Kategorie-Archiv: midsummerrun

Bestes Sommerwetter zum Wiesbadener Midsummer Run am 19. Juni erwartet – Künftiger OB Gert-Uwe Mende gibt Startschuss

Bestes Sommerwetter zum Midsummer Run am 19. Juni erwartet/ Künftiger Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende gibt Startschuss / Anmeldungen sind noch möglich / Buntes Rahmenprogramm mit Aktions-, Ess- und Getränkeständen

Bald ist es soweit: Am Mittwoch, 19. Juni 2019, startet von 18 Uhr bis 22 Uhr auf dem Schlossplatz in Wiesbaden der „Midsummer Run“. Veranstaltet vom Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden e.V. wartet das Breitensport-Event zur Sommersonnenwende mit zahlreichen Attraktionen auf und soll gleichermaßen Läufer wie Zuschauer anlocken. Den Startschuss für den Kinderlauf (18:45 Uhr), den Lauf für Menschen mit Handicap (18:47 Uhr) und für den Erwachsenenlauf (19:00 Uhr) gibt der gestern gewählte und nun designierte neue Wiesbadener Oberbürgermeister und Sportdezernent Gert-Uwe Mende. Erwartet werden über 1.000 Läuferinnen und Läufer – darunter beispielsweise Teams des Bundestagsabgeordneten Ingmar Jung, des Polizeipräsidiums Westhessen und der IHK Wiesbaden. Der neue Streckenverlauf führt über die Distanz von 5 Kilometern entlang der Sehenswürdigkeiten Wiesbadens: vom Schlossplatz mit Hessischem Landtag, Rathaus und Marktkirche geht es über die Wilhelmstraße entlang des Staatstheaters, Kurhaus und Bowling Green über die Staatskanzlei, ins Nerotal zur Nerobergbahn und zurück. Erwartet wird bestes Sommerwetter bei rund 28 Grad.

Anmeldungen sind noch möglich am 17. Juni bis 23 Uhr über www.midsummerrun.de und im Rathaus am 18. Juni von 14 – 18 Uhr sowie am 19. Juni von 12:00 – 18:15 Uhr. Kinder bis 14 Jahre nehmen kostenlos teil und legen 2,5 Kilometer in einem eigenen Lauf zurück. Die Teilnahmegebühr für Jugendliche beträgt 8 Euro, für Erwachsene 16 Euro. Neben Läuferverpflegung und Startnummer mit integrierter Zeiterfassung ist auch eine Tageskarte im gesamten öffentlichen Nahverkehr des Rhein-Main-Verkehrsverbundes inbegriffen. Außerdem erhält jeder Teilnehmer eine Fill & go –Trinklasche von Brita im Gegenwert von rund 15 Euro. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt sowohl der Wiesbadener Sportförderung (Wispo) als auch der Stiftung Deutsche Sporthilfe zugute. Der Midsummer Run wird ermöglicht durch das ehrenamtliche Engagement des gemeinnützigen Fördervereins Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden sowie durch die zahlreichen Sponsoren.

Auch wer selbst nicht mitläuft kommt auf seine Kosten. Vielfältiges Streetfood, eine Hüpfburg und ein Karussell auf dem Schlossplatz sowie ein Weindorf vor der Marktkirche werden unter anderem geboten. DJ Shannon Cuomo heizt ab 17:00 Uhr mit Musik ein, ab 18 Uhr moderiert zudem Henning Müller. Außerdem gibt es sportliche Aktions- und Mitmachmöglichkeiten – beispielsweise am Stand der Deutschen Sporthilfe oder beim Bogenschießen des Deutschen Schützenbundes (DSB). Und die Stefan-Morsch-Stiftung informiert über die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke und bietet die Option, sich in einer Stammzellspenderdatei typisieren zu lassen. Nach der würdigen Siegerehrung um 20:35 Uhr gibt es bis 22 Uhr Party Beats zum Tanzen.

Erstmalig findet der Midsummer Run in Kooperation mit Sunrise, dem Interessenverband für Menschen mit Behinderung e.V. statt, der vom 20. bis 23. Juni das Schlossplatzfest und die Behindertentage durchführt. Die Integration von Menschen mit Handicap war den Organisatoren bereits bei der Premiere des Midsummer Run im Vorjahr ein besonderes Anliegen – so traten beispielsweise die Rollstuhlbasketballer „Rhine River Rhinos“ in Mannschaftsstärke an. Andreas Steinbauer, 1. Vorsitzender des Fördervereins Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden, ist überzeugt, dass der Midsummer Run zum schönsten Stadtlauf im Rhein-Main-Gebiet wird und sich dauerhaft im Veranstaltungskalender der Stadt als auch in den einschlägigen Laufkalendern etablieren wird. Dies glaubt auch Organisator Kai Walter, der als Geschäftsführer der WEC GmbH auf Laufevents in ganz Deutschland spezialisiert ist und viel Erfahrung mitbringt.

