Kategorie-Archiv: Hessisches Staatstheater Wiesbaden

URAUFFÜHRUNG IM SCHAUSPIEL »DIE KINDER BLEIBEN«, am 24.09.15, Wiesbaden

© massow-picture
© massow-picture

Nach Kurzgeschichten von Alice Munro
In einer Theaterfassung von Johanna Wehner und Anna-Sophia Güther

Premiere am 24. September 2015 um 19:30 Uhr im Kleinen Haus // die beiden nächsten Vorstellungstermine sind am 25. & 30. September jeweils um 19:30 Uhr

Zwei Kurzgeschichten der Literaturnobelpreisträgerin Munro kommen auf die Bühne. Sie erzählen von zwei Schicksalen, die sich wechselseitig spiegeln. Die eine junge Frau entscheidet sich für den Geliebten und damit gegen ihren Mann und die Kinder. Eine andere Frau hat ihre Kinder verloren und macht sich auf den Weg zum Ehemann in eine Anstalt.

Differenziert schildert Alice Munro die Entscheidungen zweier Frauen, die ihr Leben für immer bestimmen werden. Das Geschehen wird unsentimental, fast distanziert erzählt, was umso größeren Raum für Empathie mit den Figuren schafft. Unerhörte Begebenheiten und das Normale, das Alltägliche werden zugleich erzählt. Es entwickelt sich ein unwiderstehlicher Sog.

Bekannt ist Regisseurin Johanna Wehner als Mitglied des Regiestudios des Schauspiels Frankfurt 2013.2014. Dort inszenierte sie unter anderem »Die Geierwally« mit Constanze Becker in der Titelrolle, »Macht nichts« von Elfriede Jelinek sowie »Nachtasyl« von Maxim Gorki. Seit der Spielzeit 2013.2014 ist sie Oberspielleiterin am Theater Konstanz, wo sie in der Spielzeit 2015.2016 »Faust 1« und »Faust 2« inszenieren wird. Johanna Wehner arbeitet zum ersten Mal am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

Regie Johanna Wehner Bühne Elisabeth Vogetseder Kostüme Laura Krack

Musik Felix Johannes Lange Dramaturgie Anna-Sophia Güther

Mit Judith Bohle, Evelyn M. Faber, Stefan Graf, Janning Kahnert, Uwe Kraus, Kruna Savić

Kostprobe zur Uraufführung »Die Kinder bleiben« am 17. September im Hessischen Staatstheater Wiesbaden

Hessisches Staatstheater. Foto: © massow-picture
Hessisches Staatstheater. Foto: © massow-picture

Am 24. September eröffnet Regisseurin Johanna Wehner die Schauspiel-Spielzeit im Kleinen Haus mit der Uraufführung »Die Kinder bleiben« von Alice Munro.

Am 17. September – genau eine Woche vor der Premiere – gibt es einen allerersten Einblick in die Inszenierung. Ab 18.30 Uhr führen Regisseurin Johanna Wehner und Dramaturgin Anna-Sophia Güther in den Abend ein und erläutern die Auswahl der Kurzgeschichten, das Erstellen der Theaterfassung, Überlegungen zum Bühnenbild sowie das Inszenierungskonzept. Im Anschluss daran beginnt um 19.00 Uhr die Hauptprobe.

Alice Munro hat der Kurzgeschichte zu neuer Qualität verholfen, was ihr nicht nur 2013 den Literaturnobelpreis, sondern auch ein Millionenpublikum einbrachte. Nun sind die in Szene gesetzten Geschichten von Munro zum ersten Mal auf einer Theaterbühne zu erleben.

An einem Abend spiegeln sich in zwei Geschichten die Schicksale zweier Frauen in ganz unterschiedlichen Dimensionen von Entscheidung und Verlust.

Regisseurin Johanna Wehner hat für das Hessische Staatstheater Wiesbaden eine Bühnenfassung erarbeitet. Sie ist Oberspielleiterin am Theater Konstanz und bekannt aus Inszenierungen am Schauspiel Frankfurt, wo sie unter anderem »Die Geierwally« mit Constanze Becker in der Titelrolle, »Macht nichts« von Elfriede Jelinek sowie »Nachtasyl« von Maxim Gorki inszenierte. Mit »Die Kinder bleiben« zeigt sie ihre erste Regiearbeit am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Das Hessische Staatstheater in Wiesbaden schafft es, mit jährlich 900 Vorstellungen mehr Besucher anzuziehen, als die Landeshauptstadt Wiesbaden Einwohner hat. Wiesbaden ist somit die einzige deutsche Stadt mit unter 300 000 Einwohnern, deren Bühne unter den Top Ten rangiert.

Zum Hessischen Staatstheater Wiesbaden gehören:
Schauspiel mit Kleinem und Großem Haus
Oper
Ballet
Konzert (Sinfoniekonzerte, Kammerkonzerte, Hessisches Staatsorchester, Musik-Theater-Labor),
Just (Junges Staatsschauspiel, Stücke für Kinder, Stücke für Jugendliche, Junges StaatsmusicalKonzert & Schule)
Theaterwerkstatt

Höhepunkte am Hessischen Staatstheater bilden unter anderem die Internationalen Maifestspiele jeweils vom 1. bis zum 31.Mai,
die Wiesbaden Biennale 2016 und
die Schultheatertage zum Jahresbeginn sowie eine Reihe gesellschaftlicher Ereignisse (Theaterfest etc.)

Informieren Sie aktuell über den:  Spielplan (Programm)  und hier zu Extras A bis Z sowie über die Wiesbaden-Seite.

Adresse und Kasse im Großen Haus
Christian-Zais-Str. 3
65189 Wiesbaden
Telefon 0611.132 325
Fax 0611.132 367
E-Mail vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de

Öffnungszeiten

Montag – Freitag 10.00 – 19.30 Uhr
Samstag 10.00 – 14.00 Uhr
Sonntag, Feiertag 11.00 – 13.00 Uhr

Die Abendkasse ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn in der jeweiligen Spielstätte geöffnet.
Abonnent-Büro erreichen Sie auch über:
Telefon (0611)132 340
Fax (0611)132 367

E-Mail abonnement@staatstheater-wiesbaden.de

 

Wiesbadener Operngastronomie im Foyer
Wiesbadener Operngastronomie im Foyer

Wiesbadener Operngastronomie

In einem der schönsten  Theater-Foyers Europas bietet die Wiesbadener Operngastronomie vor den Vorstellungen und während der Pausen sowie nach individueller Vereinbarung eine große Auswahl erlesener Speisen und Getränke.

Telefon (0611) 580 181 49
E-Mail: info@wiesbadener-operngastronomie.de
Getränke und Speisekarte