axel Hacke, Elif Shafak, Ine Eriksen Søreide, Stefanie Stahl, Max von Thun, Colson Whitehead, Deniz Yücel und Anastasia Zampounidis. Außerdem finden der Diogenes Talk mit Doris Dörrie, Andrej Kurkow, Simone Lappert und Thomas Meyer und die KiWi Musikbibliothek mit Thees Uhlmann, Sophie Passmann und Anja Rützel statt. Der norwegische Komiker Are Kalvø ist im Gespräch mit Schauspieler Michael Kessler.

Die neue Open Air Stage auf der Agora bietet u. a. Thomas Gottschalk, den Lochis, Nele Neuhaus und Ingo Siegner mit „Der kleine Drache Kokosnuss“ den perfekten Ort, um mit den Besucherinnen und Besuchern in Kontakt zu kommen.

Bei der Festival-Premiere 2018 hatte das BOOKFEST rund 25.000 Besucherinnen und Besucher angelockt. Im Frühjahr 2019 konnten sich die internationalen und nationalen Verlage dann über einen Call for Participation mit eigenen Ideen und Veranstaltungskonzepten einbringen: Die über 100 Einreichungen konnten zu großen Teilen in das BOOKFEST-Programm mit aufgenommen werden.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen sowie weitere Details unter www.bookfest.de
#fbm19 #bookfest

Die BOOKFEST-Partner 2019 sind:
Stern Crime, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt Airport VIP-Services, Galore, hr2-Kultur, Hugendubel, MyZeil, Süddeutsche Zeitung, Vitra

Die BOOKFEST-Locations 2019 sind:
25hours Hotel Frankfurt, Amp, Büchergilde, Neues Café Wacker, Club Michel, Das Herz von Frankfurt, Deutsche Nationalbibliothek, Der Tatzelwurm, East Grape, Festsaal der Senckenberggesellschaft im Jügelhaus, fffriedrich, Frankfurt Airport VIP-Services, MyZeil Foodtopia, Frankfurter Hof, Frankfurter Salon, Gibson, Hotel Moxy, Kriminalmuseum, Kunstverein Familie Montez, Living Hotels, MAGGI Kochstudio, Mediacampus Frankfurt, Oper Frankfurt, Orfeos Erben, Palmengarten, Plan J, St. Katharinenkirche, Sendesaal im Hessischen Rundfunk, Taverna Omikron, Thalia im Tituscorso, The English Theatre, Tumult, Universitätsklinikum Frankfurt, Vitra, Walden, Whiskey Spirits, Yachtclub

BOOKFEST 2019: Exklusiver Starauftritt von Jo Nesbø mit seinem neuen Harry Hole-Krimi Messer

jo-nesboDer norwegische Bestsellerautor Jo Nesbø wird auf dem BOOKFEST der Frankfurter Buchmesse (16.-20. Oktober 2019) sein neues Buch Messer – Ein Fall für Harry Hole (Ullstein Verlag, Erscheinungstermin: 27. August 2019) vorstellen. Moderiert wird die Veranstaltung, die am Donnerstag, 17.Oktober um 20.00 Uhr im Congress Center der Messe Frankfurt stattfinden wird, von hr2-Moderator Alf Mentzer; der ehemalige Tatort-Star Oliver Mommsen übernimmt die deutsche Lesung.

Bekannt durch seine spannende Krimi-Reihe um den Ermittler Harry Hole, zählt Jo Nesbø mit rund 20 Millionen verkauften Büchern zu den erfolgreichsten norwegischen Krimi-Autoren. Die Lesung, welche in Zusammenarbeit mit hr2 Kultur, Ullstein Buchverlage, Hugendubel und dem Gastland Norwegen stattfindet, ist der einzige Deutschland-Auftritt zu seinem neuen Buch und damit ein großes Highlight im BOOKFEST Programm. Tickets sind bereits jetzt über www.bookfest.de erhältlich.