Ermöglicht wird der Midsummer Run auch durch das Engagement zahlreicher Sponsoren. Premiumpartner: Audi Zentrum Wiesbaden, Porsche Zentrum Wiesbaden, Volkswagen Zentrum Wiesbaden, Kilian, Obermayr Europa-Schule, Henkell, Naspa, ESWE Verkehr, Brita, Edeka Nolte, Quirin Privatbank, ESWE Versorgung, Spielbank Wiesbaden.
Partner: Generalagentur Oliver Weygandt, SV Sparkassenversicherung, Elnain & Treptow Immobilien, Schuhe24.de, Das Wohnzimmer, Knettenbrech Gurdulic.
Medienpartner: VRM, Hit Radio FFH, ARUS Media, Lust auf Wiesbaden.

Gordon Bonnet

Midsummer Run am 19. Juni in Wiesbaden: gesund, inklusiv, nachhaltig und gesellschaftlich engagiert

© Archivbild: Diether v. Goddenthow
© Archivbild: Diether v. Goddenthow

Wenn am 19. Juni von 18 Uhr bis 22 Uhr hunderte Läuferinnen und Läufer beim Midsummer Run durch die Wiesbadener Innenstadt joggen ist dies nicht nur ein sportliches Ereignis, sondern zugleich ein Zeichen für Gesundheit, Inklusion, Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement in der hessischen Landeshauptstadt.

Gesund:
· Der Midsummer Run ist mit seiner 5 Kilometer langen Strecke auch durch untrainierte Läufer problemlos zu bewältigen und trägt zur Fitness und Gesundheit bei.
· Kinder bis 14 Jahre können kostenlos teilnehmen und legen 2,5 Kilometer in einem eigenen Lauf zurück. Gerade Kindern tut die Bewegung gut.
· Auf dem Schlossplatz gibt es für die Zuschauerinnen und Zuschauer sportliche Aktions- und Mitmachmöglichkeiten – beispielsweise am Stand der Deutschen Sporthilfe oder beim Bogenschießen des Deutschen Schützenbundes (DSB).
· Die Stefan-Morsch-Stiftung ist mit einem Doppeldeckerbus und einem Zelt vertreten. Sie informiert über die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke. In einer Stammzellspenderdatei können sich gesunde Erwachsene ab 16 (mit elterlichem Einverständnis) bis 40 Jahre kostenlos als Stammzellspender typisieren lassen. Mehr unter www.stefan-morsch-stiftung.de.

Inklusiv:
· Der Midsummer Run findet in Kooperation mit Sunrise, dem Interessenverband für Menschen mit Behinderung e.V. statt, der vom 20. bis 23. Juni das Schlossplatzfest und die Behindertentage durchführt.
· Die Strecke ist für Menschen mit Handicap geeignet. Sie können kostenlos teilnehmen.
· Die Integration von Menschen mit Handicap war den Organisatoren bereits bei der Premiere des Midsummer Run im Vorjahr ein besonderes Anliegen – so traten beispielsweise die Rollstuhlbasketballer „Rhine River Rhinos“ in Mannschaftsstärke an.

Nachhaltig:
· Alle Läuferinnen und Läufer erhalten im Ziel eine hochwertige Fill & go –Trinklasche von Brita. Damit lässt sich auch nach dem Lauf Plastikmüll vermeiden.
· An den Catering Ständen gibt es ausschließlich Mehrweggläser, bei der Wasserverpflegung der Läufer werden recyclebare Becher aus Papier eingesetzt.
· Alle Läuferinnen und Läufer erhalten mit ihrer Anmeldung eine Tageskarte für den öffentlichen Nahverkehr im gesamten Rhein-Main-Verkehrsverbund.

Gesellschaftlich engagiert:
· Der Reinerlös der Veranstaltung kommt sowohl der Wiesbadener Sportförderung (Wispo) als auch der Stiftung Deutsche Sporthilfe zugute.
· Der Midsummer Run ist nur möglich durch das ehrenamtliche Engagement des gemeinnützigen Fördervereins Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden sowie durch die zahlreichen Sponsoren.
· Der Midsummer Run führt entlang der Sehenswürdigkeiten der hessischen Landeshauptstadt und soll die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener stolz auf ihre Stadt machen. Der Lauf fördert somit das Miteinander und Zusammengehörigkeitsgefühl.

Veranstalter des Midsummer Run ist der Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden e.V. Oberbürgermeister Sven Gerich hat gemeinsam mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe die Schirmherrschaft übernommen. Die Anmeldung erfolgt bis 17. Juni 2019 online, am 19. Juni ist eine Tagesanmeldung im Rathaus möglich. Die Teilnahmegebühr entfällt für Kinder und für Menschen mit Handicap, für Jugendliche und Studierende beträgt sie 8 Euro, für Erwachsene 16 Euro.

Weitere Infos und Anmeldungen unter: www.midsummerrun.de

Gordon Bonnet

„Midsummer Run am 19. Juni in Wiesbaden wird zum schönsten Stadtlauf im Rhein-Main-Gebiet – mindestens!“

Foto: Diether v. Goddenthow
Foto: Diether v. Goddenthow

Midsummer Run über 2,5 und 5 km am 19. Juni ab 18 Uhr im Herzen Wiesbadens /  1.500 Läufer erwartet / Für Kinder kostenlos, 8 Euro Teilnahmegebühr für Jugendliche, 16 Euro für Erwachsene / Kultusminister gibt um 18:45 Uhr den Startschuss

Am Mittwoch, dem 19. Juni 2019 (dem Tag vor Fronleichnam), startet von 18 Uhr bis 22 Uhr auf dem Schlossplatz in Wiesbaden der diesjährige „Midsummer Run“. Veranstaltet vom Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden e.V. wartet das Breitensport-Event zur Sommersonnenwende mit attraktiven Neuerungen auf und soll rund 1.500 Läufer anlocken. Oberbürgermeister Sven Gerich hat gemeinsam mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe die Schirmherrschaft übernommen. Über Details informierten gestern (02.05.2019) die Veranstalter, Kooperationspartner und Mitstreiter auf einer Pressekonferenz im Wiesbadener Rathaus.

Neu ist der attraktive Streckenverlauf über die Distanz von 5 Kilometern entlang der Sehenswürdigkeiten Wiesbadens: vom Schlossplatz mit Hessischem Landtag, Rathaus und Marktkirche geht es über die Wilhelmstraße entlang des Staatstheaters, Kurhaus und Bowling Green über die Staatskanzlei, ins Nerotal zur Nerobergbahn und zurück. Andreas Steinbauer, 1. Vorsitzender des Fördervereins Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden, ist überzeugt, dass der „Midsummer Run damit zum schönsten Stadtlauf im Rhein-Main-Gebiet wird – mindestens!“. Auch Bürgermeister Dr. Oliver Franz, zugleich stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins, ist von der „traumhaften Strecke“ begeistert und sieht in der Veranstaltung „einen echten Gewinn für die hessische Landeshauptstadt“. Beide sind voller Zuversicht, dass sich der Midsummer Run dauerhaft im Veranstaltungskalender der Stadt als auch in den einschlägigen Laufkalendern etablieren wird. Dies glaubt auch Organisator Kai Walter, der als Geschäftsführer der WEC GmbH auf Laufevents in ganz Deutschland spezialisiert ist und viel Erfahrung mitbringt.

Erstmalig findet der Midsummer Run in Kooperation mit Sunrise, dem Interessenverband für Menschen mit Behinderung e.V. statt, der vom 20. bis 23. Juni das Schlossplatzfest und die Behindertentage durchführt. „Streetfood, Aktionsstände, Hüpfburg und Karussell auf dem Schlossplatz und ein Weindorf vor der Marktkirche bieten beste Voraussetzungen“, erklärte Maiko Büchl, 1. Vorsitzender von Sunrise. Verpflegung für die Läufer, ein buntes Rahmenprogramm und eine würdige Siegerehrung werden ebenfalls geboten. „Dadurch wird der Midsummer Run gleichermaßen ein Fest für Kinder, Jugendliche und Erwachsene“, ist Steinbauer überzeugt. Die Integration von Menschen mit Handicap war den Organisatoren bereits bei der Premiere des Midsummer Run im Vorjahr ein besonderes Anliegen – so traten beispielsweise die Rollstuhlbasketballer „Rhine River Rhinos“ in Mannschaftsstärke an. Für Ingmar Jung, Bundestagsabgeordneter und Schirmherr des Schlossplatzfestes, ist die diesjährige Kooperation mit den Behindertentagen daher nur eine logische Konsequenz. Er selbst wird nicht nur mitlaufen, sondern er hat mit dem „Team Jung“ eine Laufgruppe für den Midsummer Run ins Leben gerufen, um mit vielen weiteren Gleichgesinnten (darunter zwei Weltmeister) für die „gute Sache“ Sport zu treiben. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt nämlich der Wiesbadener Sportförderung (Wispo) als auch der Deutschen Sporthilfe zugute.