Die Jo Nesbø-Veranstaltung ist eine von zahlreichen Veranstaltungen, die im Rahmen des BOOKFEST 2019 stattfinden wird. Denn auch im zweiten Jahr sind außergewöhnliche Lesungen, Konzerte, Partys und Performances geplant, die Frankfurt für eine Woche in Festivalstimmung versetzen werden. Das gesamte Programm im Frankfurt Pavilion, im Congress Center der Messe Frankfurt und in angesagten Frankfurter Locations wird voraussichtlich im August auf www.bookfest.de zur Verfügung stehen.

2018 hatte das BOOKFEST mit 77 Veranstaltungen in 21 Locations ein abwechslungsreiches Programm geboten und lockte bereits bei der Festival-Premiere rund 25.000 Besucherinnen und Besucher an.

Frankfurter Buchmesse: BOOKFEST : Programm-Highlights vom 9. bis 14. Oktober

bookfest-logobookfest-logo

 

 

 

Vom 9. bis 14. Oktober finden 80 Veranstaltungen im Rahmen des Bücher-Festivals der Frankfurter Buchmesse statt

„The Poetry Project – Allein nach Europa. Deutsche und geflüchtete Jugendliche im lyrischen Gespräch“ ist die Eröffnungsveranstaltung des sechstägigen BOOKFEST. Die jungen Lyriker sprechen im 25hours Hotel über Todesangst, Fremdheit und Sehnsucht. Das ist nur eins der vielen Highlights des internationalen Festivals der Frankfurter Buchmesse für Literatur, Geschichten und Ideen. Insgesamt finden vom 9. bis zum 14. Oktober 80 Veranstaltungen im Frankfurt Pavilion, im Saal Harmonie und in angesagten Locations in Frankfurt statt.

In der Frankfurter Innenstadt können die Besucherinnen und Besucher zahlreiche Poetry Slams, Tastings und Talk-Runden erleben: Deutschlands erste Schokoladen-Sommelière, Annette Klingelhöfer, bietet im Libertine Lindenberg eine Schokoladenverkostung an und stellt dabei ihr Buch „Die Schokoladen-Manufaktur“ vor. Probiert werden darf auch auf der „flüssigen Lesung“ des Autors Jürgen Deibel („Whiskys der Welt“) in der Genussakademie im Medienhaus. Einblicke in den Alltag eines Rettungssanitäters bietet Jörg Nießen, der seine Erlebnisse und Anekdoten im Rettungswagen in einem moderierten Gespräch im Restaurant Walden samt Leseperformance vorstellt. Der Kunstanstifter Verlag zeigt im BASIS wiederum eine Live-Zeichenperformance aus dem Buch „Stramme Helene“ von Martin Burkhardt und Steffen Herbold. Die Vorstellung des neuen Buches „Alles nur Fassade?“ der Architekturhistorikerin Turit Fröbe findet im Deutschen Architekturmuseum statt. In der freitagsküche stellt sich an drei Abenden das Buchmesse-Gastland Georgien kulinarisch vor und im Club Michel präsentieren Christian Maintz und Thomas Gsella bei einem Knödelmenü Gedichte aus der Anthologie „Vom Knödel wollen wir singen“.

Auf der Buchmesse setzt BOOKFEST literarische Akzente. Im neuen Frankfurt Pavilion auf der Agora erwartet das Messepublikum ein Programm mit ausgezeichneten Schriftstellerinnen und Schriftstellern: u. a. mit Paul Beatty, Dmitry Glukhovsky, Dörte Hansen, Eckart von Hirschhausen, Cixin Liu, Maja Lunde, Robert Seethaler, Martin Suter, Benedict Wells, Meg Wolitzer, Deniz Yücel, und Juli Zeh. Am Sonntag, 14. Oktober 2018, wird es von 9.30-14.00 Uhr einen Family Day mit Veranstaltungen und Lesungen für Familien und Kinder geben, u. a. mit Martin Baltscheit und Ralph Caspers.