Die Teilnahmegebühr für Erwachsene beträgt 16 Euro, für Jugendliche 8 Euro. Neben Läuferverpflegung und Startnummer mit integrierter Zeiterfassung ist auch eine Tageskarte im gesamten öffentlichen Nahverkehr des Rhein-Main-Verkehrsverbundes inkludiert. Außerdem erhält jeder Teilnehmer eine Fill & go –Trinklasche von Brita im Gegenwert von rund 15 Euro. Kinder bis 14 Jahre nehmen kostenlos teil und legen 2,5 Kilometer in einem eigenen Lauf zurück.

Den Startschuss für den Kinderlauf gibt um 18:45 Uhr der hessische Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz. Jugendliche ab 15 Jahre starten um 19 Uhr mit dem Hauptlauf. Unter dem Motto „Runter vom Sofa und rein in die Laufschuhe“ erhoffen sich die Veranstalter möglichst viele Anmeldungen gerade von Schülerinnen und Schülern. „Der Midsummer Run ist auch durch untrainierte Läufer problemlos zu bewältigen und trägt zur Fitness und Gesundheit bei. Die Teilnahme durch ganze Klassen stärkt das Miteinander und den Klassengeist“, sagte Steinbauer. Dr. Gerhard Obermayr, Schulleiter und Geschäftsführer der Obermayr Schulen in Wiesbaden, ist ebenfalls von der positiven Wirkung des Laufens auf Schüler überzeugt: „Wenn gemeinsam Sport getrieben wird, gibt es weniger Probleme.“ Auch er ist aktiver Läufer und hat beim letzten Midsummer Run rund 100 Läufer aus seinen Schulen mobilisiert. Als einer der Sponsoren ermöglicht er nicht nur seinen Schülern die kostenlose Teilnahme, sondern auch ihren Eltern. „Der diesjährige Termin für den Lauf ist optimal gewählt. Ich hoffe, dass wir gleichermaßen Eltern wie Schüler erreichen und mit 500 Teilnehmern aus den Obermayr Schulen dabei sein werden.“

Auch für Firmen ist der Midsummer Run hochattraktiv. „Die gemeinsame Teilnahme ist gut für den Teamspirit und im Übrigen auch ein Bekenntnis zum Standort“, sagte Andreas Steinbauer. Einige Firmen hätten sich bereits mit Laufteams angemeldet, aber hier sei „noch sehr viel Luft nach oben.“

Ermöglicht wird der Midsummer Run auch durch das Engagement der Sponsoren. Premiumpartner:  Audi Zentrum Wiesbaden, Porsche Zentrum Wiesbaden, Scherer + Rossel, Kilian, Obermayr Europa-Schule, Henkell & Co. Gruppe, Naspa, ESWE Verkehr, Brita, Edeka Nolte, Quirin Privatbank.
Partner: Generalagentur Oliver Weygandt, Elnain & Treptow Immobilien, Schuhe24.de, Das Wohnzimmer, Knettenbrech Gurdulic.
Medienpartner: VRM, Hit Radio FFH, ARUS Media, Lust auf Wiesbaden

Weitere Infos und Anmeldungen für Läuferinnen und Läufer unter: www.midsummerrun.de. Die Anmeldung erfolgt bis 17. Juni 2019 online, am 19. Juni ist eine Tagesanmeldung im Rathaus möglich.

(Gordon Bonnet)

Energy Run läutet Laufsaison des neuen Jahres ein, Midsummer Run wird schönster Innenstadtlauf im Rhein-Main-Gebiet

© Foto: Diether v. Goddenthow
© Foto: Diether v. Goddenthow

Zwei Breitensport-Lauf-Events des Fördervereins Deutsche Sporthilfe in Wiesbaden

Die Landeshauptstadt Wiesbaden wird um zwei attraktive Breitensport-Laufevents bereichert: Der „Energy Run“ am 2. Februar und der „Midsummer Run“ am 19. Juni 2019. Beide Läufe wurden bereits im Jahr 2018 erprobt und sollen aufgrund der positiven Resonanz nun dauerhaft etabliert werden. Veranstalter ist der gemeinnützige Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden, der auf diesem Weg nicht nur den Breitensport fördert, sondern zugleich aus dem Reinerlös Gelder für die Deutsche Sporthilfe generiert. Professioneller Ausrichter ist die auf Sportevents spezialisierte WEC GmbH, die für einen reibungslosen Ablauf und die elektronische Zeiterfassung über Laufchips sorgt. Verpflegung für die Läufer, ein buntes Rahmenprogramm und eine würdige Siegerehrung werden ebenfalls geboten. Gelaufen werden jeweils fünf Kilometer, Kinder legen nur die Hälfte der Strecke in einem eigenen Lauf zurück. Beide Läufe besitzen Alleinstellungsmerkmale im RheinMain-Gebiet: Der Energy Run läutet mit seinem frühen Termin die Laufsaison des neuen Jahres ein. Er führt von der BRITA-Arena des Fußball-Drittligisten SV Wehen Wiesbaden bis zum RheinMain CongressCenter, in der am Abend mit dem „Ball des Sports“ Europas größte Benefiz-Veranstaltung für den Sport stattfindet.

midsummer-logo-4wDer Midsummer Run bietet zur Sommersonnenwende einen Abendlauf mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Neu ist die Laufstrecke entlang der Sehenswürdigkeiten Wiesbadens: vom Schlossplatz mit Hessischem Landtag, Rathaus und Marktkirche geht es über die Wilhelmstraße entlang des Staatstheaters, Kurhaus und Bowling Green über die Staatskanzlei, ins Nerotal mit Hotspot an der Nerobergbahn und zurück. In Kooperation mit Sunrise, dem Interessenverband für Menschen mit Behinderung e.V., der vom 20.06. bis 23.06.2019 das Schlossplatzfest und die Behindertentage durchführt, soll dieser Lauf gleichermaßen ein Fest für Firmenmitarbeiter wie für Familien werden. Dafür bieten Streetfood, Weindorf, Hüpfburg und Karussell vor der Marktkirche beste Voraussetzungen.

Für beide Läufer werden prominente Spitzensportler als Mitläufer erwartet. Kinder können Dank der Sponsoren kostenlos teilnehmen, für Erwachsene beträgt die Teilnahmegebühr 14 Euro für den Energy Run und 16 Euro für den Midsummer Run.

Oberbürgermeister Sven Gerich hat gemeinsam mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe die Schirmherrschaft für beide Läufe übernommen. Er sagte: „Ich freue mich riesig, dass Wiesbaden mit den beiden Läufen zwei neue professionell organisierte Laufevents für alle Breitensportler zu bieten hat.“ Der Vorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Dr. Michael Ilgner, erklärte: „Die vielfältigen Aktivitäten des Fördervereins tragen dazu bei, die Deutsche Sporthilfe breiter im Bewusstsein der Wiesbadener Bevölkerung zu verankern. Das gilt insbesondere für die beiden Lauf-Events – Energy Run und Midsummer Run – die eine Brücke von unseren Spitzenathleten zum Breitensport schlagen.“ Andreas Steinbauer, Vorsitzender des Fördervereins Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden, sagte: „Der Energy Run im direkten zeitlichen und räumlichen Umfeld des Ball des Sports ist ein besonderer Leckerbissen für alle, die sportlich die Laufsaison mit vielen Gleichgesinnten einläuten wollen. Der Midsummer Run wird durch die neue Streckenführung als After Work Run zum schönsten Innenstadtlauf im Rhein-Main-Gebiet und ist damit gerade auch als Firmenlauf hochattraktiv. Ich bin mir sicher, dass die Medienpartnerschaft mit Hit Radio FFH und der VRM im kommenden Jahr für eine große Bekanntheit der Läufe sorgen wird. Ich rechne mit deutlich höheren Teilnehmerzahlen die wir Jahr für Jahr ausbauen wollen.“

EnergyRun,jpgEnergy Run: Samstag, 2. Februar 2019, von 9 bis 13 Uhr. Der Lauf startet an der BRITA-Arena und führt 2,5 km bis zum RMCC. Der Kinderlauf endet hier. Erwachsene laufen die Strecke zurück und legen somit 5 km zurück. Für Kinder kostenlos, Erwachsene zahlen 14 Euro Startgeld. Der Reinerlös kommt dem Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden zugute.

Midsummer Run: Mittwoch, 19. Juni 2019, von 18 bis 22 Uhr. Der Lauf startet am Schlossplatz und führt 2,5 km über Wilhelmstraße und Taunusstraße bis zur Nerobergbahn. Der Kinderlauf endet hier. Erwachsene laufen die Strecke zurück und legen somit 5 km zurück. Für Kinder kostenlos, Erwachsene zahlen 16 Euro Startgeld. Der Reinerlös kommt dem Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden zugute.

Alle Infos unter: http://sporthilfe-wiesbaden.de/veranstaltungen