Die BOOKFEST-Veranstaltungen im Frankfurt Pavilion sind für das Messepublikum frei zugänglich. Lediglich die feierliche Eröffnung der neuen Hauptbühne, am 10. Oktober um 10 Uhr, ist ausschließlich geladenen Gästen vorbehalten. Unter dem Titel „Vom Dafürhalten. Wie wir die Freiheit in stürmischen Zeiten verteidigen“ wird der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sich mit der kroatischen Schriftstellerin Ivana Sajko unterhalten, die in diesem Jahr mit dem Internationalen Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt ausgezeichnet wurde, und dem belgischen Autor Stefan Hertmans (Die Fremde und Der Himmel meines Großvaters, Hanser Berlin). Das Gespräch wird moderiert von Michaela Kolster, ZDF-Programmgeschäftsführerin von PHOENIX.

Ebenfalls für geladene Gäste ist die Veranstaltung „Erlesenes 2018 – das VIP-Event zur Frankfurter Buchmesse“. An einem der verborgendsten Orte des Frankfurter Flughafen erleben die Gäste in exklusivem Ambiente einen „Zoom-In“ auf das Gastland Georgien – mit inspirierender Literatur, einzigartiger Musik und exzellenter Kulinarik. Die vielfach ausgezeichnete Regisseurin und Buchautorin Nana Ekvtimishvili liest aus ihrem Roman „Das Birnenfeld“ und gibt im Gespräch mit Andrea Thilo Einblicke in die georgische Gegenwartskultur. Kulinarisch können sich die Gäste auf georgische Spezialitäten und Traditionsweine freuen – serviert von Spitzenköchen aus dem Hause Kuffler.

Archivbild von Ottos Ausstellung im Caricatura Frankfurt © Foto: Diether v. Goddenthow
Archivbild von Ottos Ausstellung im Caricatura Frankfurt © Foto: Diether v. Goddenthow

Im Saal Harmonie können die Besucherinnen und Besucher nationale und internationale Stars live erleben: Am Samstag, 13. Oktober 2018, zeigt sich Otto Waalkes im Gespräch mit Bernd Eilert zu seiner Biografie Kleinhirn an alle. Außerdem werden an diesem Tag Marc-Uwe Kling mit der Buchpremiere zu „Die Känguru Apokryphen“ und Anna Todd mit „The brightest stars attracted“ auf der Bühne im Congress Center Messe Frankfurt zu sehen sein. Und der Carlsen Verlag versucht zum 20jährigen Jubiläum von Harry Potter 1000 Fans in Kostümen zusammenzubringen, um einen neuen Weltrekord aufzustellen.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen sowie weitere Details unter: bookfest.de
#fbm18 #bookfest

Die BOOKFEST-Partner sind: 25hours Hotel Frankfurt The Trip, Ameropa, AMP, ARTE, Atelierfrankfurt, Basis, Club Michel, Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt Airport VIP-Services, Frankfurter Hof, freitagsküche, Galore, Gastland Georgien, Genussakademie, Gibson, Hotel Nizza, hr2, Libertine Lindenberg, MOMEM, MyZeil, Naxoshalle, Palmengarten, Stern Crime, Süddeutsche Zeitung, Taverna Omikron, taz – die tageszeitung, The English Theatre, Tumult, Walden, WELT.

Die Partner des Frankfurt Pavilion sind: Hugendubel, Vitra, Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., Bollinger + Grohmann, BRIGITTE, DBP – Deutscher Buchpreis, DER SPIEGEL, Deutscher Cartoon Preis, Deutscher Jugendliteraturpreis, EUPL – European Union Prize for Literature, Georgia – Made by Characters, GIA – Global Illustration Award, Holzbau Amann, Konfuzius Institut Frankfurt, Litprom e.V., Norla -Norwegian Literature Abroad, schneider+schumacher, Taiyo Europe, WUB – Woche unabhängiger Buchhandlungen, Zumtobel.